Frage von StarGamer007, 46

Ich hätte eine Frage zum Krankenschein?

Hallo Liebe Community,

ich bin das erste Mal in meinem Leben richtig krank, so dass ich zu Hause bleiben muss. Ich bin seit gestern zu Hause, werde aber morgen wieder Arbeiten gehen. Mein Arbeitsgeber verlangt einen Krankenschein und da kommt jetzt meine Frage auf (ich bin ganz frisch in der Ausbildung und online habe ich nichts gefunden): Ich war zu letzt über meine Eltern privat versichert und wechsel jetzt in die gesetzliche. Meine Krankenkarte habe ich allerdings noch nicht, weil die Anmeldung erst letzte Woche bei meiner KK rein kam. Kann ich jetzt einfach zu einem Arzt gehen und mir einen Krankenschein abholen, egal wo? Oder muss ich was beachten.. Bitte dringend um Rat. Danke

Antwort
von Blindi56, 17

Du kannst einfach Deine alte Krankenkarte mitnehmen, das rechnet die neue KK dann mit der alten ab. Geht also auch, wenn Du die KK ganz gewechselt hast. (Möglicherweise bekommst Du später einen Brief, Du hättest Dich in ärztliche Behandlung begeben, ohne versichert gewesen zu sein. Das stimmt aber dann nicht. Dann nur der alten KK mitteilen, wo Du zu der Zeit bereits versichert warst.)

OHNE Krankenkarte wird Dich höchstens der Arzt behandeln, der Dich gut kennt, auch im Hinblick darauf, dass das neue Quartal am 1. 10. beginnt, und du ja eventuell im jetztigen schon mal da warst....


Antwort
von DerOnkelJ, 25

Ja, du kannst einfach zu einem Arzt gehen. Solange du noch nicht bei der neuen KK angemeldet bist bist du noch bei deinen Eltern mitversichert.
Die Karte braucht auch immer etwas, weil ja auch dein Fot draufkommt. ABer die kannst du problemlos nachreichen. Gibst halt beim Arzt an wie die Faktenlage ist mit der neuen KK

Antwort
von Kleckerfrau, 20

Ja, du kannst zum Arzt gehen. Eventuell musst du ein Formular ausfüllen.

Du kannst ihnen die Krankenkasse nenne, wo du versichert bist.

Antwort
von deufelschen, 12

Als aller erstes:

Nachträglich eine AU-Bescheinigung bekommen ist eigentlich unmöglich bzw. ich kenne keinen Arzt der das machen würde. Du bräuchtest ja eine ab gestern, wenn ich das richtig verstehe.

Hast du die KK bereits gewechselt? Oder zu welchem Datum wechselst du? Wenn der Wechsel erst zum 01.10. z.B. wäre, dann bist du ja noch privat versichert. Aber eigentlich müsstest du ja zum Ausbildungsbeginn gewechselt haben. In dem Fall müsstest du die KK anrufen und fragen ob sie dir einen vorläufigen Wisch schicken (oder evtl. auch an der Arzt per Fax o.ä.), dass du dort ab dem ..... versichert bist.


Antwort
von deufelschen, 8

Nachträglich einreichen geht nicht, wenn die Karte erst im Oktober kommen sollte.

In der Praxis können die Karten nur für das aktuelle Quartal eingelesen werden. Und ohne Versicherungsnummer (die würde auf einem vorläufigen Wisch der KK drauf stehen) kann der Arzt nichts abrechnen. Und abrechnen kann er das nur in diesem Quartal und nicht nachträglich im nächsten.

Antwort
von RollendesFass, 16

Du kannst zum arzt gehen und dich Krankschreiben lassen.

dann musst du aber später nocheinmal zum arzt gehen und deine karte nachreichen.

MfG

Antwort
von SiViHa72, 15

Einen Hausarzt hast Du ja (noch)? Sonst such Dir einen.

Du gehst hin und erklärst das mit der Karte.

Ich kenne es dann so: Du musst einen Zettel unterschreiben,d ass Du,wenn Du die Karte nicht innerhalb (Zeit) nachreichst, die Kosten selber trägst.

Dann reichst Du die Karte in dieser Zeit nach- alles gut!

Antwort
von ThadMiller, 16

Geh einfach zum Arzt. Der erklärt dir wie das genau läuft. Du musst wahrscheinlich die Karte nachreichen.

Antwort
von quinann, 17

Spreche mit deiner Krankenkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community