Ich habe vor über einem Jahr mit dem Rauchen aufgehört, da wog ich 78 kg. Heute wiege ich die 93 kg bei einer Körpergröße von 163 cm, wieso?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht solltest du dein Training steigern oder schau mal genau was du ist meistens kommt es nicht auf die Menge an sondern was drin ist, selbst wenn du keine süßes ist.
Viel Erfolg (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal deine Schilddrüse checken lassen oder mal allgemein deine Blutwerte? 

Eigentlich hat sich nach einem halben Jahr der Körper wieder umgestellt. Man nimmt am Anfang zu, aber es spielt sich auch wieder ein.

Da du Sport machst und halbwegs ordentlich isst, muss es eine andere Ursache haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gittefrage
05.01.2016, 13:14

Danke für die schnellen Antworten.  Die Schilddrüse hatte ich auch schon im Verdacht.  Es scheint ja wirklich eine unnormale Zunahme zu sein. Da bleibt mir wohl nur der Weg zum Arzt.

1

Warst du schon mal beim Arzt? Wegen Stoffwechselstörungen oder Schilddrüse evtl.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hattest also schon Übergewicht, als du noch geraucht hast!

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß man , wenn man aufgehört hat, immer mehr zu nimmt!

ein paar Kilo mehr  sind allerdings normal!

geh doch mal zum Arzt u. rede mit dem darüber, was der Grund sein kann?

Was ist denn allgemein mit "Bewegung", außer dem Fitneßcenter?

Was heißt "nicht viel essen, bzw. was ißt du so"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gittefrage
05.01.2016, 13:20

Heute z.B. gehe ich zum Schlittschuh laufen. Ansonsten gehe ich Viel,  denn beim Laufen bekömmlich Probleme mit dem Knie. Also der Weg wird mich wohl zum Arzt führen.  Danke für die Antwort.

0

Klingt ja eigentlich erstmal gut, was du machst.

Warst du mal beim Arzt? Die Schilddrüse könnte sowas zum Beispiel verursachen 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung