Frage von bobolala, 11

Ich halte es nicht mehr aus wieso muss das so sein?

Ich bin seit kurzem Student und lerne auch sehr viel. Ich muss so viel lernen dass ich das was ich davor gelernt habe vergesse nach kurzer Zeit. Es bleibt bei der Menge auch keine zeit für Wiederholungen des lernstoffs da immer wieder neues gelernt werden muss. Wenn ich mal etwas wiederhole dann merke ich die Wissenslücken. Habe drei dieser Ordner hier größtenteils auswendi gelernt die sind 5-7cm dick. Was ist eure Meinung oder habt ihr tipps?

Antwort
von Willi1900, 9

Finde möglichst schnell heraus, ob es an dir oder am Lernstoff liegt.Es ist keine Schande, am Anfang das Studienfach zu wechseln oder die Uni ganz zu verlassen. Du musst dich auf jeden Fall mit deinem Studium bzw. deiner Ausbildung identifizieren können. So weiterzumachen ist auf jeden Fall falsch.

Antwort
von kokomi, 6

auswendig lernen ist keine lösung, du musst den sinn verstehen lernen und dir schlüsselwörter einprägen, zu denen dir dann das gelesene einfällt -- 

auch lernen will gelernt sein

Kommentar von bobolala ,

Ich kene diese Methode, aber das ist leichter gesagt als getan, weil die Modelle und Themen so komplex sind, dass allein schon die Reihenfolge der Begriffe ein Thema für sich ist ¡_¡

Antwort
von Twixiiqueen, 11

Krass, das ist extrem viel.

Also wenn es dich psychisch belastet, würde ich mir überlegen ob du das noch machen möchtest.

Vielleicht klappt es wenn du es dir besser einteilst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community