Frage von Nadjamoritz, 11

Ich habe vor 6 wochen eine Daumenendgliedphlegmonen Not-op gehabt. Der Daumen ist noch geschwollen und schmerzhaft und wird blau ist das normal?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 6

Bitte gehe damit unbedingt nochmal zum Arzt ... möglichst zum Facharzt.

Nach 6 Wochen ist das ganz sicher nicht mehr normal.

Lege den Arm so häufig wie möglich hoch (also im Bett möglichst immer auf einem Kissen lagern).

Was die Schwellung angeht, so rate ich Dir dazu, dass Du Arnica-Kügelchen einnimmst. Das hilft bei Schwellungen eigentlich immer sehr gut und ist ja auf natürlicher Basis, so dass auch keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. Arnica-Kügelchen bekommst Du in jeder Apotheke.

Aber wie gesagt ... bitte gehe unbedingt zum Arzt ... am besten zum Orthopäden oder zum Handchirurgen und das so schnell wie möglich. Ich möchte Dir jetzt keine Angst machen, aber Schmerzen, Schwellungen und Blaufärbungen so lange nach der OP können auch mal auf eine Erkrankung namens "Morbus Sudeck" oder auch "CRPS" genannt hindeuten. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung des vegetativen Nervensystems, welche meist nach Verletzungen oder Operationen der Gliedmaßen vorkommt. Sollte es sich wirklich um diese Erkrankung handeln, muss die Behandlung so schnell wie möglich erfolgen, damit es nicht chronisch wird.

https://www.dr-gumpert.de/html/morbus\_sudeck\_hand.html

Leider gibt es immer noch viele Ärzte, die sich mit dieser Erkrankung nicht auskennen und die falsche Diagnose stellen, bzw. die Symptome falsch deuten. Dadurch vergeht häufig sehr viel wertvolle Zeit.

Es muss natürlich nicht so sein, dass es sich bei Dir um diese Erkrankung handelt. Es ist lediglich eine Vermutung, aber eine Vermutung, über die man mal nachdenken sollte. Ein Röntgenbild ist ausreichend, um diese Diagnose ausschließen zu können, denn Morbus Sudeck greift den Knochen an.

Bitte nimm Schmerzen und Schwellungen niemals einfach als gegeben hin, sondern renn den Ärzten die Türen ein, bis Du endlich eine vernünftige Erklärung für Deine Beschwerden bekommst.

Ich habe damals leider den Fehler gemacht, einem einzigen Arzt zu vertrauen. Ein fataler Fehler, welchen ich immer bereuen werde. Dadurch ist viel zu viel Zeit vergangen, so dass ich jetzt seit 17 Jahren schwer krank bin ... und all das nur wegen einer eigentlich harmlosen Tennisarmoperation.

Bitte sei immer wachsam und hole Dir die Meinungen mehrerer Ärzte ein.

Es ist DEINE Gesundheit und um die solltest Du kämpfen.

Ich wünsche Dir alles Gute, viel Glück und vor allem baldige Genesung

Kommentar von Nadjamoritz ,

Ich habe krampfhaft in Berlin probiert ein Spezialisten zu bekommen. Termin wäre jetzt im Januar. Nun aber habe ich über Beziehungen einen Handchirurgen in der Charite bekommen. Warte nur noch auf den Termin in den nächsten Tage. Ich habe aber leider ein sehr ungutes Gefühl was den Daumen betrifft. Man wird als Kassenpatient so abgespeist das es schon traurig ist.

Die Ärzte haben zwar die Erkrankung sofort erkannt und gehandelt aber sie nehmen mich jetzt nicht wirklich ernst. 

Selbst mein Physiotherapeut ist nicht von jetzigen Situation begeistert. Da einfach kein Fortschritt zu sehen ist.

Von der Krankheit Morbus Sudeck habe ich gerade gestern gehört.

Trotzdem Danke für deine Antwort

 

Kommentar von Sternenmami ,

Das heißt, dass bei Dir der Verdacht auf "Morbus Sudeck" besteht?

Wenn das der Fall ist, dann renne bitte den Ärzten die Türen ein ... setze Dich meinetwegen stundenlang ins Wartezimmer, aber lass Dich auf keinen Fall abspeisen.

Wenn es wirklich Morbus Sudeck ist, dann wäre es sehr ratsam, dass Du Dich in stationäre Behandlung begibst, denn hier muss die Therapie möglichst zeitnah und vor allem intensiv ausgeführt werden. Wartet man jetzt zu lange, besteht kaum noch eine Heilungschance. Das siehst Du bei mir, denn ich bin schon seit 17 Jahren sehr krank und dank der vielen Medikamente werden da auch nicht mehr wirklich viele Jahre hinzu kommen. Mein Körper kann so langsam nicht mehr ... auch wenn der Geist durchaus noch ein paar Jährchen leben möchte.

Es gibt in Deutschland mehrere Kliniken, welche sich auf Morbus Sudeck spezialisiert haben und diese solltest Du unbedingt ansprechen.

Hier ist mal eine Seite, wo Spezialisten aufgeführt sind. Da gibt es auch in Berlin Ärzte.

http://www.leading-medicine-guide.de/Knochen-Gelenke-Wirbelsaeule/Morbus-Sudeck

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute. Man lernt mit der Zeit, als Patient sein Recht einzufordern. Sei da bitte wirklich standhaft. Es ist Deine Gesundheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community