Frage von KleineMaus1970, 118

Ich habe vor Jahren einen Gartenzaun wegen meines Hundes errichtet, Diesen hat mein Nachbar jetzt weggerissen, dadurch kann mein Hund nicht in den Garten?

Darf er das?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 47

Hallo,

es gibt in jeder Gemeinde eine Satzung darüber, wie Grundstücke eingefriedet werden dürfen/sollen/müssen.

Bei einem Grenzzaun ist es zumeist so, dass sich beide Nachbarn einigen und auch gemeinsam bezahlen müssen.

Einfach wegreißen - ist nicht.

Erkundige dich mal, wie es mit dieser Satzung in eurer Gemeinde aussieht und sprich den Nachbarn doch auf den gemeinsamen Zaun, den er nun wahrscheinlich widerrechtlich hat abreißen lassen, an.

In der Regel gibt es grade für Nachbarschaftsstreitigkeiten in jeder Gemeinde sogenannte Schiedsleute, die bei Streitigkeiten vermittelnd eingreifen - damit nicht jeder sofort zum Anwalt muss.

Erkundige dich mal - wenn es nicht sein höchstpersönlicher Zaun war, sondern "Gemeinschaftseigentum", dann hat er schlechte Karten.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von neununddrei, 22

Geh zum Katasteramt und kläre die genaue Grenze. Ggf kannst du erfragen ob es ein Grenzzaun war ( der darf nicht abgerissen werden) oder eine normale einfriedung war. Da klärt dann die Gemeinde wie einzufrieden ist und welcher Eigentümer für welche Grundstückseite zuständig ist.
Zwischen euch soll der Zaun schon genau auf der Grenze stehen. Zaun eben mittig.

Kommentar von KleineMaus1970 ,

da waren wir schon und sind dadurch darauf gekommen das die grundstücksgrenze falsch ist 

Kommentar von neununddrei ,

Dann lass am besten die Grenze wiederherstellen. Alternativ genügt eine Grenzanzeige, ist auch kostengünstiger. Dort wird dann der Grenzverlauf gezeigt und per holzpfahl oder Spray gekennzeichnet. So sollte dann der Zaun verlaufen.

Antwort
von Hamburger02, 24

Erstmal müsste man wissen, ob der Zaun auf eurem oder seinem Grundstück steht. Dann müsste man wissen, wie lange das schon so ist, weil es auch ohne schriftlichen Vertrag sowas wie ein Gewohnheitsrecht gibt.

Was aber hätte sein müssen, dass er euch erst auffordert, den Zaun zu entfernen, wenn er denn illegal war. Selbstjustiz darf selbst auf dem eigenen Grundstück nicht geübt werden.

Kommentar von kabbes69 ,

Da er das Grundstück erst erworben hat, mit Zaun, kann er in gutem Glauben gehandelt haben. Kommt also auf seinen Kaufvertrag an, ob der Voreigentümer ihn über den Besitz des Zaunes aufgeklärt hat. 

Antwort
von Hexe121967, 53

wenn du den zaun auf deinem Grundstück errichtet hattest, darf der Nachbar den natürlich nicht wegreissen. Wenn er direkt auf der Grenze stand, solltest du mal mit dem Nachbarn reden.

Antwort
von Liliha3, 57

Das hängt davon ab, auf wessen Grundsück du gebaut hast. Solltest du zu weit bei ihm gebaut haben, hättest du den Zaun nicht ohne die Genehmigung deines Nachbarn errichten dürfen. Hast du dafür Unterlagen? 

Kommentar von KleineMaus1970 ,

Ich hatte die Genehmigung nur hat der Eigentümer gewechselt 

Kommentar von Blacksnow87 ,

wenn du nichts schriftliches hast kann er das, meinte ich schon machen... hast ihn gefragt warum er das gemacht hat?

Antwort
von TreudoofeTomate, 59

Natürlich nicht, der Zaun ist dein Eigentum. Zeig ihn an.

Außer natürlich, du hast den Zaun auf fremdem Grund errichtet. Das wäre dann rechtswidrig gewesen.

Kommentar von KleineMaus1970 ,

Der Zaun geht über beide Grundstücke da er seinen Lamellezaun im von der Grundstücksgrenze weg errichtet hat. So nach dem Motto ihr könnt nicht auf mein Grundstück sehen aber ich komm rüber da ich mein Grundstück ja mähen muss 

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Sorry, ich versteh die örtlichen Gegebenheiten gerade nicht. Er hat auf deinem Grundstück einen Lamellenzaun errichtet? Und dein Zaun ging auch über sein Grundstück?

Kommentar von KleineMaus1970 ,

Er hat den Lamellezaun auf seinem Grundstück errichtet aber 2 von der Grenze versetzt in seinem Grundstück 

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Versteht keiner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community