Frage von ThierryHenri123, 157

Ich habe vor dem Islam beizutreten, mein Problem ist das ich aussehe wie ein rein deutscher (blonde Haare, blaue Augen..) stellt mein Aussehen ein Problem da?

Antwort
von furkansel, 100

Dein Aussehen spielt selbstverständlich keine Rolle und ist auch kein Kriterium, um Muslim zu sein. Du wärst ja nicht der erste und einzige deutsche Konvertit.

Antwort
von Elias0604, 47

Du bist Allahs geschöpf ihn ist dein deen also dein Glaube wichtig aussehen spielt eine neben rolle aber rassen aussehen spielt garkeine rolle es ist egal woher man kommt Islam ist für jeden da pierre vogel ist auch deutscher sieht man auch aber das ust nicht schlimm du musst aufjedenfall dir einen vollbart wachsen lassen auserdem sieht das dann auch islamischer aus

Antwort
von saidJ, 72

Esselamu alejkum
Überhaupt nicht .
Ich muss sagen das ich mich sogar sehr freue wenn ich in der Moschee einen Muslim sehe der zu deiner Beschreibung passt .
Denn es freut mich immer wenn ich sehe das Menschen zum Islam konvertiert sind .

Kommentar von teddy1202 ,

Auch Homosexuelle?

Kommentar von saidJ ,

Natürlich .
Ist alles garkein Problem .
Die Homosexualität im Islam ist ja nicht verboten sondern das ausleben der Homosexualität .

Antwort
von RK3420, 55

Selamünaleyküm, das stellt überhaupt kein Problem da. Ich habe einen Freund der ist Türke und sieht wie du es beschrieben hast aus. Natürlich gibt es kein Problem. Egal ob blonde oder schwarze Haare. Letztendlich sind wir alle gleich.

Antwort
von suziesext10, 16

nicht dein äusseres, sondern dein Inneres stellt sich als Problem heraus. Du fragst nach Äusserlichkeiten, statt dein Herz zu erforschen, mit deinem Verstand und deiner - sofern vorhandenen - Allgemeinbildung zu überprüfen, ob das, was du planst, dich zu einem wertvolleren, besseren Menschen macht. Wenn du selber deiner Sache so unsicher bist, dass du hier von anonymen Ratgebern Rat erbittest, dann werde zunächst mal kein Moslem, sondern erstmal n Mensch, ein kluger, menschlicher Mensch, und beweise das, dass du ein besserer Mensch geworden bist, nicht mit deinem Mund und deinem Lippenbekenntnis, sondern nur mit deinem Verhalten: beweise den Menschen, dass du aufgrund deines Glaubens ein guter Mensch bist, und nicht bloss ein Fanatiker, ein Haberecht, ein Menschenfeind. Gott segne dich und leite dich, das wünsche ich dir.

Kommentar von Rosenblad ,

Ein weiser, ein richtiger und wegweisender Rat!

Kommentar von suziesext10 ,

hi rosenblad - danke für ne antwort, deine war wichtig und hilfreich, da wo ich momentan lebe, ist alles so anders, kann sich keiner vorstellen. Kongzi, sagen sie, wat is'n dette. Danke für deine ethische Antwort, Rosenbald.

Kommentar von Rosenblad ,

Suzie, Deine Antwort auf die hier gestelte Frage war mir wertvoller und wichtiger als Du Dir vorstellen kannst.

Und:

Meister Zhao-Zhou wäre Stolz auf Dich!

(Schreib einfach mal wie es Dir in der Fremde geht)

Antwort
von genc88, 58

Vor Gott wohl nicht.

Was Menschen denken wissen wir alle .

Das hier ist kein Kung Fu oder Samurai Dojo ahaha
 .

Antwort
von teddy1202, 80

 Es gibt keine "rein" Deutschen! Im Norden sind die Menschen oft blond mit hellen Augen (blau oder grün); im Süden dagegen eher dunkelhaarig mit braunen Augen.

Und was hat das Aussehen mit der Religion zu tun???

Kommentar von ThierryHenri123 ,

Mit rein deutsch meine ich wie man sich ein deutschen vorstellt. Tut mir leid habe mich falsch formuliert.

Kommentar von teddy1202 ,

Okay, abgesehen von deiner Grammatik (die grottenschlecht ist), wie stellt man sich einen Deutschen vor? Der Bayer in Lederhose und der Friese mit Pfeife?

Kommentar von cerveza ,

teddy, lass ihn doch in Ruhe! Du scheinst dümmer zu sein als er. Kapierst du nicht was er mit einem typischen Deutschen meint? Natürlich jeden der nicht im deutschen Sinne ausländisch aussieht. Ist ja nicht so, dass man Türken, Araber, Iraner (in den meisten Fällen) nicht von einem durchschnittlichen Deutschen unterscheiden könnte. Und warum sollte er auf seine Grammatik achten, wenn er sich nur in einem billigen Forum befindet?

Antwort
von Jogi57L, 7

keinesfalls, da der Islam ja nicht rassistisch ist.....

letztlich soll der Islam ja auf der ganzen Erde verbreitet sien.... und da wäre es hinderlich, wenn "Aussehen" eine Rolle spielen würde....

Im Islam geht es NUR um den glauben an Allah....

Wer Muslim ist, ist auf der sicheren Seite.... und wird ( irgendwann) ins paradies kommen können...

Wer Nicht-Muslim ist... ( so wie z.B. Mutter Theresa, oder Martin-Luther-King, auch der Dalai-Lama ... etc....) 

werden NIE ins Paradies gelangen können, da sie die Shahada nicht gesprochen haben......

" Ihr seid die beste Nation, die Allah je hervorgebracht hat"....

Das hat Allah aber nicht "national-istisch" gemeint, sondern nur religiös.....:-)

Antwort
von aliumei13, 32

Ich finde das ganz schön konvertierte zu sehen.genau das alle verschiedenen sind, macht den Islam so schön. Egal ob Weiss, schwarz, blauäugig... Muslim ist Muslim

Antwort
von Ap0ll0taku, 72

Nein,glaube stellt keine Grenzen dar....vermute ich.

Es sind ja keine Nazis die nur das Bild vom Arier akzeptieren....von daher seh ich da kein problem

Antwort
von 3plus2, 39

Bescheiden nicht vergessen.

Antwort
von arevo, 17

Spielt keine Rolle. "Gratuliere " zu Deinem Schritt.In Zukunft nimmt Dir Allah, Mohammed, Hadithe und die Biographie Mohammeds das Denken ab.

Allerdings gibt es auch kein zurück .Du könntest höchstens noch ein Ex-Moslem werden.Na dann viel Freude mit dieser polit-religiösen Ideologie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community