Frage von grubenhirn, 44

Ich habe Zeit meines bisherigen Quarterlife-Lebens einen hohen Puls von etwa 90 Schlägen die Minute, bedeutet das, gemäß der Überlegung...?

eines damit verbundenen spekulativen Verschleißes des Herzmuskels, dass dieser frühzeitig seinen Geist aufgibt, ähnlich der Materialermüdung eines Gerätes?

Anders formuliert: Ist die Lebenszeit eines Herzens von der Anzahl der Kontraktionen abhängig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FragaAntworta, 25

Auf Dauer kann man Schäden, wie eine verdickte Herzwand, nicht auschließen, insgesamt dürfte damit auch geringere Leistungsfähigkeit einher gehen, es sollte abgeklärt werden warum der Puls diese Höhe hat, um nur einfach mal organischen Schäden ausschließen zu können.

Antwort
von user8787, 17

Tachykadien können viele Ursachen haben. 

Ein Kardiologe sollte weiterhelfen können. Handelt es sich z.B. um eine essentielle Tachykardie (ohne org. Befund) kann ein niedrig dosierter Betablocker sehr leicht und direkt Abhilfe schaffen. 

Viele Menschen, vor allem junge Frauen, leider unter diesem Symptom. 

Letztlich sollte das nur ein Facharzt beurteilen.  

Alles Gute. 


Antwort
von schelm1, 25

Kann sein! Versuchen Sie den Puls zu senken! Das könnte zwar nicht unbedingt helfen, aber Sie beruhigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community