Frage von schneflocke23, 96

ich hätte gerne eure meinug zu diesem Thema/ geschichte?

ich fange erstmal mit den Fakten an , ich bin 17 Jahre werde in 6 Monaten 18, fange wahrscheinlich nach den Sommer Ferien ein fsj an und lebe bei meinen Eltern. das Problem lautet so; meine Mutter wird immer agresiver und hat sich nicht unter Kontrolle , sie wurde schon mehre male handgreiflich und beschimpft mich aufs übelste , ich rede nicht von kleinen Beleidigugen wie dumme Kuh oder klapsern auf dem Po , sonder von schlimmen Beschimpfungen , und richtigen Schlägen .. zu meiner Mutter , ich bin das älteste Kind meine Geschwister sind deutlich jünger und von 2 anderen Männern , ich habe wegen ihr in 8 Jahren 6 mal die schule gewechselt , bin sehr oft umgezogen und wurde aus meinem Umfeld gerissen , heute spreche ich 3 sprachen , das ist dass einzig gute am umziehen in andere Länder / Städte . ich bekomme von meiner Mutter kein Geld , kein Taschengeld oder sonst was, mein freund bezahlt alles für mich weil er weiß wie meine Mutter ist , ein kleines Beispiel , mein Ladegerät ging kaputt , ich habe um ein neues gebeten und die Antwort lautete " wir haben kein Geld " das stimmt auch zum teil , das merk ich selbst aber dann versteh ich nicht weshalb sie sich eine Woche danach ein ladegäret leisten konnte für sich , aber für mich nicht. es sind auch normale Sachen die man halt braucht als jugendliche wie zbs. Schminke , cremen , oder Klamotten , als ich arbeiten ging , habe ich mir das alles selbst bezahlt leider ging es so nicht mehr weiter ich habe jeden tag von 21:00 -3;00 gearbeitet und musste um 5:45aufstehen und mich fertig machen für die schule , Verwandtschaft habe ich hier keine da sie alle noch in meinem Haimatland leben , mein Vater schickt mir 250euro im Monat die aber auf den Konto von meiner Mutter gehen , ich sehe keinen Cent. ich bin überfordert und habe angst das es Jugendamt es verharmlost oder mich nicht ernst nimmt , ich habe ja keine beweise und mein Stiefvater würde zu meiner Mutter halten und nicht zugeben das er selbst , sie schon von mir los reisen musste weil sie mich sonst blutig geschlagen hätte .. sie akzeptiert keine Meinungen andere und hat ebenfalls keins soziales Umfeld , dadurch das sie nicht arbeitet und von dem Geld lebt was mein Stiefvater verdient und das sie für uns bekommt , ist sie den ganzen tag im haus und hat eine putz Störung entwickelt , sie nimmt sich keine Auszeit oder geht raus sie ist den ganzen tag zu hause und putzt ich hab ihr schon öfters geholfen aber dann hat sie immer mehr verlangt, Sachen die zeitlich nicht machbar waren weil ich selbst sehr viel Schulstress habe. meine Mutter kann sehr manipulierent sein deswegen bezweifle ich das es Jugendamt was unternehmen wird , meine jüngeren Geschwister behandelt sie gut obwohl ich persönlich finde das sie meiner Schwester einem hohen Leistungsdruck untersetz und das Baby zwangsfüttert. aber ich kann nichts sagen sonst bekomme ich wieder alles ab. wie soll ich eurer Meinung nach vorgehen ?Gespräche fanden statt -nichts gebracht

Antwort
von Menuett, 15

Deine Mutter schuldet Dir kein Geld für Ladegerät und Schminke.

Es gibt in Deutschland keine Pflicht Kindern und Jugendlichen ein Taschengeld zu zahlen.

Da wird das Jugendamt eh nicht unternehmen, das ist das gute Recht Deiner Mutter.

Der Unterhalt ist für Miete, Strom, Nahrung usw. da.

Schlagen und zwangsernähren, da könnte das Jugendamt eingreifen.

Kommentar von schneflocke23 ,

hauptsächlich interessieren mich die 250 euro die mein vater mir extra zu dem unterhalt schickt , die sind nämlich für mich gedacht.

ja das mit dem zwangsernähren haben schon mehrere aus der Familie gesagt , sie sieht das Baby untergewichtig obwohl der artz meint er sei schon übergewichtig und so steckt sie ihm jedes mal schreiend den Löffel in den mund . sowas tut mir als schwester natürlich auch leid , aber sobald ich was sage meint sie " ich habe schon 2 kinder erzogen ich weiss was ich zu tun habe " , abgesehen davon das meine 7 jährige schwester einen Alkoholiker als vater hat , mit dem ich 3 jahre zsm gelebt habe und uns traumatiesiert hat weiss sie einfach nicht mit uns um zu gehen , sie ist keine deutsche und hatte eine andere Erziehung , deswegen kann ich es zum teil auch verstehen weil sie es halt nicht anders kennt und ihr niemand gezeigt hat wie man es anders machen kann , aber die schläge sind mir zu viel geworden und das hat ein Kind in keinem land verdient auch wenn es in manchen ländern normal ist .

Kommentar von Menuett ,

Diese 250€ sind für Miete, Nebenkosten, Strom, Schulbedarf, Kleidung, Nahrung usw. gedacht.

Auf diese hast Du erst ab dem 18. Geburtstag einen Anspruch. Solange Du bei Deiner Mutter lebst kann sie dann Kostgeld verlangen.

Wegen dem Rest kannst Du Dich ans Jugendamt wenden.

Antwort
von gingerale93, 35

Die Arbeit machen und wenn es wirklich so schlimm ist, wie du es beschreibst, dann würde ich mit 18 ausziehen und wenns da noch nicht geht, dann nach der Schule.

Und wie siehts aus mit deinem Vater? Könntest du nicht zu dem ziehen? Oder mehr Zeit bei deinem Freund verbringen?

Kommentar von schneflocke23 ,

bei meinem freund ist es leider nicht möglich, und mein vater wohnt leider nicht in Deutschland.

Kommentar von gingerale93 ,

hättest du ein Problem damit, wenn du aus Deutschland auswanderst zu deinem Vater?

Und ansonsten wiegesagt musst du dann wohl noch eine weile durchbeißen, bis du wirklich voll arbeitest, aber dann kannst du dir gleich direkt eine Wohnung suchen und ausziehen.

Antwort
von loveteddys, 32

Zuerst mal tut mir das mit deiner Mutter leid:/ ich Kann es selber nur teilweise nachvollziehen wie es seinen muss aus eigener Erfahrung.
Du machst dir zurecht sorgen wegen dem Jugendamt. Eine Freundin von mir was aus ähnlichen gründen da und das Jugendamt hat eher der Mutter geglaubt. Trotzdem erklären sie deiner Mutter klipp und klar wenn sie dich weiterhin schlagen würde, dann nehmen Sie ihr alle Kinder weg. Es wird nur nach dem Jugendamt schlimm sein, da sie dich danach wahrscheinlich noch mehr tyrannisiert. Sie wird vielleicht sagen du hättest den Namen der Familie durch den Dreck gezogen und wüsstest nicht wie gut du es bei ihr hast. Hast du Wunden die du denn eventuell vorzeigen kannst? Hat dein Freund etwas miterlebet? Oder die Geschwister? Dann wären deine Chancen beim Jugendamt besser.
Zum Taschengeld. Leider ist der glaube, dass Taschengeld keine Pflicht ist weit verbreitet. Aber im Gegenteil Taschengeld ist Pflicht und liegt bei 15 Jährigen in einem Bereich von 35€. Dazu kommen noch die Ausgaben die das Jugendamt für die Eltern vorgesehen hat. Essen in der Cafeteria pflegeprodukte und anderer dieser Waren oder auch Dienstleistungen. Sonst solltest du aufjedenfall auf die 250€ von deinem Vater bestehen. Falls deine Mutter auch damit nicht einverstanden ist geht wider nur Vertrauenslehrer in der Schule oder Jugendamt.
Ich hoffe ich konnte helfen und bei fegen frag einfach :)
LG Aida

Kommentar von schneflocke23 ,

meine Geschwister sind leider zu jung und ich will sie da nicht mit rein ziehen . vor freunden oder meinem freund verhält sie sich mehr als nur normal sie spielt die liebe nette mutter die ihr Kind zu sehr liebt . aber ein paar Kleinigkeiten hat mein freund mitbekommen wenn es um Ungerechtigkeit im Thema Geld geht.  das letze mal das sie mich richtig geschlagen hat ist 3-4 Wochen her und deswegen ist nichts mehr zu sehen , ich gehe ihr auch seid dem aus dem weg und bin nur in meinem zimmer . es muss sich aufjedenfall etwas ändern weil ich nicht mehr unter angst leben will . die 250 habe ich schon mal verlangt und sie meinte sie hätte wegen mir so viele ausgaben das sie das Geld bräuchte , diese ausgaben die sie meint , neben essen , wasser, Strom ist meine busfahrkarte , und mein Handy. mag gut sein das sie die warheit sagt im Thema Geld aber was ich erwarten darf ist Gerechtigkeit , ich sehe es zbs nicht ein das meine Geschwister Klamotten bekommen und wenn ich nach 5 euro frage , eint sie wir hätten kein Geld.

danke für deine hilfe :)

Kommentar von dielauraweber ,

sie muss nicht mal ein handy für dich finanzieren. das kann sie einziehen, verkaufen und dir ein schnitzel hinsetzen. wenn du nichts brauchst, weil du fertig bist mit wachsen, wirst du lernen das man klamotten 3-4 jahre tragen kann. deine geschwister wachsen noch, darum bekommen sie mehr als du. wenn du keine fahrkarte mehr brauchst ist prima, dann lauf doch zur schule.

vom unterhalt deines vaters steht dir kein cent zu - 250 euro covern nicht die hälfte der kosten die du verursachst.

Kommentar von dielauraweber ,

nein taschengeld, pflegeprodukte sind keine pflicht. du solltest weniger schwachsinn schreiben. das geld vom vater ist kein taschengeld, sondern unterhalt: miete, wasserkosten, lebensmittel, klamottenwäsche etc. - das selbe wird ein vertrauenslehrer kind erklären und das jugendamt erklärte es bereits.

Kommentar von schneflocke23 ,

dieses Geld schickt mir mein vater extra zum unterhalt dazu ! sie zieht aber nicht nur unterhalt ein sondern auch das was mein vater mir schickt als Taschengeld !

Kommentar von dielauraweber ,

das steht dir ja auch garnicht zu. zudem 250 euro unterhaltszahlung ein witz sind. du bringst da vieles durcheinander.

Kommentar von schneflocke23 ,

ich glaube du verstehst nicht was ich meine , mein vater bezahlt den unterhalt den er zahlen muss , er ist artz und er bezahlt auch recht viel. er schreibt mir jedes mal wenn er mir mein Taschengeld extra dazu schickt , das sind diese 250 euro von denen ich rede, die nur für mich bestimmt sind , dieses Geld gehört nicht zum unterhalt dazu das schickt er mir damit ich mir meine Sachen kaufen kann weil er selbst weiss wie meine mutter ist , leider willigt meine mutter nicht ein mir ein eigenes Konto zu öffnen damit mein vater es mir direkt überweisen kann . dieses Geld das er mir schickt nimmt sie für sich , wenn sie sich wieder Sachen auf bon Prix bestellt. und ich habe dem Jugendamt am Telefon alles geschildert und das ist kein normales verhalten was meine mutter zu tage legt , ihr Kind zu schlagen und dermaßen psychisch kaputt zu machen durch Beleidigungen ist nicht notmal ! dieses Geld für meinen unterhalt das mein vater zahlt, Kindesunterhalt ist für alles zu verwenden, was das Kind benötigt. Dazu zählen Kleidung,Essen,Taschengeld, Vereine,Freizeitaktivitäten, Schulsachen, Klassenfahrten usw. Es zählen aber auch anteilige Miete,Nebenkosten alle Verbrauchskosten wie Telefon,Internet,Strom usw. dazu.Wofür der Unterhalt verwendet wird, muss du niemandem nachweisen oder darüber Rechenschaft ablegen solange es deinem Kind gutgeht und es mit dem Unterhalt auch ordentlich versorgt wird... mir geht es aber nicht gut !

Kommentar von loveteddys ,

Taschengeld ist Pflicht😒. und Pflege Produkte sind allgemeine Bedürfnisse falls dir das iwie nicht klar ist. und die sind dann für die Mutter auch Pflicht. solange es eben nur billige sind. Markenprodukte z.B. sind private Bedürfnisse und keine Pflicht

Antwort
von Sayuri405, 40

Gehe auf jeden Fall zum Jugendamt und ziehe aus. Vielleicht sind das heftige Wechseljahre oder so? Aber ausziehen ist für dich definitiv besser..

Kommentar von schneflocke23 ,

hab mir noch keine Gedanken darüber gemacht , sie ist 40 keine Ahnung ob Wechseljahre so früh eintreffen können. aber das geht ja schon mein ganzes leben so :-/

Kommentar von Sayuri405 ,

Dann würde ich wenn ich du wäre das Jugendamt aufsuchen. Wenn die versuchen das zu verharmlosen kannst du ja deinen Freund dazuholen der das bestätigen kann. Heißt ja nicht, dass du den Kontakt zu deiner Mutter abbrechen sollst nur, dass du um deinetwillen Abstand brauchst

Kommentar von dielauraweber ,

das jugendamt glaubt ihr doch nicht. lol die sehen garkeinen handlungsbedarf.

Antwort
von beangato, 14

Kannst Du Dich nicht mal an einen Vertrauenslehrer wenden?

Es gibt tatsächlich kein Recht auf Taschengeld. Aber wie sollst Du lernen, mit Geld umzughen, wenn Du kein Geld in Händen hast?

Übrigens - schlagen geht GAR nicht.

Kommentar von schneflocke23 ,

leider nicht ich bin ein recht verschlossener mensch und schäme mich auch sehr dafür , dass ist der grund weshalb ich mich nicht traue es jemandem persönlich zu erzählen ..

ja und ehrlich gesagt ist es das was mich am meisten belastet ich hab angst was falsches zu sagen oder mich zu währen wenn sie mich beleidigt und so kann kein mensch leben.. .

Antwort
von dielauraweber, 28

taschengeld steht dir nicht zu. das ist eine freiwillige leistung der eltern. ein ladegerät, handy, schminke etc steht dir auch nicht zu. der unterhalt den dein vater zahlt, ist für miete, strom den du verbrauchst, wasserkosten etc. auch davon steht dir nichts zu. es ist ja kein taschengeld.

es wird schon gründe geben, warum du ständig ärger hast. schulstress wirst du nicht haben. was ist in der schule schon stressig. du bist eben pktl. zuhause, mache deine hausarbeiten - abwasch, müll runter, zimmer sauber machen. dauert keine 15 min.

hast du mit 17 noch keinen schulabschluss? keine ausbildung?

wie du mitbekommen hast, ist die ganze sache deine dramatische einbildung. weder dein stiefvater, noch das jugendamt teilen deine meinung. vielleicht suchst du weniger selbstmitleid und kommst endlich in die gänge um was vernünftiges zu machen. geh arbeiten, such dir endlich eine ausbildung, hilf unaufgefordert im haushalt.

wenn du fsj machst, gibts auch kein geld mehr von papa. wovon also wirst du mit 18 die kosten zahlen die du verursachst?

du wirfst deiner mutter vor zu hause zu sein und sich von deinem stiefvater durchfüttern zu lassen. du lässt dich doch auch von deinem freund aushalten, nutzt ihn aus und lässt dir alles zahlen. dein stiefvater gibt das geld seiner frau und das ist für sie und ihn, nicht für dich. vielleicht kümmerst du dich um dich selbst zur abwechslung. wenn du geld möchtest, dann geh arbeiten. wenn du was kaufen willst, benötigst du geld. deine mutter ist nicht verpflichtet dir irgendwas zu geben. wenns dir zu hause nicht gefällt, bliebe die option heim oder du ziehst in 6 monaten in deine eigene wohnung, die du von deinem eigenen geld finanzierst und mit möbeln ausstattest die du selbst finanzierst.

Kommentar von schneflocke23 ,

kein Schulstress .. ob ich Schulstress habe kannst du sicher nicht beurteilen ! ich bin ja nur zu hause und mach die dinge die ich tun muss, und mehr als ich kann ! ich bin eine sehr gute Schülerin und  mache meine 11te . weshalb ich noch nicht mit der schule fertig bin ? l weil ich durch das umziehen und neue sprachen lernen immer ein jahr wiederholen musste !  es tut mir nicht leid das ich sofort nach der 10ten gegangen bin und gesagt habe  " ich such mir jetz eine Ausbildung " ich will mein abi machen und studieren und das braucht nun mal seine zeit und wenn du behauptest schule könnte nicht stressig sein dann frage ich mich auf was für einer schule du warst ! ich fange nach den Sommerferien wie gesagt ein fsj an um Geld zu haben die schule kann ich danach weiter machen aber dieses Geld ist mir jetzt wichtiger weil meine ganze Familie außer meiner mutter sich 13 std Flugzeit weg befindet  und ich sie seid 7 jahren nicht mehr gesehen habe .ich helfe unaufgefordert im haushalt wenn ich aber für eine arbeit lernen muss kann ich leider nicht die küche aufräumen erst wenn ich fertig bin mit dem lernen solche dinge akzeptiert sie nicht ! weshlalb ich mich um meine schule bemühe ist weil ich nun mal nicht abhängig von einem mann sein will wie sie , weil ich später  gut verdienen will und nicht auf jemanden angewiesen sein muss . und werfe mir nicht vor das ich meinen freund ausnutze ich verlange nichts von ihm er macht das alles von sich aus weil er weiss das ich kein Geld bekomme und wenn wir mit seinen freunden weg sind und ich nichts zu trinken bestelle und jeder was trinkt ist es für ihn selbstverständlich mir auch was zu holen , und ich sehe das nicht als ausnutzen weil ich niemals sagen würde "hol mir das , kauf mir das ".  meine mutter bittet ihn um Geld für Sachen wie Zigaretten , und er gibt es ihr obwohl ich mehrmals gesagt habe das er dass bitte lassen soll .  und doch meine mutter ist verpflichtet mir was zu geben das Geld das sie vom Jugendamt bekommt und von meinem vater ist nicht nur für Strom  und wasser gedacht. ruf am besten selbst beim Jugendamt an, sowie ich es heute morgen getan habe sie werden es dir dann selbst erklären. und nein es ist nicht normal das eine mutter ihr Kind jeden tag blamiert und beschimpft und wenn du dies als normal ansiehst tut es mir leid !

Kommentar von dielauraweber ,

sorry aber du bist völlig auf dem holzweg. vom jugendamt bekommst sie kein geld für dich, der unterhalt ist nicht für dein taschengeld. sie muss dir keinen cent davon abgeben. es ist für deinen unterhalt bestimmt, nicht für dein taschengeld. ich brauche das jugendamt nicht anrufen, weil die dir genau das sagen würden, was ich bereits schrieb.

wenn du deine arbeiten machst, deine zeit ordentlich einteilst, dann hast du auch genügend zeit, deine arbeiten zu erledigen und deine freunde zu treffen. ich habe vollabitur gemacht auf einem gymnasium. stress machst du dir selber, weil du dich einfach zu wichtig nimmst.

also nochmal: vom geld von papa steht dir nichts zu. zudem zahlt er mit 250 euro viel zu wenig. von diesem geld wird strom, miete, lebensmittel und klamotten bezahlt. auf taschengeld hast du keinen anspruch, auf ein eigenes zimmer hast du keinen anspruch etc. wenn du geld verdienst und ein fsj, dann wird kein weiterer unterhalt fließen und du musst deine kosten zuhause bestreiten an mutti: miete, strom, wasserverbrauch, lebensmittel etc.

Kommentar von schneflocke23 ,

nein das Jugendamt hat mir nicht das gleiche gesagt wie du. im Gegenteil  sie bezeichnen dieses verhalten als nicht normal und empfinden es als merkwürdig das ich so oft wegen ihr schule wechseln musste , das sei nicht gut für die soziale Entwicklung de kindes .

welche zeit soll ich odrentlich planen :D ????? ich steh um 5:45 auf , geh zur schule bis  1 oder 4 , kommt darauf an wie viele stunden ich an dem tag habe ,  komm nach hause , ess was , lerne 1-2 stunden , danach räum ich auf und  kümmer mich den restlichen tag um meine Geschwister ,  bis ich ins bett geh , Wochenende geh ich nicht raus , es sei den meine Oma ist da und übernimmt das für mich was aber nicht oft vor kommt weil sie nicht um die ecke wohnt , das einzige was mir bleibt ist abends einen film zu schauen , tags über hab ich keine zeit um Gitarre zu spielen und abends ist das zu laut also nicht mal das bleibt mir richtig  !

mein vater unterstütz mich auch wenn ich ein fsj anfange das haben wir schon geklärt das Geld spar ich dann für einen flug zu meiner Familie

Kommentar von schneflocke23 ,

ich hätte mal eine frage an dich . also so wie du es beschrieben hast das mir keine Pflegeprodukte zu stehen , kein eigenes zimmer so weiter und so fort , wäre es für dich kindesgerecht das , dass Kind im Wohnzimmer auf dem boden schläft und sich nicht duschen darf mit Duschgel oder ein cremen darf , also ungepflegt rum läuft  ? das es kleider an hat die sie mit 14 angezogen hat und die schuhe auch schon komplett abgelaufen sind ?  rein theoretische frage .

Antwort
von Patrickblvck, 39

Privat reden?

Kommentar von schneflocke23 ,

will meine Identität hier  nicht preis geben :-/

Kommentar von Menuett ,

Kluges Kind.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community