Frage von blumenhagen, 76

ich habe vom jahr 2012 erst jetzt die rechnung von meinem anwalt erhalten, ist das rechtens?

Antwort
von Ahzmandius, 42

In § 194 ff. BGB steht, dass die Regelverjährung drei Jahre beträgt....

Durch diese Schuldrechtsreform wurden zwar allgemeine Verjährungsfristen gesetzt, dennoch gibt es für eine Reihe anderer Fälle auch abweichende Fristen...

Die Verjährung beginnt grundsätzlich mit Ende des Jahres, in welchem der Anspruch beziehungsweise die Forderung entstanden ist. Der Gläubiger muss Kenntnis von den Umständen erlangen, wie diese Forderung zustande gekommen ist. Es muss also klar belegt werden können, dass Sie eine Forderung begründet haben und der Schuldner davon Kenntnis hatte...

Der Fristbeginn zu Anfang des Jahres ist aber nur eine Art Ultima Ratio, wenn beispielsweise nicht genau nachgewiesen werden kann, wann die Rechnung tatsächlich zugestellt wurde. ...

http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/verjaehrung-rechnung

Kommentar von ChefMoralAnwalt ,

§ 195 BGB, nicht 194 .

Antwort
von lohne, 42

Das du Rechnung erhalten hast ist rechtens. Ich gehe aber mal davon aus, dass das verjährt ist, wenn du zwischenzeitlich in dieser Sache keinen schriftlichen Kontakt zum Anwalt hattest.

Antwort
von franneck1989, 37

Das ist rechtens.

Allerdings darfst du dich unter normalen Umständen auf die Verjährung berufen. Dieses Recht musst du von dir aus gegenüber dem Gläubiger geltend machen ("Einrede der Verjährung").

Antwort
von sojosa, 37

Soweit ich das richtig verstanden habe, gilt für Rechnungen eine Verjährungsfrist von 3 Jahren. Aber schau doch mal selbst:

http://www.kanzlei-irion.de/Verjaehrung.html

Da steht allerdings alles nur nicht betreffs einer Anwaltsrechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten