Frage von CaptainSuncake, 74

Ich habe von ca. 2000 bis 2015 jede F1 Saison geschaut - aber jetzt seit Beginn der Saison nicht und jetzt fühle ich mich total aus der Thematik draußen.normal?

Ich würde sagen ich habe von allen Rennen der letzten 15 Jahre 85 % geschaut und aus den letzten 6-7 Jahren habe ich 100 % aller Rennen geschaut. Der Kanada-GP heute ist mein erstes Rennen in dieser Saison und ich kenne nur noch 50 % der Fahrer und habe keine Ahnung, was sich technisch getan hat. Wat nu?

Ich hatte als eingefleischter F1 Fan einfach keine Lust mehr auf die Formel Farce... aber jetzt hab ich doch mal wieder reingeschaut

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tankdriver60, 38

Sowas in der Art kenne ich auch. Wenn man schnell aus einer Sache kommt, verliert man schnell die Interesse, bzw. fühlt sich total aus dem Konzept und hat keine Lust alles nachzuholen.

Solltest du keine Lust mehr darauf haben, dann lass es einfach sein. Du bist nicht gezwungen Formel 1 zu schauen. Es sollte aber nicht heißen, dass du es total meiden sollst.

Du könntest es auch nachholen und so tun, als wäre gerade der Tag des Geschehens. Ein Tag voller Formel 1 kann auch Spaß machen, sollte man seine Interesse daran noch finden.

Am besten solltest du ganz normal weiterschauen, bzw. dann schauen, wann du Lust hast. Schaue dir vielleicht im Netz an, wer alles neu dabei ist und die Platzierung der nicht gesehenen Runden und schon bist du auf neuem Stand.


Antwort
von Seidl7, 17

Fang an wieder regelmäßig zu schauen (wenn du das möchtest), mit der Zeit kommt man dann wieder rein, versteht mehr von Regeln bzw. Technik und lernt die Fahrer auch kennen

Antwort
von Drehmomentan, 25

Kenne ich auch. Ich vermisse vorallem den Sound der v10- Maschinen.

Antwort
von Alpako995, 22

Wechsel die Sportart und gib dich als Fussball Experte aus! Fällt heute eh niemand auf den das macht jeder so....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community