Ich hätte da mal eine Frage, die mir sehr wichtig ist, weil ich eigentlich kaum mit jemandem drüber Rede.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verdrängen und unterdrücken bringt leider nichts, dann kommt es später wieder hoch mit anderen Symptomen. Das einzige was hilft einen Umgang damit zu finden und die Kontrolle zu übernehmen. Es gibt mehrere Entspannungs und Imaginationstechniken nach Reddemann, die helfen mir immer sehr gut und lassen mich die Kontrolle übernehmen, wann ich was zulassen kann, im Idealfall. Nimmt nicht die ganze Problematik, aber man lernt damit zu leben. Therapie und professionelle Hilfe sind da aber auch ganz wichtig. Und Therapeut ist nicht gleich Therapeut, hatte da auch schon ganz unglaubliche Erlebnisse und wie mein Vorredner schrieb, es hängt auch vom Zeitpunkt ab, wann man wie bereit dazu ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele haben etwas Schlimmes erlebt... das Zauberwort heißt loslassen! Du kannst die Vergangenheit nicht ändern, aber die Zukunft liegt in deiner Hand. Indem du an das Alte denkst verbaust die dir selbst eine glückliche Zeit, denn diese Gedanken ziehen dich nur runter - sonst nix! Sehe ein dass es vorbei ist, du nichts rückgängig machen kannst, aber dass du das Recht hast glücklich zu sein und es auch wirst wenn du die Dinge links liegen lässt. Wenn du es alleine nicht schaffst suche dir unbedingt Hilfe! Nur weil eine Therapie nichts brachte solltest du nicht aufgeben, vielleicht war es der falsche Zeitpunkt oder der falsche Therapeut, versuche es nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaRINa998
12.08.2016, 20:16

Ja aber es ist so einiges passiert ..
Wenn du so was erlebt hast was mir passiert ist , dann wüsste ich glaub ich nicht ob es dir auch so leicht fällt etwas zu vergessen, was immer tief in deinem Herzen sitzt

0

Du müsstest schon deine Situation genauer beschreiben, damit man dir wirklich helfen kann. So pauschal dahin gesagter Rat wird dir da nicht viel helfen. Vielleicht hast du auch einfach nicht den richtigen Therapeuten gefunden, denn das hätte ich dir auch geraten.
Du kannst auch mal der Online Seelsorge der Jugendkirche St. Peter
schreiben, die haben für alle Anliegen ein offenes Ohr. Das ist
vertraulich, anonym und du bekommst garantiert ne Antwort.
https://www.sanktpeter.com/themen/online-seelsorge/hier-kannst-du-uns-schreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung