Frage von Astrastephan21, 56

Ich hätte eine Frage an die Autotechniker unter euch... bitte nur Antworten wenn ihr euch einigermassen sicher seit ! Klimaanlagendefekt?

Bei meinem Mito, ca. 8 Jahre, ergibt sich bei der Klimaanlage folgendes Phänomen:

-Ich schalte an einem 34° Tag sofort nach dem Einsteigen an. Meist erst einmal dann auf volle Leistung

-Die Kühlleistung beginnt. Begebe ich mich nun gleich anschließend in langsameren, stockenden Stadtverkehr, beginnt die Leistung zu schwanken: In ca. 30 Sekunden - Intervallen kühlt sie, blässt nur auf Ventilator etc. etc. etc.

-Begebe ich mich dann auf die Autobahn steigt die Leistung deutlich und bleibt konstant hoch.

Man bedenke - die Anlage ist auf volle Leistung gestellt, eine eingestellte Wunschtemperatur gibt es in diesem Zeitraum nicht.

Ist das normal ??? Falls nein, was kann los sein ???

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 11

Bei einem Wagen einer Premium-Klasse wäre dies nicht normal, ob das bei einem Mito evtl normal ist weiss ich nicht.

Jedenfalls fehlt im langsamen Stadtverkehr offensichtlich genügend Luftdurchsatz und der Motorkühler kann nicht für ausreichende Motorkühlung sorgen wenn der Kondensator der Klimaanlage auch noch heisse Luft verursacht weshalb bei der Überhitzungsgefahr des Motors sicherheitshalber die Klimaanlage abgeschaltet wird.

Auf der Autobahn ist genügend Luftdurchsatz durch den Fahrtwind gegeben, ob nun der Lüfter am Kühler zu klein dimensioniert ist oder evtl gar nicht funktioniert oder evtl für die Klimaanlage ein zweiter Lüfter vorhanden ist der nicht funktioniert weiss ich nicht.

Antwort
von EddiR, 15

Hi so ganz einfach ist das nicht. Teilweise stimmt das, was newcomer sagt. aber daß Kühlerlüfter noch vom Motor angetrieben werden, gibt es heute doch fast nicht mehr. Ein paar Hersteller, die Motoren "lang" einbauen, machen das noch. aber elektrisch ist besser weil regelbar, kein Riementrieb nötig, weniger Platzbedarf....

Die Klimaanlagen haben in ihren Kreisläufen diverse Druckschalter und Temperatursensoren. Der Kompressor verdichtet das Kältemittel. Dabei wird es sehr warm. Im Verflüssiger, (hinter´m Kühlergrill wird das heiße Gasförmige Kältemittel wie gesagt gekühlt und dabei verflüssigt.

Dann geht es in den Innenraum in den Verdampfer. nimmt von der dort durch geblasenen Luft die Wärme auf und wird wieder gasförmig. Dann geht es wieder von vorne los.

Deine Schilderung sagt mir, daß bei Stadtverkehr warscheinlich eine Sicherheitsabschaltung des Kompressors vorgenommen wird um diesen vor Überhitzung zu schützen.

Auf der Autobahn hast genug Fahrtwind, der auch den Kompressor kühlt.

Andere aber eher unwahrscheinliche Möglichkeit ist ein Temperaturfühler am Verdampfer, der den Kompressor deaktiviert, damit der Verdampfer nicht einfriert.

Auch die Lufttemperatur die in´s Wagen Innere strömt wird normale Weise gemessen um den eingestellten Wert zu erhalten. Möglich, daß auch da ein Fehler drin ist.

Antwort
von newcomer, 31

leider ist das bei "nachgerüsteten" Klimaanlagen normal und technisch bedingt.

Zum Hintergrund:

ein normales Auto hat vorne sozusagen gleich hinter Stoßstange also im Frontbereich den Motorkühler. Vor diesen Motorkühler ist ein Lüfter angebracht der im Bedarfsfall des Motors zugeschaltet wird.
Bei nachgerüsteter Klimaanlage wird der Klimakühler vor den Motorkühler und seinem Lüfter montiert. Dieser hat aber in den meissten Fällen keinen separaten Lüftermotor.
Somit ist die Klimaanlage auf Fahrtwind des Autos angewiesen.
Einzige brauchbare Lösung wäre zusätzlich einen Lüftermotor für den Klimakühler anzubringen der immer läuft sobald Klimaanlage an ist.


Kommentar von newcomer ,

habe bei meinem Auto genau das gleiche Problem und die Klimaanlage wurde vor 3 Monaten gewartet und Kühlflüssigkeit optimiert. Die Kühlleistung hat sich aber unwesentlich gebessert.
Bin am überlegen ob ich einen Zusatzlüfter einbauen lasse

Kommentar von ToxicWaste ,

Woran machst du fest, dass die Klimaanlage in diesem Auto nachgerüstet ist? Ich finde das in keinem Wort.

Antwort
von LaFleurNoire, 28

Eine Klimaanlage sollte auch gewartet werden. Wie lange ist es her? Kann sein das Druck fehlt. Da sollte man zuerst anfangen.
Mfg

Antwort
von berieger, 20

Was du da beschreibst kann auch subjektiv sein. Stecke ein Thermometer in den Kühlschlitz und beobachte ob das stimmt was du sagst. Wenn ja, kann es sein dass Flüssigkeit fehlt.

Bastle nicht selbst dran rum. Du brauchst Spezialwerkzeug. Guck ob deine AC ein Schauglas hat. Wenn ja schalte die AC ein und beobachte ob im Schauglas Blasen zu sehen sind. Wenn nein hast du dein Problem gefunden und fährst zur Werkstatt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community