Frage von Claramaria145, 95

Ich hasse alles an mir - wie kann das sein?

Hallo. Alles hat damit angefangen, dass ich einen zettel aus meiner Volksschulzeit gefunden habe an denen man mit Hilfe von Punkten die jeweiligen Körperteile bewerten musste, wie zufrieden man damit ist. Und da hab ich darüber nachgedacht wie es heute aussieht und ich musste feststellen, ich mag einfach nichts an mir. Meine Augen sind zu klein, eine zu hohe Stirn, schreckliche zu dunkle Augenbrauen, dünne Haare usw. Ich bin wirklich jedes Merkmal durchgegangen und mir gefällt einfach nichts. Am schlimmsten ist aber mein Körper. Ich habe keine brust, wirklich keine und Akne. In den letzten 2 Jahren hab ich 10 Kilo zugenommen wobei ich sagen muss, dass ich vorher (unbeabsichtigt) untergewichtig war. In den letzten zwei Jahren hab ich angefangen unentwegt Alles in mich hineinzustopfen und ich kann nicht mehr aufhören. Ich esse den ganzen tag ohne ende, mache keinen Sport obwohl ich es mir jeden Tag vornehme, drück an meinen Pickeln herum, weil ich nicht anders kann und sitze fast den ganzen tag vorm Fernseher. Viele denken jetzt wsh ich sehe schlimm aus, aber eigentlich bin ich Durchschnitt vermutlich zumindest. Das Problem ist dass meine ganzen Freundinnen aussehen wie supermodels und immer viele Komplimente bekommen und ich seh daneben aus wie ein Walross. Sie haben auch alle einen Freund und tolle Familien die etwas zusammen unternehmen und in meiner Familie kriselt es von vorne bis hinten. Ich habe angst dass mein Bruder sich umbringt bzw Blödheiten anstellt da er etwas rechtsextrem ist. Ich hab ihn noch als lieben netten Burschen in Erinnerung mit dem ich viel unternommen habe, aber von ihm ist nicht mehr viel übrig. Mein anderer Bruder hat alle seine Freunde verloren und sitzt nur noch zu hause, nur am Wochenende säuft er sich nieder. Meine Mama macht das ganze fertig, sie kann nicht mehr schlafen und ist nur noch kaputt. Für mich wird das leben zu einer immer größeren Qual. Ich will morgens nicht in die schule gehen, weil ich die hässlichste aus der Klasse bin und mich einfach schäme wie dick ich geworden bin, obwohl ich nicht unbeliebt bin in der schule. Ich unternehme nicht mehr viel mit Freunden weil mir der antrieb fehlt, und wenn ich mal mitgehe bin ich innerlich kaputt, da ich sehe wie dick ich bin. In letzter Zeit frage ich mich immer häufiger, wieviel Sinn das Leben überhaupt hat. Wenn ich Geschichten höre, in denen es um ein Schicksal oder einen Vorfall geht egal wie klein er ist, denke ich dass ich mich vermutlich umgebracht hätte wenn das passieren würde. Ich hab jetzt in den nächsten Wochen Viel zu erledigen wovor ich Angst habe. Ich muss beispielsweise einen Tanzpartner für meinen abiball finden, ich kenn aber einfach niemanden der groß genug ist mit mir zu tanzen bzw der mit mir tanzenwill. Solche kleine Dinge machen mir angst. Ich hasse mein aussehen und meine Persönlichkeit. Ich weiß nicht was ich tun soll, denn so kann ich auf Dauer nicht mehr leben. PS: bin 18, 177 cm und habe 64 Kilo, also nicht essgestort

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YvonneWillhart, 36

Hallo :) Ich habe deinen Beitrag aufmerksam gelesen, und ich glaube nicht, dass du einen Grund dazu hast, den Sinn des Lebens, bzw. den deines eigenen in Frage zu stellen. Was ich damit sagen will..du willst nicht in die Schule, weil du dich hässlich findest..ich sage es dir, und ich bin mir sehr sicher : du bist wunderschön. Niemand hat dich jemals hässlich genannt, der einzigste der sich das einredet, bist du selbst. Du selbst redest dich neben deinen Freundinnen schlecht, weil sie vlt aussehen wie diese Frauen aus der Werbung. Toll ist das allerdings nicht. Du hast geschrieben, dass du nicht unbeliebt in der Klasse bist. Auch wenn soetwas mehr vom Charakter abhängt, wie sehr einen die Menschen mögen, allein das sollte dir schon zeigen, das du sicher eine wunderbare Persönlichkeit besitzt. Was machen da ein paar Kilo mehr auf den Rippen aus? Nur weil deine Freundinnen alle schon einen Freund haben..das hat nichts mit deinem Aussehen oder Charakter zu tun. Pickel hat jeder, ich selbst auch, dünne haare, das ganze paket :D und trotzdem habe ich einen freund..ich würde sagen, das es daran liegt das du zu wenig selbstbewusstsein hast. Du weisst nicht, was für eine außergewöhnliche und einzigartige person du bist. Doch darüber solltest du dir im klaren werden..arbeite daran..denn erst wenn du dich selbst liebst, werden auch andere in der lage sein dich so zu lieben wie du bist. Und wenn du nicht die Schönste bist..es wird immer eine person geben die schöner ist..dafür hast du andere talente. Andere Dinge, für die dich die leute schätzen. Dinge, die viel wichtiger sind als dein Aussehen. Versuche selbst zu entdecken, wie einzigartig und schön du wirklich bist!:)

Kommentar von Claramaria145 ,

Erstmals Danke für die Antwort :)

Ich bin nicht wunderschön, ich bin noch nicht mal hübsch. Mir kommt immer vor, dass egal wo ich hingehe die Leute über mich reden bzw lachen. Ich schau auch auf Fotos richtig hässlich aus und weiß, dass Fotos ja das "wahre" Gesicht zeigen wie einen andere wahrnehmen und das ist nicht schön. Aber es is nicht nur mein aussehen sondern einfach alles an mir was ich hasse. Meine ganze Persönlichkeit angefangen von eifersüchtig Bis hin zu Besserwisserisch hab ich alle negativen Eigenschaften gebündelt bei mir. Außerdem bin ich ein totaler Chaot und schaff es nicht meiner Mama im Haushalt zu helfen. 

Das alles macht mich schon so lange fertig, dass ich einfach keine Lebensfreude mehr habe. Ich sehe meine ganze Zukunft pessimistisch. :(

Kommentar von bromsomsom ,

wenn du magst kannst du auch versuchen nach schönen Dingen deiner Persönlichkeit zu suchen...und ich kann dir versichern dass du fündig wirst..und wenn du auf anhieb nichts findest musst du nur weiter suchen....schreibe sie dir auf und verwerfe die schlechten, da sie nicht so sind wie du denkst...versuche die negativen Gedanken dir selbst gegenüber zu durchbrechen und das schöne dahinter zu sehen was du wirklich bist. Es ist alles leider leichter gesagt als getan und es braucht viel zeit und Geduld die negativen Gedanken loszuwerden und sich selbst zu akzeptieren.

Außerdem kommen solche Gedanken nicht von irgendwo her...viele die sich selber hassen wurden in ihrem Leben von Menschen die sie eigentlich lieb haben oft und meist auch zu oft für alles mögliche kritisiert....so sehr dass egal was man getan hat man das Gefühl hatte das es falsch War. ...dass egal wie man ist,welche Persönlichkeit man hat, man das Gefühl bekommt dass sie falsch sei...man wurde so oft kritisiert bis man es glaubt und sich selber so kritisierst wie du es machst....ich kann nicht beurteilen inwiefern so etwas in der Art auf dich zutrifft....aber es wird bestimmt eine Ursache geben

Antwort
von bromsomsom, 23

Hy Claramaria,

tut mir leid das zu hören. Hast du denn eine gute Freundin mit der du über all das persönlich reden kannst? Ich denke das könnte helfen wenn man sich jemanden öffnet und alles rauslässt was einen bedrückt, wovor man Angst....

Wenn dir das alles zuviel ist und du nicht mehr weiter weißt, kannst du dich auch deinem Hausarzt anvertrauen und vlt kann er dir helfen. So wie du dein Situtation schilderst nimmt sie dich gerade sehr mit.

Da du eigentlich ein normales Gewicht hast glaube ich nicht, dass du dick bist. Wenn du dich selber so siehst kann es sein, dass du eine Körperschemastörung hast....wobei ich das jetzt eig nicht beurteilen kann. Zudem kann man auch an einer Essstörung leiden ohne gleich unter- oder übergewichtig zu sein.

Und nur weil deine Freundinnen, wie supermodels aussehen heißt es nicht dass sie was besseres sind als du. so wie du schreibst scheinst du eine schlaue persönlichkeit zu sein. und es kommt ja im Endeffekt auf die inneren Werte an;)

Ich würde dir raten mit jemanden persönlich zu reden. Ich hoffe du findest jemanden und ich wünsche dir alles Gute !!

Antwort
von HennyL, 25

also mit 64 kilo bei 177cm kannst Du sooo dick nicht sein! aber das wird Dir jetzt nicht helfen, Du bist einfachmal gerade unzufrieden und unglücklich mit Dir selbst. Sei gnädig mit Dir! Es würde mich nicht wundern, wenn die anderen "Supermodels" im verborgenen ähnliche Probleme mit sich selbst haben. Du schreibst, das Du nicht unbeliebt bist, das ist schon mal gut. Klingt jetzt doof, aber man will meistens das, was man gerade nicht hat. Wenn Du Dich positiv beschreiben solltest, was würdest Du von Dir sagen? Wie würdest Du Dich beschreiben? Mach das doch mal bitte ... und lass nichts aus!

Antwort
von Solenostemon, 12

Möglichkeit 1: 

Du stopfst dich ein Leben lang mit Antidepressiva voll, das freut die Pharmaindustrie und die Ärzte

Möglichkeit 2: 

Du hörst dir mal aufmerksam diesen Vortag an und schaust was du davon mitnehmen kannst:  (Mir hat er sehr geholfen)

Antwort
von ClinLe, 19

Super geschrieben, machst nen echt schlauen Eindruck. Das mit Deiner Familie tut mir leid. Soetwas zieht leider immer alles und sich selbst mit runter. Deine Zunahme an Körpergewicht Hast du bestimmt auch dieser Situation zu verdanken. Ich würde vorschlagen, dass du dir erst mal ein paar Hobby suchst. Auch wenn es am Anfang etwas unangenehm sein mag, einen Anfang musst du überall machen.
Du kannst dir zb einen Sport raus suchen. Oder du fährst einfach in einer ruhigen Gegend ein bisschen Fahrrad. Wenn du einfach was unternimmst, wirst du auch nicht mehr alles in dich rein stopfen.
Fang erst mal von klein an!

Antwort
von RemusScofield, 24

Sport steigert das Selbstwertgefühl und hat zudem einen positiven Effekt auf Geist und Körper. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten