Frage von riverbelow, 80

Ich hasse chatten, krankhaft?

Klingt komisch, ich weiß. Situation: ich bin ein extrovertierter mensch und rede gerne und viel - IRL. Aber ich hasse chatten so sehr, dass ich Tage bis wochenlang nicht auf Whatsappnachrichten oder Snaps antworte, va von Leuten, mit denen ich nicht super dicke bin. (Die anderen sehe ich eh fast täglich). Kann man als Einstellung sehen, aber für mich ist es insofern ein Problem, dass es mir einfach durchgehend Stress bereitet, zu wissen dass ich noch antworten muss. Und wenn ich dann antworte und die Person direkt zurückschreibt find ich das noch schlimmer. Ist das krankhaft? Hat jemand ähnliche Probleme? Hat jemand ne Idee woran das liegt und wie ich damit umgehen kann?

Antwort
von Dooooll, 36

Ich gehe auch meist stundenlang nicht online, antworte vielleicht ein paar mal am Tag oder such tagelang gar nicht. Für mich ist das auch sehr stressig und manchmal belastet es mich eben auch so sehr, dass ich gar nicht mehr reagiere oder überhaupt nicht online gehe. Für mich ist das allgemein auch emotional sehr anstrengend und spannt mich an.
Zwar bin ich froh dass man heutzutage so viele Möglichkeiten hat und eben gerade für Freundschaften oder alle anderen zwischenmenschlichen Beziehungen mit einer weiten Entfernung zwischen den beiden Personen ist das alles super aber trotzdem, ich kanns einfach nicht. Manchmal geht da einfach nichts mehr, hab da eine richtige Blockade weil mich das so stresst.

Also ja, es gibt noch weitere Menschen denen es so geht. Ist zwar schade aber was soll man machen.

Kommentar von riverbelow ,

Danke für deinen Kommentar, du sprichst mir wirklich aus der Seele.  Ich kenne eigentlich keinen der ähnlich denkt und neue Bekanntschaften scheinen das oft nicht zu verstehen und es mit Ablehnung zu verwechseln. 

Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, woher das kommt? Ich hab nämlich davon abgesehen keine antisozialen Tendenzen und vor paar Jahren noch kein Provlem mit dem Ganzen, daher wunderts mich.

Ich mach mir nur sorgen, dass es irgendwann "ausartet", ich keine Anrufe mehr entgegennehme und mich generell isoliere. Vielleicht unbegründet, aber sowas beschäftigt mich. 

Nochmals danke. Tut mir wirklich leid, dass dich das ebenso anspannt, aber ist dennoch beruhigend zu wissen, dass ich nicht die einzige bin. 

Kommentar von Dooooll ,

Ja, das stimmt. Viele verstehen das leider falsch.. Aber erklären kann man das auch schwer. Ich denke, ich kann dir was die Ursache angeht nicht viel weiter helfen da es bei mir wohl daran liegt, dass ich Probleme mit sozialen Kontakten habe. Ich bin kein Außenseiter, ich werde bisher immer super in Gruppen aufgenommen, allerdings geschieht sowas eben immer von den Seiten anderer aus. Für mich ist die Anwesenheit anderer schon extrem anstrengend, macht mir zum Teil Angst. Ich isoliere mich auch seit Jahren schon selbst, versuche jeden Kontakt zu meiden. Dass mich das so überfordert liegt wahrscheinlich ebenfalls daran, dass meine Psyche extrem.. angeschlagen.. ist. Mir rauben psyhischen Erkrankungen aktuell jede verfügbare Kraft, daher ist sowieso jede Kleinigkeit schon zu viel für mich und wenns dann noch um soziale Kontakte geht ist es einfach aus, Grenze überschritten. Aber vielleicht stresst es dich, dass du permanent erreichbar bist. Wenn du allgemein ein sehr kontaktfreudiger Mensch bist, brauchst du dann vielleicht auch mal deine private Zeit, Zeit für dich selbst in der dich keiner stört. Vielleicht ist es doch etwas anstrengender für dich als du annimmst.. Ansonsten weiß ich auch nicht was es sein könnte, leider..

Antwort
von socialteenbxtch, 47

Dann lösch doch einfach alle Accounts bei den sozialen Netzwerken?

Kommentar von riverbelow ,

Würde ich das wollen würde ich es auch machen..

Kommentar von socialteenbxtch ,

Dann antworte einfach nicht? 

Antwort
von NeoExacun, 45

Schreib zurück, wenn DU willst. Punkt. Bei mir braucht niemand ankommen und motzen, dass ich noch nciht geantwortet hab. So gefestigt sollte man sein.

Antwort
von izzyjapra, 49

Nein, das ist gesund, wenn du mich fragst... Lösch einfach sämtliche Portale, dann hast du deine ruhe

Find ich gut ✌

Kommentar von riverbelow ,

Ist leider leichter gesagt als getan-- obwohl ich ne ähnliche Meinung vertrete ist mein Verhslten impulsiv und nicht auf Rebellion basierend. Und Bin dummerweise gerade wegen Schule auf Whatsappgruppen zB angewiesen und will auf der anderen Seite auch kein Außenseiter sein. 

Kommentar von Lenmor ,

Ich habe jetzt seit der fünften Klasse kein Handy, bin auf keinem sozialen Netzwerk aktiv, trage keine Markenklamotten und spiel mal gerne Games. Im Endeffekt alles Sachen die mich Gesellschaftlich gesehen zum Außenseiter machen. Dennoch hatte ich nie Probleme Freunde zu finden, bzw. zu kommunizieren, wenn ich reden möchte gehe ich raus und wenn ich Informationen über die Schule brauche rufe ich übers Festnetz meine Kollegen an. Facebook Freunde bringen dir nichts und WhatsApp ist meiner Erfahrung nach auch nicht notwendig. Wenn es dir keinen Spaß macht zu schreiben und dich sogar Stresst dann lass es auch, du musst machen was du für richtig hältst.

Kommentar von izzyjapra ,

Dadurch wirst du ja nicht gleich zum Außenseiter. Wirkliches Freunde werden sich da nich abschrecken lassen. Es kann jeder selbst entscheiden, ob er WhatsApp nutzt und wann er zurück schreibt. Die Schülerinnen kann dich nicht zwingen, WhatsApp zu nutzen. Wichtige Infos müssen dir dann eben auf anderem Wege weitergeleitet werden

Kommentar von NeoExacun ,

Genauso macht man sich zum Außenseiter. Wenn man von allem erst erfährt, wenn es zu spät ist. Als Schüler ist das definitv wichtig.

Kommentar von izzyjapra ,

Wie gesagt, wirkliche Freunden werden den Fragesteller dadurch nicht "verstoßen". Wer das tut, ist es nicht wert. Dann kann es auch nicht so wichtig sein. Solche "Freunde" braucht keiner. Das ist meine Erfahrung und Meinung

Kommentar von riverbelow ,

Danke Leute. Natürlich würd das meinen Freunden nix ausmachen, aber die erreichen mich eh oft telefonisch. Ich mein auch nicht Außenseiter im Sinne von dass ich schief angeschaut werde..Und obwohl ich schreiben nicht mag, ist halt WA etc auf eine Weise unentbehrlich, weil es die Dinge einfacher macht. Außerdem will ich irgendwie die Ursache suchen und verändern, nicht einfach ihre Wirkung "unterdrücken".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community