Frage von LalaPerson, 365

Ich halte den Druck vor dem Orgasmus nicht aus. Stimmt etwas nicht mit mir?

Hallo ich bin w(16). Während ich im Bett komme wird der "Druck" bei mir so hoch das ich es nicht aushalte und mich dagegen wehre. Also ich drücke meine Beine zusammen etc. Mein Freund meinte es sei normal dieses Gefühl kurz vor dem Orgasmus zu verspüren als Frau, je stärker das Gefühl desto besser der Orgasmus. Ich halte es jedenfalls nicht aus da gehen bei mir alle menschlichen Reflexe an das ich mich wäre. Zur Info: ich bin noch nie gekommen also auch nicht bei Selbstbefriedigund oderso.

Ihr würdet mir sehr helfen mir Antworten! Danke im Vorraus.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Liebe, Sex, Sexualitaet, 166

Den weiblichen Orgasmus kann man sich als den Aufbau von (An-)Spannung vorstellen, die sich dann ruckartig entlädt - oft in mehreren Wellen. Manche Frauen pressen beim nahenden Höhepunkt dann derart die Schenkel zusammen, dass man als Mann manchmal Angst hat sie würde einem gleich den Kiefer brechen... . Dann aufzuhören wäre allerdings schade, denn dann wird es nichts mit dem Höhepunkt.

Die Frau muss sich gehen lassen und auch Gefühle wie "ich muss pinkeln" oder "ich verliere die Kontrolle" nicht ernst nehmen, Kontrollverlust gehört zu gutem Sex und die Frauen, bei denen es wirklich "spritzt" pinkeln nicht - sie squirten!

Das wichtigste Geschlechtsorgan der Frau sitzt ja bekanntlich nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. Eine Frau, die sich fest vornimmt, dass sie "es heute unbedingt hinbekommen will" macht es sich unnötig schwer. Spielt miteinander, habt Geduld, genießt Eure Sexperimente, sagt und zeigt Euch gegenseitig, was Euch gut tut, dann klappt es auch bald mit dem Orgasmus...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von implying, 193

also ich erinnere mich dunkel an meine ersten selbstbefriedigungsversuche (bin männlich)... damals war mir dieses gefühl kurz vorm orgasmus auch sehr suspekt. und ich empfand es eher als unangenehm und hab aufgehört... aber trotzdem hatte ich immer wieder lust damit anzufangen und irgendwann hab ich mich damit angefreundet und es auch durchgezogen.

also vielleicht beschäftigst du dich einfach mal wieder selbst mit deinem körper, bis dir das alles etwas vertrauter ist. und lässt erst danach wieder deinen freund ran, bevor du total verkrampfst und noch irgendwelche ängste bekommst ^^

Antwort
von vierfarbeimer, 128

Während ich im Bett komme....Zur Info: ich bin noch nie gekommen

Das ist völlig unverständlich, was du da schreibst! Wie passt das zusammen? "Zu kommen" und "noch nie gekommen zu sein"? So was geht doch gar nicht!

Und von was für einem "Druck" sprichst du da?

Ein Orgasmus wird durch eine körperliche Spannung, die durch sexuelle Reizung zur Überspannung geführt wird, "ausgelöst". Meinst du diese Spannung, wenn du von "Druck" sprichst?

Antwort
von linda1429, 124

Als ich meinen ersten Orgasmus hatte,dachte ich,dass etwas mit mir nicht stimmt.Ich habe es regelrecht als Schmerz empfunden und bin sofort auf die Toilette gerannt,weil ich dachte irgendwas läuft falsch..xD

naja...sobald du also den ersten Orgasmus hinter dir hast ist alles gut^^Zu kommen,gerade beim Sex, ist n tolles Gefühl...Du musst es einfach zulassen und dich nicht dagegen wehren...

Antwort
von ellinolight, 85

Wie wärs, wenn du erst mal versucht bei der Selbstbefriedigung zu kommen.
Vielleicht fällt es dir leichter loszulassen, wenn du weißt, dass egal wie peinlich es ist Du für dich alleine bist und keiner da ist, der dich beobachtet oder sieht wie du die Kontrolle verlierst.

Dann wirst du auch merken, dass am Kommen überhaupt nichts peinliches oder unangenehmes ist. Wenn du das einmal kapiert hast und dein Kopf den Orgasmus nicht mehr mit etwas schlechten verbindet wird es dir auch leichter fallen beim Sex mit deinem Freund loszulassen und zu Kommen.

Also beschäftige dich intensiv mit dir selbst und lern deinen Körper und deine Gefühle beim Orgasmus richtig kennen. Und das wichtigste wenn du wieder zu dem Punkt kommst an dem du denkst, dass du den "Druck" nicht aushälst hör nicht auf! Diese "Hemmschwelle" (ist es ja bei dir schon fast) musst du ein Mal oder auch ein paar Mal überwinden und dann wird das alles viel leichter gehen.

Ich hoffe das hilft Dir ein bisschen LG

Antwort
von Centario, 181

Ich würde es als Willenssache erklären und du stellst dann schon eine hartnäckige Ausnahme dar. Du solttest zum Bespiel bei der SB einfach mal weiter machen auch wenn du denkst das du wieder von Null anfängst. Da du schreibst das du noch nie gekommen bist weiß du aber auch nicht was ein Ogas. ist.

Antwort
von SeBrTi, 230

Ich verstehe was du meinst....ich hatte das auch gehabt. Man kommt irgendwie nicht über eine "Schwelle" und man hat das Gefühl man macht sich gleich in die Hose bzw aufs Bett und man wehrt sich (innerlich) dagegen. War für mich so. 

Ich muss sagen es hat sich dann mit der Zeit gelegt. Als ich um die 20-21 Jahren herum war und ich hab das nicht mal richtig realisiert das ich drüber geschafft hab. 

Vl hat es mit dem Alter zu tun. Man hat das Gefühl man erträgt das Gefühl körperlich nicht (kam mir aufjedenfall so vor) 

Man muss auf jedenfall  "Loslassen" und sich dem orgasmus hingeben, Tipps kann man dir dahin gehend nicht wirklich geben aber vl hilft es dir ja das du nicht die einzige bist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten