Frage von technikfreak99, 100

Ich halte die Schule nicht mehr aus, kann jemand helfen?

Hey,

Ich geh im Moment auf die FOS 11. Klasse und habe dort massive Probleme. Seit Anfang des Schuljahres habe ich im Bereich Schule keine Motivation mehr. Das liegt einerseits daran, dass mich alles an der Schule langweilt, nicht weil ich nichts lernen will, sondern einfach weil ich keine Herausforderung darin mehr seh, und andererseits daran, dass ich keinen Sinn mehr in der Schule seh. Ich will sowieso selbstständig werden und ein Job kommt für mich nie in Frage also warum sollte ich noch weiter meine Zeit verschwenden?

In jeder Sekunde die ich an die Schule denke fühlt es sich so an, als würde sich mein Magen von innen nach außen drehen. Ich kann nicht einmal mehr für den Unterricht lernen, da jeder Lernversuch von Gedanken wie ich die Schule schwänzen kann überworfen wird. Dementsprechend sind auch meine Noten. Auf meiner alten Schule musste ich nie für ein Fach lernen und hab immer Einser und Zweier geschrieben, mittlerweile sind es nur noch Vierer und Fünfer. Das hat auch am Anfang des Schuljahres dazu geführt, dass sich meine Stimmung sehr stark ins negative verändert hat. Ich will nicht über Depression sprechen aber meine Stimmung war alles andere als gesund. Aber jetzt sind mir meine Noten nur noch egal und wenn ich eine schlechte Note bekommen habe schaue ich sie 2 Sekunden an und dann ist sie auch schon wieder vergessen.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrung gemacht oder hat jemand eine Idee wie ich dieses Gefühl endlich los werde? Wenn ja, dann helft mir bitte.

Antwort
von Kuhlmann26, 12

Du wirst das Gefühl los, in dem Du Dich der Situation nicht mehr aussetzt. Wenn Du Dich selbständig machen willst, dann tu das.

Auch wenn es gebetsmühlenartig behauptet wird, aber ein Schulabschluss ist für ein erfolgreiches Leben nicht nötig. Es kommt auf andere Fähigkeiten an als die, die man in der Schule erwirbt.

Sollte Dir der erweiterte Schulabschluss wichtig sein, kannst Du den auch ohne Schulbesuch erreichen. Dazu musst Du nur die Prüfungen bestehen. Es gibt inzwischen genügend Beispiele dafür, dass das sehr gut funktioniert.

Gruß Matti

Antwort
von nrwwww43, 49

Diese Situation hatte ich auch mal. Du musst dir auch andere Ziele vornehmen. Sowas wie Plan B. Du denkst gerade nur an das 'Selbstständig sein' deshalb denkst du, dass du es sowieso erreichen wirst und das ganze nicht mehr brauchst. Aber du musst jetzt denken, dass es vielleicht doch nicht klappen kann und du diesen Abschluss brauchst. Wenn du schon bis zur 11. gekommen bist, schaffst du es auch bis zur 13.! So musst du auch mal denken 'Ich habe 11 Jahre hinter mir und brauche nur noch 2' warum willst du wegen 2 Jahren aufgeben? Noten sind wichtig.. Kack lieber nicht drauf. Motivier dich lieber wieder!

Kommentar von technikfreak99 ,

Ich hätte dahinter ja einen Realschulabschluss und mehrere beendete Praktika, also es ist nicht so, dass ich in einer solchen Situation komplett aufgeschmissen wäre. Das Problem mit dem "nur noch 2 Jahre" ist, dass ich diese Denkweiße nicht hinbekomme. Ich denke dahinter nur "Ich hab jetzt knappe 5 Jahre verschwendet, komplett, warum sollte ich noch 2 weitere Jahre verschwenden".

Kommentar von nrwwww43 ,

Dann verschwendest du eben 7 Jahre ☺️

Antwort
von GreenDayFan97, 34

Mir ging es auch so. Jeden Tag habe ich mich unwohl gefühlt, besonders in den Kursen, in denen meine Freunde nicht waren und ich niemanden hatte, den ich wirklich kannte. Ich mochte die Schule nicht und hatte auch keinen Spaß dran, allerdings wusste ich, dass sie wichtig ist für später. Ich habe es bis zum Abi durchgezogen. Meine Noten waren bis zur 11. eher so im 3er Bereich, aber ab der 12. habe ich mir Mühe gegeben um mein Abi zu bestehen und so schnell wie möglich von dort wegzukommen. Halte durch. Ich weiß, viele sagen später "Schule ist die schönste Zeit im Leben", aber das trifft nicht auf jeden zu.

Auch, wenn du selbstständig werden willst, sonntest du Referenzen aufzeigen und trotzdem davor eine Ausbildung machen/studieren. Du schaffst das!

Kommentar von GreenDayFan97 ,

*solltest du (sorry)

Antwort
von gewustwie, 26

Es ist nicht einfach wenn man sein Interesse verliert am Unterricht.  Es gibt dort nur einige Sachen zu beachten um selbstständig zu werden brauchst du Startkapital. Dann die Idee dafür!

Als nächster Rest wenn du in der Zukunft irgend eine Ausbildung machen möchtest oder weiter studieren oder du hast dich um entschieden und möchte es einfach nur lernen wirst du mit einem Abgangszeugnis keine Chancen haben.

Du müsstest nur für eine kurze Zeit deine Zähne zusammenbeißen und diesen blöden Abschluss kriegen ,mal im Ernst ist das so schwer?

Antwort
von XT3ZO, 16

Dann fank nach der schule an dein unternehmen auf zu bauen und wenn es läuft kannst ja die schule verlassen. Darf ich fragen mit was du dich selbstständig machen möchtest?

Kommentar von technikfreak99 ,

Im Moment bin ich dabei ein kleineres Unternehmen in meiner Stadt aufzubauen welches die Möglichkeit hat auch weiter ausgeweitet zu werden. Im groben biete ich Internetleistungen für Unternehmen an welche in diesem Bereich nach hinken und das hat mir in meiner 2 Wochen Bestehungsphase auch schon 2 Aufträge eingebracht.

Kommentar von XT3ZO ,

Sehr geil! Hau rein! Du schaffst das!

Antwort
von Basti6000, 40

Wie willst du dich selbstständig machen ohne Ausbildung etc?

Kommentar von technikfreak99 ,

Stimmt, hab ganz vergessen das man eine Ausbildung braucht um ein Unternehmen eröffnen zu dürfen /s

Kommentar von Basti6000 ,

wie stellst du dir das bitte vor? ohne Kenntnisse? wenn es so einfach wäre, würde es jeder machen. Werd wach, mit 16/17 hat keiner Bock auf Schule und ich kann dir zu 99,9999999 % sagen, dass du ein Unternehmen jemals führen wirst. Und denkst du echt, du musst dann nicht arbeiten? werd wach.

Kommentar von technikfreak99 ,

Warum niemand selbstständig ist? Warum nicht jeder seine Träume verfolgt? Ganz einfach, weil Menschen aufgegeben haben. 99% der Menschen sind innerlich tot. Sie haben ihre Träume, ihre Pläne, für ein anscheinend sicheres Leben aufgegeben. Sie arbeiten 65 Jahre darauf hin, sich danach 20 Jahren es sich gut gehen zu lassen um mit 85 zu sterben ohne zu realisieren, dass sie gestorben sind als sie ihre Träume aufgegeben haben. Und du denkst, dass ich aufwachen soll? Das ich kein Unternehmen führen kann? Ich werd in 20 Jahren eines der Forbes 500 Unternehmen führen und das ist erst der Anfang. Also erzähl du mir nicht ich sollte aufwachen! Der Tag an dem ich aufwache ist der Tag an dem ich von der nächsten Brücke spring!

Kommentar von Basti6000 ,

jaja, träum weiter :-)

Antwort
von GoldmanSachs1, 8

ja das kann ich verstehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community