Ich hätte eine Frage, ich will mein erstes Auto kaufen. Es ist ein Opel Astra GTC (Diesel) es hat jetzt schon 188 000km auf dem Buckel, Zuviel JA/NEIN?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an welcher...

1.9cdti wär an sich ganz ok... Zerreist aber je nach Fahrweise zwischen 200 und 250tkm das Getriebe der 1.7 cdti ist was das an geht schonender...

Sonst halt das normale alao auf gebrochene Federn Achten (astra h hatbdas hinten gerne mal) rost ist eher kein Problem da hängt Kilo weise Holraumversiegelung im Auto ;)

Wichtig ist der Letzte Zahnriemenwechsel und die Ansaugbrücke das gestänge muss richtig auf den Kugelköpfen sitzen und darf nicht Wackeln!

Sonst ist bis auf das normale verschleiß zeug nix zu beachten der Astra H ist ein gutes Alltagsauto!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher sagen es lohnt sich nicht und für den Preis bekommst du schon einen Audi a4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Astra H GTC 1.9 CDTI also.... :)

Wenn er Scheckheftgepflegt ist brauchst du dir weniger Sorgen zumachen.

Natürlich vor dem Kauf auf Herz und Nieren testen aber bei nem Diesel ist 188tsd km nicht so wild. 

Lass es bei einer freien Werkstatt abchecken wenn du die Möglichkeit hast.

Achte auf Zahnriemenwechselintervalle und Inspektion, sehr wichtig wie ein Arztbesuch.

Der Preis variiert je nach Ausstattung.(Leder,Sitzheizung,Tempomat,Klimaauto,bla,bla...)

Mein 99' Benz hat jetz 306tsd aufm Buckel und läuft :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Habe mir vor 1 monat noch den kopf zerbrochen was ich mir holen soll als erstes Auto , mein Bruder ist händler und Automechaniker.

Hatte nen 3er BMW ( 316,318i o. 320d e46)

Opel Astra ( Also der kleine )

Oder ne alte C klasse ( Bj 96-04) im kopf

Mein Bruder hat einen mercedes fetisch weil man sich auf den Wagen verlassen kann sprich du musst den Motor schon hassen wenn du ihn kapputt fahren willst

Damit ist gemeint das jedes Auto kapputt gehen kann wenns mans drauf ankommen lässt.

Ich würde an deiner Stelle von so einem Opel die finger lassen , zuverlässig ist er aufjedenfall nicht, Diesel motor hin oder her.

Mach dir gedanken darüber wie viel geld du hast pack dir jemanden der ahnung von Autos hat und guck dir einiges an bevor du dich entscheidest, manchmal spielt das schicksal ne große rolle, bin mit meiner c klasse zufrieden.

Schönen Abend 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBossDaddy187
02.11.2016, 01:21

Achja hab die cklasse bj 96 für 2000 gekauft mit 123 tausend km 

0
Kommentar von TMB6Y
02.11.2016, 06:31

Die alten Mercedesmotoren sind auf jeden Fall robuster als die heutigen Motoren..gerade die Diesel können locker ne Millionen schaffen was echt ne bewegende Sache ist bei nem Pkw...hab noch nicht gehört das ein Opel wenigstens ne halbe schafft, fast 200.000km damit ist der Motor heutzutage auch nicht mehr taufrisch und hat bereits die Hälfte des Leben hinter sich wenn nicht sogar mehr. Der Motor wird schon noch länger halten aber die Elektronik rund um Einspritzung AGR Etc pp wird früher oder später den Geist aufgeben und eine reperatur lohnt sich nicht mehr.

0