Ich halte es dahei nichtmehr aus...was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also mit einem 1,8er Schnitt ist man für das Gymnasium wohl kaum nicht nicht geeignet. Da kann ich dich vollkommen nachvollziehen. Jedoch solltest du die genaueren Gründe erfassen und deinen Vater fragen, welche Gründe es gäbe, einem bei diesem Schnitt eine Stufe runter zusetzen. Nicht dass dies heißt, Realschüler sind dumm oder dergleichen. Doch mit einem Abitur (welches man auch als Realschüler haben kann, ich weiß) steht man besser da, wobei Endjahreszeugnisse aus dem Gymnasium bei einer Bewerbung ebenfalls nie schlecht wirken und die Jobchancen erhöhen.

Da wäre es nun blöd für einen bei diesem Schnitt zu wechseln, das kann ich mehr als nur nachvollziehen.

Doch die weiteren Erklärungen sind mir nicht klar. Wurdest du geschlagen? Wurde auf dir (seelisch) rumgetrampelt? Wurden deine Werte & Gefühle verletzt?

Also Zoff mit seinen hat jeder. Sowas ist in der Pubertät unumgänglich, doch der Fakt, dass du hier schon nachfragst, ist bedauerlich. Entweder die Frage kam hier durch einem Impuls der durch den jüngsten Streit entstanden ist oder du willst einfach wirklich nicht mehr.

Falls dies der Fall sei würde ich anstatt mit anonymen, fremden Nutzern im Internet mit Nahestehenden besprechen. Beispielsweise deine Tante, dein Onkel, evtl. sogar deine Geschwister, gute Freunde, den/die best/e Freund/in, etc.

Eine weitere Option wäre das Kinderheim, obwohl ich da eher negatives heraushöre. Diesem kann ich jedoch nicht zustimmen, daher ich selber nie in einem war. Musst du für dich entscheiden, ob du das Jugendamt hinzuziehen möchtest.

Entscheide weise, was du tust.

Viel Glück mit deiner Entscheidung und dass diese dir auch weiterhilft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitchzito
30.04.2016, 15:05

Danke für den langen kommentar...Der letzte Streit,war gestern morgen...habe lange überlegt,ob ich was schreiben soll,aber es geht nichtmehr. Und ja es waren auch mal körperliche Strafen dabei...zwar nicht allzu schlimm,aber es gab sie...ich fühle mich durchgehend,als hätte ich ein großes loch im Bauch. Eine innere Zerrissenheit

0

Kannst du mit anderen verwandten reden?
Vielleicht kannst du sogar bei deiner tante oder onkel wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich auf jeden Fall mit einem Vertrauenslehrer. Kennst du vielleicht einen Kumpel bei dem du mal etwas länger bleiben kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz offensichtlich befindet sich deine Familie nicht auf einem intellektuellen Niveau mit dir. Dafür spricht erstmal das allgemeine Verhalten deiner Familie, sowie der absurde Vorschlag, bei einem Top-Schnitt auf dem Gymni auf eine Realschule zu wechseln. Ich habe auch zwei kleine Brüder und komme nicht immer mit meiner Familie klar, aber wenigstens finde ich für meine schulischen Leistungen gewisse Anerkennung.

Wenn du 16 bist, dauert es noch zwei Jahre, bis du zu Unabhängigkeit von deiner Familie kommst. Du musst dir überlegen, ob du das noch schaffst. Auf jeden Fall solltest du mal eine Vertrauensperson darum bitten, mit deinen Eltern zu sprechen, es wird sicher einen Ansprechpartner gehen.

PS: Wäre ja noch schöner, wenn man jemanden zwingen könnte, mit 1,8-Schnitt auf eine Realschule zu gehen. Selbstverständlich ist das unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mal mit Oma, Opa oder einer anderen Vertrauensperson darüber sprechen.....oft ist Eltern gar nicht bewußt, dass sie sich ihren eigenen Kinderngegenüber völlig ungerecht und fies verhalten.....Oma könnte das gerade rücken.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitchzito
30.04.2016, 14:56

2 Großeltern getorben ,zu den anderen beiden,hab ich kein kontakt(da kann man ja den Kontakt leichter abbrechen...sind genauso wie meine eltern) Tante Onkel etc. wohnen zu weit weg...Berlin,Spanien,Griechenland

0

Was möchtest Du wissen?