Frage von HanSolo9444,

ich habe zwei Fragen zur Funktion (x+1)*e^x?

Frage zur Symmetrie und Verhalten im Unendlichen, da der Rechner nichts richtiges raus bringt, brauch ich euch.

und zwar zuerst im Verhalten im unendlich von +- uendlich (Im Rechner steht unbekannt)

lim - unendlich (x+1)e^x = unendlich (da minus * minus) lim + unendlich (x+1)e^x = unendlich

und zur Symmetrie:

Da beide Exponenten gerade -> Achsensymmetrisch stimmt dies?

http://matheguru.com/rechner/kurvendiskussion/

Antwort
von BernerKruemel,

probier es mal hier

http://www.mathe-paradies.de/

Antwort
von TheAceOfSpades,

Also 

1. Die e Funktion nimmt durchweg positive Werte an.

2. Die e Funktion steigt viel schneller als x+1(ggn +oo)

3. Die e Funktion nährt sich viel schneller der 0 an als x+1 fällt(ggn -oo)

4. Der Exponent x ist nicht unbedingt gerade. Einen 2. Exponenten gibt es hier nicht

Kommentar von Belus911 ,

er hat recht

Kommentar von HanSolo9444 ,

immer positiv sprich für +/- unendlich geht sie gegen unendlich die Funktion?

ah! Für die regel mit geraden Exponenten braucht man mindestens zwei  Stück?

f(-x) = -f(x) -> Punktsymmetrisch stimmt dies?

Kommentar von TheAceOfSpades ,

Dass die e-Funktion immer positiv ist, heisst nicht unbedingt, dass sie für +/- unendlich gegen unendlich geht.

Zumindestens für + unendlich stimmt dies jedoch. 

Für die Regel reicht auch ein Exponent aber du hast hier ja keinen Exponenten der eindeutig gerade/ungerade ist. 

f(-x) ist hier NICHT = -f(x) da

f(-x) = e^-x -xe^-x und -f(x) = -e^x -xe^-x

Kommentar von HanSolo9444 ,

jap, dass diese nicht immer positiv ist weiß ich. Wenn -unendlich wird sie "0".

also erst Exponenten ab ², ansonsten - in f(x) einsetzen und dann schauen.


Dass mit den ausmultiplizieren ist ein guter Tipp, dann wirds in dem Fall übersichtlicher


Also f(-x) = - f(x) -> Punktsymmetrisch


für Symmetrie:



- uendlich = 0

+ uendlich = unendlich


richtig?

Kommentar von TheAceOfSpades ,

Verhalten gegen unendlich stimmt soweit. Zur Symmetrie wie gesagt f (-x) ist hier UNgleich  -f (x) also keine Punktsymmetrie

Antwort
von Punisher23,

http://web2.0rechner.de

gehe auf die Seite dann auf Forum du kannst dort unangemeldet deine Fragen stellen sie werden Professionell beantwortet + Rechenweg   

Antwort
von MiMelanieNe,

Zur Symmetrie:

Y-Achsensymmetrisch, wenn

f(x) = f(-x)

Punktsymmetisch am Ursprung, wenn

f(x)=- f(-x)

Kommentar von HanSolo9444 ,

f(-x) = -f(x) -> Punktsymmetrisch stimmt dies?

Kommentar von MiMelanieNe ,

ja

Kommentar von MiMelanieNe ,

Ich leg dir Formeln und Tabellen für die Sekundarstufe an Herz.

Sollte es auch in der Bibliothek geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten