Ich hasse mein leben und möchte es so schnell wie möglich beenden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war auch schon oft sooo kurz davor alles hinzuschmeißen. Es wäre doch so einfach, so greifbar, so wunderschön.... sich von den Problem zu verabschieden und den Stress los zu werden. Dieser Gedanke ist wundervoll... ABER soll ich jetzt wirklich alles aufgeben? Ich habe Angst vor der Zukunft und Angst vor dem, was kommt.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

okay ich weiß wie du dich fühlst hatte das selbe in deinem alter auch ;) (bin jetzt 19 ) ich vermute mal das du dir vorkommst wieder letzte dreck , wertlos und du kannst dich über nichts mehr freuen ... bei mir war das 3/4 jahre so

ich kann dir eigentlich nur sagen das daran niemand etwas ändern kann außer du selbst ... es geht ganz vielen so in dem alter und ich frag mich echt woran das so liegt ... wenn du mit dir und deinem leben nicht zufrieden bist musst du dir gedanken machen warum das so ist und versuchen eine lösung zu finden

du musst lernen dich wieder selber zu lieben anstatt traurige musik zuhören und dich selber runter zu putzen ... du brauchst einen panzer und darfst nicht alles an dich so hart ranlassen . du und nur du alleien bestimmst wie du dich fühlst ... sich umzubringen ist keine option glaub mir . ich hab schon oft versucht mich umzubringen auf alle erdenkliche weisen . aber das ist feige

du kannst alles schaffen was du willst ! wenn du merkst wie das alles wieder hochkommt denk dir "f!ck dich gehirn halt die fr3sse " ... ich weis nicht ob das so von dir kommt oder ob iwas vorgefallen ist wenn es einfach von dir kommt wird dir das hoffentlich weiterhelfen .




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede  mit deinem Therapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?