Frage von Suizidprincess, 215

Ich hasse mein leben/mich!?

Als erstes: Nein! Das ist keine Phase! Das geht jetzt schon drei Jahre so und ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
Also ich fang mal an zu erklären: Mein Bruder(18) schickt mir morddrohungen,weil er mich einfach nicht leiden kann und mir das Leben zur Hölle machen will. Meine Oma will auch nixehr von mir wissen seit 1 oder 2 Monaten und ich hatte eine enge Bindung zu ihr. Meine Mutter hat sich noch nie für mich interessiert. Sie hat mir schon ca. 2.000€ geklaut! Sie weiß auch dass ich mich ritze und rauche und auch das interessiert sie nicht. Und sie macht einfach alles für meinen kleinen Bruder(8). Mein Vater will auch seit 1 Jahr nix mehr von mir wissen. Davor hatten wir manchmal Kontakt. Dann noch die Probleme in der Schule… Also erstmal ich bin lesbisch (was NIEMAND weiß) und in eine in meiner klasse verliebt. Allerdings kann mich die ganze klasse nicht leiden. Sie ignorieren mich und lästern. Dann hab ich allgemein nich psychische Probleme. Ich bekomme immer schreckliche Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen. Und dann nich etwas was mich sehr an mir stört ist, dass ich mega schüchtern bin…

Naja das war's. Entschuldigung dass es so lang geworden ist und für Rechtschreibfehler. Danke fürs durchlesen <3

Antwort
von ela483, 52

Alles wird besser, glaub mir. Versuche einfach mit jemandem darüber zu sprechen z.B eine Freundin, Lehrer oder evtl. Schulpsychologen. Das wird dir Erleichterung verschaffen. Es ist auch nicht wichtig, was andere sagen, lebe für dich, ändere dein Leben, indem du einfach versuchst die Schule zu wechseln oder einfach mit den Leuten zu sprechen und ihnen zu sagen wie dich das verletzt. Dein Bruder will dich mit den Morddrohungen ärgern nimm das nicht ernst. Und deine Mutter scheint von dir Geld zu klauen, was nicht okay ist. Versuch auch mit ihr zu reden und ihr zusagen wie sehr sie dich verletzt. An deine Oma könntest du einen Brief schreiben, wo du all deine Gefühle reinschreibst.

Ich hoffe das Beste für dich,
Liebe Grüße

Antwort
von melloo123, 99

Wenn es so richtig schlimm ist dann geh mal zum JugendAmt die werden dir bestimmt weiter Helfen. :) Und wenn es nicht klappt überleg Mal die Schule zu wechseln :) Mach dir nichts Drauß du bist Wundervoll So wie du bist! ;) ♡-LG Melloo

Kommentar von glidrisi ,

Hähh , und wieso ist sie wundervoll? Auf was greifst du zurück?

Antwort
von blackforestlady, 71

Neu angemeldet um dann direkt zu eine Frage zu stellen. Man kann sich außerhalb des Internets Hilfe holen. Das klingt alles so nach einer erfundenen Geschichte. 

Antwort
von Centario, 95

Versuche dich zu ändern, du solltest alle genanntenten Personen für dich gewinnen und deine negativen Angewohnheiten in positive zu wechseln. Du hast es noch selber in der Hand und brauchst nicht unbedingt Hilfe. Der Satz, Schlechtes mit guten vergelten, könnte dir helfen.

Antwort
von Sumselbiene, 77

Such dir Hilfe. Professionelle Hilfe. Geh zum Jugendamt, wenn dir sonst keiner zuhört.

Ist es tatsächlich so, wie du sagst, wird dir dort jemand helfen.

Antwort
von jimpo, 38

Dein Nutzername paßt gut zu Deinem Märchen.  

Kommentar von Suizidprincess ,

Danke. Hätte ich wohl nicht schreiben dürfen. Ich finde es aber schlimm,dass manche Menschen es nicht glauben, dass es anderen schlecht geht und sie dann als Lügner abstempeln. Und ja tut mir Leid wegen dem Nutzername. Ich werde die Anzeige raus nehmen die Kommentare mach mich nur nich depressiver…

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community