Ich hasse meine Mutter warum ich ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm, Du könntest versuchen, mal ein Gespräch mit Oma und Mutter zu führen. Vermutlich ist Deine Mutter einfach überfordert, da sie selbst so jung Mutter wurde.

Ich persönlich würde versuchen, ihr einmal in der Woche eine kleine, besondere Freude zu machen, so dass sie das auch merkt. Ihr einen kleinen Kuchen backen, oder eine Tasse Kaffee ans Bett bringen, oder ihr einen lieben Text schreiben, eine Kleinigkeit mitbringen, sie (ehrlich) für etwas loben, bei dem sie sich Mühe gegeben hat/ ihr Komplimente für ihr Aussehen etc.  machen usw.

Oft nehmen wir die Menschen besser wahr, die sich um uns bemühen. Fragt man nach Aufmerksamkeit, gilt man als nervig; gibt man selbst Aufmerksamkeit, gilt man als interessant. Vielleicht kannst Du anfangen, mit ihr etwas zu unternehmen, das SIE gut findet, sie beim Schuhkauf oder so begleiten, Interesse zeigen - und vielleicht kommt sie dann auch mal auf Dich zu. Das kann allerdings etwas dauern.

Bestünde eine Chance, dass Du zur Oma ziehen kannst oder unter der Woche oder am Wochenende bei der Oma leben kannst?

Vielleicht merkt Deine Mutter gar nicht, wie sie Dich behandelt und wie Du Dich fühlst. Oft hilft es in solchen Situationen, SIE zu fragen, wie es IHR geht und Mitgefühl zu zeigen, statt zu sagen, wie es einem selbst geht, weil das als Vorwurf ankommt und sie dann automatisch in die Verteidigungshaltung geht und sich abschottet.

Versuche es evtl. auch mal mit kleinen Nachrichten (SMS oder Zettel im Haus hinterlasse): Mama, ich habe dich lieb, Mama heute habe ich X gesehen (etwas im Schaufenster, etwas in der Schule) und musste an Dich denken, Danke Mama für ... gestern usw. Einen Versuch ist es jedenfalls wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte sie dich überhaupt von der schule abholen? du bist mit 12 alt genug allein von der schule zu kommen u. allein hinzugehen. verstehe dein ganzes aufgerege überhaupt nicht. mach essen für euch beide, decke den tisch und mach mal am we frühstück für sie und frag sie ob sie nicht lust hat, mit dir gemeinsam was zu machen.

warum sprichst du nicht mal mit oma darüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traurig das es noch so welche Mütter gibt...
Wie ich verstehe geht es dir echt nicht gut. An deiner Stelle würde ich mit deiner Oma reden, ihr sagen dass du dich nicht wohl fühlst, da du dich von deiner Mutter, vernachlässigt fühlst. Daraufhin sollte deine Oma mit deiner Mutter sprechen und ihr sagen wie DU dich fühlst! Wenn du aber keine Veränderungen siehst von deiner Mutter, würde ich wirklich den Jugendamt anrufen, dass Sie Vlt mit deiner Mutter in Kontakt gehen können...
Wünsche dir viel Glück , dass alles besser wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir sehr leid, zu lesen, dass du in so einer schwierigen Situation bist. Das klingt so, als hätte deine Mutter depression und als brauchte sie Hilfe.

Meiner Meinung nach ist es eine Aufgabe, die dich überfordert, wenn du die erwachsene sein musst und deine Mutter sich gehen lasst, so dass du für sie sorgen musst.

Am besten wäre, du könntest dich an jemanden aus der Familie wenden, um um Hilfe zu bitten. Oder an jemanden aus deinem Bekanntenkreis. Wenn du dort nicht von einem Erwachsenen Hilfe bekommen kannst, blieben noch die Behörden (Jugendschutz oder so), aber das wäre schon eine ziemlich drastische Massnahme. Wenn die sich erst einmal in dein Leben einmischen, wirst du sie nicht so leicht los...

Ich wünsche Dir alles Gute und bewundere dich sehr, wie du dich bis jetzt durchgeschlagen hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denk deiner mutter gehts nicht gut sie sollte zur Psychiatrie is ya nicht normal was die macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung