Ich hasse meine Mutter! was mache ich falsch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die letzten zwei Fragen waren richtig. Was mache ich falsch – und was kann ich dagegen tun. Primär ist alles was dich betrifft, was mit dir zusammenhängt, was mit dir passiert, was mit dir geschieht , usw. – auch von dir ausgegangen. Es hat alles etwas mit dir zu tun – nach dem universellem Gesetz – von Saat und Ernte. Deswegen auch die richtige Frage – was mache ich falsch.
Was der Mensch sät – das wird er auch ernten. Jetzt solltest du zurück denken, wie das Problem mit deiner Mutter angefangen hat. In der Regel ist es so, dass ein Mensch vor vollendete Tatsachen gestellt wird, und dadurch dann einfach überfordert ist. Oder es wurde zwar darüber gesprochen , aber viel zu wenig mitgeteilt.
Ja dann kommt noch dazu, wie fühlst du dich sexuell ausgerichtet – bi oder hetero? Die Frage drängt sich deswegen auf, weil du schreibst, dass du deine Freundin liebst. Andererseits hast du aber auch einen Freund, oder zumindest gehabt. Beides passt aber auch nicht zusammen. Denn kein Mensch kann zwei Herren dienen.
Aber so wie ich es sehe, könntest du lesbisch sein. Weil wenn zwei Erwachsene zusammen schlafen müssen/wollen – das spricht für sich selbst. Und weisst du, wie deine Mutter über Lesben und Schwule denkt ? Es könnte sein, dass sie es einfach nicht verkraftet, zu spüren oder gar zu wissen, dass ihre Tochter lesbisch ist. Deswegen auch ihr Benehmen dir und deiner Freundin gegenüber.

Deine Mutter wird wahrscheinlich auch nicht wissen, dass die Homosexualität eine Geissel dieser Zeit ist. Für die Schöpfungszeit ist die Homosexualität nicht normal. Diese sexuelle Ausrichtung ist erst durch die Hormonpillen ( Antibabypillen, etc ) entstanden. Wir haben diese Hormonschwingung in jedem Wasser, in allen Lebensmitteln. Es darf niemanden wundern, wenn Schwule und Lesben immer mehr werden. Diese Menschen können für ihre sexuelle Ausrichtung nichts dafür. Ihr inneres Wesen ( Seele ) akzeptiert diesen Weg, zu erforschen – bis irgendwann die Erkenntnis erreicht worden ist, ob diese Richtung ins göttliche Konzept passt – oder nicht. Das kann sogar einige Inkarnationen dauern. Aber wir sind nun mal zum Lernen hier.

Was kannst du dagegen tun. Am einfachsten wäre es, wenn du mit deiner Mutter ein langes ausführliches Gespräch führst, wo du ihr alles sagst, was du denkst und was du fühlst. Wenn sie dich – dein Wesen – nicht akzeptieren kann, so wie du bist, dann ist es besser du trennst dich von ihr. Weil dann ist der ( tägliche ) Streit schon fast programmiert. Aber dann solltest du ihr auch nicht böse sein – weil sie dann einfach nicht soweit ist, das alles verstehen zu können. Dann solltest du sie ganz besonders in dein Herz einschliessen. Weil dann braucht sie deine Liebe. Und du musst ja auch nicht mit deiner Freundin zu ihr kommen, damit tust du sie ja nur reizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist wohl eifersüchtig. Du solltest mal mit deiner Mutter reden und ihr sagen, dass man auch zwei Menschen lieben kann, nur eben auf unterschiedliche Weise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du ein Mädchen oder ein junge?
Und deine Mutter ist krank im Kopf... Sorry das ich das jetzt so sage
Frag deine Freundin doch einfach ob du bei ihr einziehen kannst weil du mit deiner Mutter nicht mehr klar kommst...
Immerhin musst du zu Freundin ehrlich sein und ich bin mir sicher wenn sie dich liebt (wovon ich mal ausgehe) das sie versucht dir zu helfen.
Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ist es deine erste Freundin? Vielleicht kann deine Mutter dich nicht los lassen und sorgt sich noch sehr um dich. Ich würde vielleicht mal ein paar Tage versuchen es ruhen zu lassen und sie nochmal in ein paar Tagen im Ruhigen darauf ansprichst. Ich glaube nicht, dass deine Mutter dich hasst, sondern sich eher zu viel Sorgen macht. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Hoffnung machen und wenn Sie immernoch so reagiert , dann sprich deine Freundin darauf an und erklär ihr das in Ruhe. Sie wird es schon verstehen, aber Lügen ist keine gute Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube deine Mum hat Angst sich zu verlieren bzw. ist eifersüchtig. Tja Mütter halt. Du solltest dich am besten mit ihr aussprechen. Am Besten du findest ein Moment, wo sie gut gelaunt ist und nicht überheblich mit ihr reden. Mütter können manchmal sensiebel sein. 

Indem du ihr sagst, dass du sie verlassen willst und niewieder sehen willst,... , machst du es dir auch nicht einfacher. Das ist ja wovor sie  sich fürchte, denke ich, sowie du es beschreibst.

Hier hilft nur reden!! Frag sie warum sie so reagiert und sprich dich mit ihr aus. Sag ihr wie sehr du deine Freundin liebst und sie dir wehtut bzw. du sie auch lieb hast...

Und die Freundin solltest du auch nicht anlügen. Sag ihr winfach den Grund, warum du sie nocht nach Hause mitnehmen willst. 

Weißt du vllt. einen anderen Geund, warum deine Mutter deine Freundin nicht mag. Ich weiß ja nichts über dich und deine Freundin, also... vllt. liegt es ja an ihrer Persönlichkeit, Kultur,... .

LG Flo :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung