Frage von MissFairy, 70

Ich halte den Schulstress nicht aus?

Hey ihr Lieben, ich liege seit einer Stunde heulend auf dem Boden und höre den Soundtrack von "die fabelhafte Welt der Amelie"

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, ich weiß gar nicht so richtig was los ist. Ich wollte einfach nur Hausaufgaben machen und fing auf einmal so an zu heulen und kann gar nicht mehr aufhören. Ich bin so fertig, schule macht mich krank. Ich bin mitten in der Klausurenphase (10. Klasse am Gymnasium) und hab jetzt schon das Gefühl, dass ich nicht mehr kann.

Ich kann einfach nicht mehr aus. Ich halte das nicht aus, dieser ständige Druck, ich mache nur noch Schule. Ich gehe um 8 in die schule, bin 4 Uhr zu hause und lerne/mache Hausaufgaben bis 20 Uhr. Ich bin auch gar nicht schlecht in der Schule, bis auf Mathe stehe ich in jedem Fach entweder 2 oder 1.

Mir gehts seit ca. 2 Wochen nicht so gut (hab diagnostizierte Depression aber dachte sie sind vorbei, war/ bin auch nicht in Therapie) und hab seitdem öfter richtige Heulattacken, werde aggressiv und Panik( atme dann sehr schnell . und will einfach nicht da sein ( also irgendwie weiß ich auch nicht was ich fühle..) Ist das normal ?

Ich konnte meine Hausaufgaben nicht machen heute und fühle mich total schlecht. Es tut alles so weh. Ich will nicht in so einer Welt leben müssen. Ich kann es nicht. Ich halte das nicht aus. Nicht noch mein ganzes Leben, es fühlt sich an wie ein Kampf, der schon verloren ist.

Was soll ich machen? Ich muss doch funktionieren. Alle anderen schaffen das ja auch, wieso ich nicht?

Gibt es irgendwelche Tabletten oder Methoden wie ich das hinkriege? Ich weiß nicht wie ich das alles, mein leben schaffen soll. Ich kann gerade einfach nichts und ich muss noch soviel machen. Selbst wenn ich mal zeit habe zu lesen zum Beispiel, kann ich das nicht genießen, weil ich denke "Du verschwendest deine Zeit, lerne lieber oder räume dein Zimmer auf oder sowas" Geht alles in Richtung Burnout oder ist das einfach Pubertät? Tut mir leid, dass das alles so unstrukturiert ist.

Schreibt einfach mal eure Meinung. Danke schonmal :)

Antwort
von Akka2323, 42

Wenn Dich die Schule so überfordert, dann geh auf die Hauptschule und mach dann eine Ausbildung. Es muss wirklich nicht jeder Abitur machen und studieren.

Kommentar von Abrahan ,

Auf die Hauptschule zu gehen , ist so ziemlich dass dümmste was man machen kann , mit solchen Noten

Kommentar von malour ,

Also ich glaube, Real wäre da schon eher was, nicht doch gleich Hauptschule, da geht man hin wenn lernen einem schwer fällt.

Antwort
von Ppredator13, 37

Du musst entspannen und die Schule nicht immer auf die 1 setzen.
Wichtig ist, dass du für dich selbst erst einmal den Fokus auf etwas anderes legst und gleichzeitig dennoch aktiv bist.
Rede mit den Lehrern, versuche aktiver in der Schule so viel wie möglich mitzunehmen und vorallem immer FRAGEN!!!
Zum einen kannst du dann am Nachmittag weniger machen und dich so mehr auf deine Hobbies und Interessen zu konzentrieren un den Druck abzubauen.
Viel Erfolg!

Antwort
von Spuky7, 41

Schaff dir Freiraum für etwas mehr Freizeit. Erhol dich mal am Wochenende. Geh raus in die Natur. Du hast Schulstreß wie der Rest der Jugendlichen auch. War zu meiner Schulzeit auch schon sehr streßig.

Antwort
von InternetRambo99, 30

bitte streich direkt den weg mit irgendwelchen tabletten das ist auf keinen fall eine lösung. ich habe selber nie so harte erfahrungen gemacht wie du sie hier beschreibst aber wenn es zu schwer ist denke ich an einen schulwechsel aber du bist ja ziemlich gut. ich schätze diese heulertakken liegen da dran das sich über viel zeit was angestaut hat. ich bin kein therapeut aber suche dir ein hobby z.B. ein verein oder endecke eine ganz neue musik richtung irgendwas was man als ablass ventil sehen könnte. 

auf jeden fall du schaffst das daran musst du glauben! :)

Gruß 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community