Frage von Eckern123, 46

Ich habe vor einigen Tagen den Fensterheber vom VW Polo eines Freundes durch Zufallen der Tür kaputt gemacht. Wisst ihr, ob er Schadenersatz erklagen kann?

Antwort
von Apolon, 7

@Eckem123,

bitte um genaue Schilderung, wie du den Schaden verursacht hast.

Außerdem würde mich noch interessieren, was man unter einem Fensterheber überhaupt versteht.

Ergänzend schildere uns bitte auch noch, in welcher Eigenschaft du das Fahrzeug benutzt hast.

Gruß N.U.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 28

Wie soll das denn passieren? 

Das wäre nur möglich, wenn das Ding bereits vorher lose gewesen wäre

Kommentar von Eckern123 ,

Das vermute ich auch und die Haftpflicht übernimmt es wahrscheinlich nicht, weil es ein Verschleißteil ist.

Aber das hat er wohl so aufgegriffen, dass er den ganzen Schaden allein bezahlen müsste und ich habe gehört, dass er wohl im Notfall auf Schadenersatz klagen würde.

Kommentar von DerHans ,

Dann melde das deiner Haftpflichtversicherung. Diese fungiert hier für dich als passive Rechtsschutzversicherung und whert unberechtigte Ansprüche von dir ab. (auch vor Gericht)

Antwort
von Ekztelaj, 5

Erstmal muss er einen Anspruch erheben. Wenn du darauf nicht reagierst kann er Klagen. Aber wie ist das denn passiert? Deine Haftpflichtversicherung sollte das übernehmen, falls du eine hast.

Antwort
von NickBlock, 26

Da sollte die Haftpflicht greifen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten