Ich habe Verstopfung und es geht nicht raus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo IchKitzlDurch,

oje, das ist sehr unangenehm. Versuche es bitte mit Bewegung: kreisende Beckenbewegungen und zudem viel Wasser trinken. Das regt die Darmperistaltik - also die Eigenbewegung des Darmes - an und so wird der Klumpen hoffentlich von selbst nach außen gedrückt.

Bitte nicht zu feste drücken. Manchmal hilft es auch, den After ein
bißchen zu reizen: Nimm dazu etwas WC-Papier und kitzle damit vorsichtig
am After.

Ich kann nicht ersehen, wie lange Du Dich schon damit plagst, aber wenn der obige Vorschlag nicht hilft, bleibt Dir nur ein sanftes Abführmittel (Beratung in einer Apotheke) oder der Gang zum Arzt.

Alles Gute .)

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine blöde Antwort und eine Beleidigung sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Ganz davon abgesehen, dass im Rahmen einer Anzeige ein Richter entscheiden würde, ob eine Beleidigung vorliegt oder nicht, und nicht du.

Tja, was soll man da sagen? Am besten geduldig auf der Toilette hocken bleiben, nicht allzu fest drücken und warten dass der natürliche Stuhlgang dafür sorgt, das auch der letzte Klumpen raus kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, vielleicht wechselst du
einfach in die Hocke im 35 Grad Winkel (ich stelle einfach einen Toilettenhoca
vor meine Toilette. ). In der Hocke ist der Darm nicht wie ein Gartenschlauch
geknickt. Ich hocke seit ein paar Monaten und haben nur noch selten Probleme
bei der regelmäßigen Darmreinigung auf der Toilette. Frau Enders hat ja auch in
ihrem Buch Darm mit Charme die Hocke zur Darmreinigung empfohlen. Neben
Verstopfungen lassen sich auch Blähungen mit Hilfe der 35 Grad Stellung
behandeln. Die Hocke ist schließlich seit Urzeiten die ganz natürliche Haltung
zur Darmentleerung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht viel pressen, das gibt Hämorrhoidal-Leiden. Zur Not mit einem Einmalhandschuh mechanisch nachhelfen. Oder Zäpfchen aus der Apotheke.

Wenn du öfter mit Verstopfung zu tun hast solltest du unbedingt einige Sachen verändern, ich empfehle keine Abführmittel. Folgendes ist hilfreich: viel Wasser trinken, viel Frischkost, keine Weißmehlprodukte, wenig Nahrungsmittel, die keine Ballaststoffe enthalten (Fleischwaren, Käse usw), Leinsamenschrot oder Flohsamensschalen mit viel Flüssigkeit regelmäßig nehmen, viel Bewegung draussen, Stress vermeiden, Kakao und Kaffee stopfen auch.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal in die Apotheke und hol dir eine kleine Packung Dulcolax Zäpfchen. Das hilft! Ganz sicher! Ich weiss es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Apotheke gibt es Glyzerin Zäpfchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?