Frage von Tom12398, 61

Ich habe vor mir ein Gartenhaus für 500-800 € zu kaufen. Kann mir jemand sagen, worauf ich achten sollte?

Hi ich bin seit längerem auf der Suche nach einem Gartenhaus und habe nach ein wenig Recherche im Internet diese Seite gefunden http://gartenhaus-kaufen.eu . ? Hat vielleicht jemand Erfahrung mit dieser Seite? Ich wollte mir ein Gartenhaus kaufen, das ungefähr 500-800€ kostet und brauche vielleicht ein paar Ratschläge, worauf ich achten sollte. Es sollte schon groß genug sein, um meinen Rasenmäher und Werkzeugkasten zu verstauen.

Antwort
von wilees, 22

Je nach Bundesland und Größe der Hütte brauchst Du meist keine Baugenehmigung. 

Auf die Größe kommt es an

Ob ein Gartenhaus genehmigungspflichtig ist, hängt vor allem
von seiner Größe ab. Allerdings sind die Vorschriften von Bundesland zu
Bundesland unterschiedlich. In Bayern und Brandenburg sind etwa Bauten
bis zu einem Volumen von 75 Kubikmetern umbauten Raumes
baugenehmigungsfrei. In Niedersachsen liegt die Grenze bei 40 und in
Nordrhein-Westfalen nur bei 30 Raummetern. 

Antwort
von Bodo33, 30

An sich ist die Seite , die du durch deine Recherche gefunden hast ganz gut, da du letztendlich über Amazon dein Gartenhaus kaufst. Du solltest wie es auch schon gesagt wurde lieber nach einem Geräteschuppen suchen, da das Fundament noch zusätzliche Kosten mit sich bringt. Ein einfaches Fundament aus Gehwegplatten sollte in deinem Fall jedoch ausreichen.

Antwort
von Wonnepoppen, 39

Das wäre dann ein Geräte Schuppen, kein Gartenhaus, das bekommst du nicht um diesen Preis!

Antwort
von MTbear, 26

Vielleicht kannst Du hier mal durchlesen um verschiedene Perspektiven zu bekommen. Dann faellt es vielleicht einfacher sich zu entscheiden.

https://gartenhausblog.wordpress.com/tag/vergleichstest-gartenhauser/

Antwort
von schaerschweiz, 12

Der guten Ratschläge gibt's hier genug. Was fehlt ist, wie das Fundament aussehen muss. Betonplattenboden reicht meistens aus, aber darauf muss das Haus so aufgebaut werden, dass es möglichst wenig nass wird und v.a. nie längere Zeit in der Nässe stehen bleibt, weil selbst gut behandeltes Holz dann anfängt zu faulen. 

Ich habe das Problem so gelöst, dass ich es an den Ecken und Kanten mit Beton-Rasengittersteinen unterlegt habe. Vor allem die unterste Lage Balken oder Bohlen habe vor dem Aufbau gründlich nachbehandelt. Wenn man das nicht macht, hält ein Holzhaus deutlich weniger lange. 

Antwort
von Lexa1, 35

Wenn du es in eine Kleingartenanlage aufstellen möchtest, brauchst du deren Zustimmung. Und die haben Ihre eigenen Vorschriften, z.B. wegen Größe oder Höhe.

Im eigenen Garten brauchst du auch eine Baugenehmigung. Das Teil ist schon recht groß.. Dann schau auch, das du ein dementsprechendes Fundament erstellst. Und es gibt entsprechende Bauvorschriften die eingehalten werden müsse.


Kommentar von Tom12398 ,

Danke an das Fundament habe ich gar nicht gedacht. Ich glaube ich muss nochmal schauen wie viel Geld ich dafür ausgeben muss.

Kommentar von Lexa1 ,

Es gibt in diversen Baumärkten Musterlauben oder Geräteschuppen. Dort kann man sich informieren.

Antwort
von mrlilienweg, 11

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein neues Gartenhaus aufgebaut. Ich habe als Fundament meine Betonplatte verwenden können, auf dem schon mein altes Gartenhaus ca. 80 Jahre gestanden hat. Ich habe mein GH von einem örtlichen Holzhandel bestellt und ich konnte es mir dort aufgebaut ansehen. Es kommt beim Preis auf die Größe des GH und auf die verarbeiteten Holzstärken an. Ich habe dort für 500 - 800 Euro allerdings nur qualtitative Untergrenze  gesehen, dafür würde ich mir eine einfache Hütte lieber selbst zimmern.  

Antwort
von hauseltr, 28

Gartenhäuser gibt es doch in vielen Bau- und Gartenmärkten als Muster aufgebaut! Da kann man erst mal gucken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten