Frage von LordofSalatMayo, 24

Ich halte am Montag meine Latein GFS und ich bin mir nicht sicher bei der Übersetzung, kann mal jemand über meine drüber schauen?

Cicero Verres Rede, Kapitel 2.

Magnum videor dicere: attendite etiam, quem ad modum dicam. Non enim verbi neque criminis augendi causa complector omnia: cum dico nihil istum eius modi rerum in tota provincia reliquisse, Latine me scitote, non accusatorie loqui. Etiam planius: nihil in aedibus cuiusquam, ne in hospitis quidem, nihil in locis communibus, ne in fanis quidem, nihil apud Siculum, nihil apud civem Romanum, denique nihil istum, quod ad oculos animumque acciderit, neque privati neque publici neque profani neque sacri tota in Sicilia reliquisse.

Meine Übersetzung.

Ich beabsichtige [etwas] wichtiges zu sagen: achtet auch darauf, wie ich es sagen werde. Denn ich trage das alles nämlich nicht vor, um die Rede zu verlängern oder das Verbrechen zu vergrößern:indem ich sage, dass dieser da nichts von all den solchen Sachen übriggelassen hat, sollt ihr wissen, dass ich auf Latein, und nicht in der Sprache eines Anklägers spreche. Noch deutlicher: dass dieser nichts im Haus von irgendeinem, noch in den Gasthäusern-nichts auf öffentlichen Plätzen, noch in den Heiligtümern[Tempeln], nichts bei einem Sizilianer, noch bei einem römischen Bürger, letztendlich hat dieser da auf ganz Sizilien nichts an Privatem, an Öffentlichem, an Weltlichem noch an Heiligem(Geweihten) übriggelassen, was ihm vor die Augen und in den Sinn kam.

Übersetzung aus dem internet:

Ich scheine schwerwiegendes zu sagen: achtet auch darauf, wie ich es sagen werde. Denn ich trage das alles nämlich nicht vor, um die Rede zu verlängern oder das Verbrechen zu vergrößern: Indem ich sage, dass dieser da nichts von all solchen Sachen übriggelassen hat, sollt ihr wissen, dass ich auf Latein, und nicht in der Sprache eines Anklägers spreche. Noch deutlicher: nichts in irgendjemandes Haus, nicht einmal in den Gasthäusern, nichts auf öffentlichen Plätzen, nicht einmal in den Heiligtümern, nichts bei einem Sizilianer, nichts bei einem römischen Bürger, letztendlich hat dieser da auf ganz Sizilien nichts an Privatem, an Öffentlichem, an Unheiligem und an Heiligem übriggelassen, was ihm vor die Augen und in den Sinn kam.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein & Uebersetzung, 6

Meine Übersetzung.

Ich scheine [etwas] wichtiges zu sagen: achtet auch darauf, wie
ich es sagen werde. Denn ich trage das alles nämlich nicht vor, um die
Rede zu verlängern oder das Verbrechen zu vergrößern:indem ich sage,
dass dieser da nichts von all den solchen Sachen in der ganzen Provinz übriggelassen hat,
sollt ihr wissen, dass ich auf Latein, und nicht in der Sprache eines
Anklägers spreche. Noch deutlicher: dass dieser nichts im Haus von
irgendeinem, nicht einmal in den Häusern von Gastfreunden, nichts auf öffentlichen Plätzen,
nicht einmal in den Heiligtümern[Tempeln], nichts bei einem Sizilianer, noch bei
einem römischen Bürger, letztendlich hat dieser da auf ganz Sizilien
nichts an Privatem, an Öffentlichem, an Weltlichem noch an
Heiligem(Geweihten) übriggelassen, was ihm vor die Augen und in den Sinn
kam.

* videri = scheinen. Für "beabsichtigen" könntest du einen Fehler bekommen.

* in tota provincia => Hast du vergessen.

* ne...quidem = nicht einmal

* hospitis [aedibus] = in den Häusern eines Gastfreundes. (Das war kein Gasthaus / Restaurant). Das Hospitium / Die Gastfreundschaft war den Römern eine Herzensangelegenheit. Wenn man den Gastfreund beraubte, war das nach dem Vatermord und der Götterschändung  so ziemlich das moralisch Verwerflichste, was ein Römer anstellen konnte.

Der Rest stimmt.

LG
MCX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten