Frage von xNerdGirlx, 117

Ich hasse es, wenn mich jemand berührt?

Hallo :)

Ich (w/18) habe früher Umarmungen geliebt. Besonders, als ich so von 14-16 Jahren depressiv war, suchte ich den Kontakt zu meinen Freunden (oft umarmen) aber irgendwie hat sich das Ganze geändert. Ich merkte es das erste mal bei meiner Ex-Freundin. Immer, wenn sie kuscheln wollte, fühlte ich mich so unglaublich unwohl und wie eingesperrt. Um sie nicht zu verletzen oder ihr das Gefühl zu geben, sie macht was falsch, ließ ich es halt zu, aber es war so unangenehm. Ich habe mich dann nach 3 Monaten von ihr getrennt (nicht nur deshalb, sie hat mich extrem oft belogen und betrogen, Gott sei dank war ich schnell über sie hinweg) sie ist mir zwar egal, aber ich habe seit dem allgemein ein ziemlich niedriges Vertrauen, wenn es um Beziehungen geht.

Na ja, jedenfalls habe ich in dieser Beziehung gemerkt, wie komisch ich Körperkontakt finden. Meine Schwester hatte mich eben nur kurz an der Schulter berührt und ich wäre am Liebsten schon ausgewichen. Meine Cousinen sind ganz genau so, aber kann sowas in der Familie liegen? Besonders dramatische Erlebnisse hatte ich nicht, also eine Art "Trauma" kann es nicht sein. Kennt jemand dieses Problem? Wisst ihr, wie ich es in den Griff bekomme? :/

LG :)

Antwort
von superboy8869, 75

Ahhh, das ist auch bei mir so. Es ist nicht meine Comfort Zone, Gefühle zu zeigen.. und mit Körperkontakt zeigt man ja meistens, dass diese Person einem wichtig ist. Es belastet mich aber nicht so stark, sag einfach deiner Familie, dass du das nicht möchtest. 

Antwort
von Baltion, 79

Ich bin jetzt auch nicht jemand der nach Körperkontakt schreit glaube das ist zu Mensch zu Mensch verschieden.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 62

ob das bei dir krankhaft oder zwanghaft ist, kann das internet nicht entscheidne. da musst du schon zu einem therapeuten vor ort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten