Frage von Loeffelqualle, 68

Ich habe so ein wahnsinnig schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt?

Zu erst, ich bin kein Veganer. Meine Ärztin verlangt ausdrücklich von mir, dass ich Fleisch esse. ._. Ich esse zum größten Teil nur Bio oder pflanze Gemüse ab und zu selbst an was aber sehr sehr schwierig und kostspielig ist. Ich versuche auch mitm Müll ein bisschen zu schaun und so, aber trotzdem habe ich immer ein wahnsinnig schlechtes Gewissen. Immer. Ich brauch wahrscheinlich nicht zu erklären warum....man brauch bloß Umweltverschmutzung, Klimaerwärmung etc googeln... :( Aber selbst wenn, der Zug um "die welt zu retten" ist abgefahren und das macht mich voll fertig. Und ich möchte mir eig auch nicht alles verbieten (denn wenn man darauf achtet mit müll und chemie und bla bla bla dann fällt sehr sehr sehr viel weg....) denn ich leb ja nur einmal und möchte spaß haben weil ich noch nicht alt bin und so...aber dann hab ich wieder so ein wahnsinnig schlechtes gewissen. zb sowas wie....ich wurde eingeladen auf eine reise nach japan umsonst!! mit allem drum und drann, so richtig erholung. ich hab abgelehnt. alleine das flugzeug und in japan sind sämtlich lebensmittel 100 mal verpackt und und und....meinem gewissen geht es nur minimal besser und ich wäre eigentlich wahnsinnig gerne mitgefahren...jemand ideen? .-.

Antwort
von Rosswurscht, 17

Ich denke wenn man auf alles ein wenig schaut und umweltbewusst lebt braucht man kein schlechtes Gewissen haben.

In Deutschland kommt aufgrund modernster Filtertechnologie 99% saubere Luft aus Müllverbrennungsanlagen. In Polen gibts nicht mal Filter ...

In Deutschland hat man zig Filter im Auto bis hinten die Abgaswerte stimmen. In Russland wird so etwas überhaupt nicht gemessen.

In Deutschland werden Rohstoffe recycelt ... woanders landen sie im Meer ...

Wir tun so viel für die Umwelt. Ich denke gerade bei uns wird schon sehr sauber gelebt.

Antwort
von Kanshidesu, 34

Ich verstehe dich sehr gut. Die Umweltverschmutzung ist zum Beispiel ein Grund warum ich Menschen teilweise hasse. Natürlich möchte ich Spaß haben, denn ich lebe nur einmal, doch die Umweltverschmutzung macht mir ein schlechtes Gewissen. Das denken sich vielleicht viele, doch du bist schon viel besser als andere, wenn du auf deinen Müll achtest und nicht so viel Plastik etc kaufst. Dadurch das du viel Bio kaufst, verstärkst du dies auch noch.  Mach dir darüber nicht so viele GedAnken, denn wenn du so doll drauf achtest hast du selbst ja nicht wirklich so viel von, oder. Genieße dein Leben, LG Kanshidesu 

Antwort
von SGUHardy, 10

Hallo, Löffelqualle,

gut, sehr gut(!) dass Du dir überhaupt entsprechende Gedanken machst. Das hilft schon sehr viel, denn DU willst was machen und wirst was machen, dass der Welt hilft. Das ist viel mehr, als die allermeisen anderen Menschen in dieser Hinsicht jemals auf die Reihe kriegen.

Jetzt zu ein paar Details aus Deiner Frage:

a) Fliege da hin, sieh Dir an was die machen und bringe vielleicht ein paar Ideen mit, was Du hier umsetzten kannst. Die Japaner sind auch nicht nur "100-fach Verpacker". Das Flugzeug fliegt und verbraucht Teibstof, ob DU da jetzt einmal mitfliegst oder nicht.

b) wechsele Deine Ärztin!. Ich selber bin zwar noch ominvor, also auch "Fleischer," sehe aber an meiner Frau und mehreren meiner Kinder, dass vegan gut geht (spart viel CO2, Methan, Wasserverbrauch und und und). Die machen das seit teilweise > 25 Jahren!. Natülrich muss man dann auf seine Ernährung achten, aber das schafft jemand wie Du, der sich kümmern will, ohne goße Probleme. Zu Anfang mal den allgemeinen Gesundheitsstatus checken lassen (besonders Eisen und Vitamin B12) Notfalls kann das problemlos ergänzt werden. Wenn die Ärztin nicht auf einen nachweisbar bei Dir vorhandenen Magel abhebt (hat Sie aber anscheinend nichts zu gesagt) lebt sie ganz einfach ziemlich hinter dem Mond. Gandhi hat kein Fleisch gegessen und  ist uralt damit geworde. Weitere Argumente findest Du im Internt be VEBU.

c) Was eventuell noch an schlechtem Gewissen übrig bleibt, kannst Du neben dem veganen / vegetarischen auch mit Schuhen und Kleidung nicht aus tierischen Produkten beruhigen.

Keine Plastiktüten.

Viel mit dem Fahrrad fahren / laufen statt Auto zu nehmen.

Abfall gut trennen.

Licht aus wenn's keiner braucht. und und und

Mehr Ideen aus dem Internet.

Wenn sich jeder daran hält, kann "die Masse Umweltbewegter" durchaus etwas ändern! Gaube einigen andern Kommentaren nicht, die glauben, dass Du eh nichts tun kannst.

Mach jeden Tag was Du kannst und dann ist auch die einmalige "Sünde" der Japanreise durchaus drin, ohne dass Du ein schlechtes Gewissen haben musst.

Gruß

Eckhard

Antwort
von Pferdi06, 23

werde vegan! Mehr kannst du der umwelt kaum helfen! Warum verlangt dein Arzt bitte dass du Fleisch isst?! Ist doch nichtmal gesund...

Und die ganzen abgase aus den Tierfabriken (auch Bio) sind sehr schlecht für die die Umwelt! Hasst du denn kein schlechtes gewissen gegen über den Tieren?

Antwort
von 2terziegenpeter, 18

Ich weiß genau was du meinst. Wir alle wären gern gut und würden gern die Welt retten. Zu gern wären wir ein Teil der Lösung, aber wir alle sind Teil des Problems. Wir vernichten die Welt allein dadurch, dass wir so leben wie wir leben. Besonders unser Konsum treibt die Welt in den Abgrund. Wenn wir uns dann auch noch Extravaganzen leisten, sägen wir umso heftiger an dem Ast auf dem wir sitzen. Aber lass dir sagen, wir können nicht ändern was wir
sind. Wir können nur unser Verhalten ändern. Deshalb kann ich dir nur meinen
Respekt dafür zollen, dass du die Reise nach Japan nicht angetreten hast. Ich
kenne nicht viele Menschen, die so handeln würden. Die meisten denken sich,
dass es schon nicht so schlimm ist, wenn man dies oder jenes macht, auch wenn man damit der Umwelt schadet. Aber das ist falsch! Jede unserer Handlungen hat Konsequenzen. Auch dann, wenn man die Auswirkungen nicht sofort sieht. Schau mal hier auf diese Seite. Vielleicht ist ja für dich etwas dabei. Vielleicht hast du ja Spaß daran.

http://umwelt.cms4people.de/index.html  

Antwort
von charlynickel, 21

Die meisten Fluggesellschaften bieten für einen geringen Aufpreis, Kompensationsmaßnahmen für die CO2-Emmissionen an. Ich würde die Einladung annehmen und fragen ob Du den Ökozuschlag bezahlen darfst. Dadurch regst Du auch andere an, darüber nachzudenken. Im Prinzip kann man heutzutage alles machen, denn es gibt nachhaltige Alternativen, außerdem regt dieses die Kreativität an.

Antwort
von TheLegendary, 21

"Die Welt zu retten" ist ein arroganter Leitsatz, der Welt sind wir vollkommen egal. Wenn wir einen nuklearen Krieg starten und alles Leben auf der Erde zerstören ist das der Erde egal. Sie ist Billionen von jahren alt und hat schon Millionen von Meteoriteneinschlägen überlebt, mindestens einer, der ja wohl die Dinosaurier ausgelöscht haben soll. Die Erde wird sich regenerieren und neues Leben wird enstehen.

Was du an Fleisch in Supermärkten bekommst ist Fleisch von Tieren, die nur Leben, weil der Mensch sie essen will. Würde der Mensch kein Fleisch essen, würde es diese Rinder und Schweine, die du am Ende auf dem Tisch siehst, gar nicht erst geben. 

Und wäre ein Schwein hungrig und es könnte dich essen würde es das auch tun, das Gesetz der Natur ist das Gesetz des stärkeren oder des Schlaueren (siehe diverse Abwehrmechanismen von Tieren) und sind in der Führung.

Chemie ist nicht so schädlich, wie du glaubst, eine Tafel Schokolade ist auch nicht "gesund", umbringen wird es dich aber auch nicht.

Kommentar von Loeffelqualle ,

schon...aber ich will meinen heimatplaneten nicht verlieren, geschweige denn an irgendeiner umweltkatastrophe sterben ._. überschwemmung oder so. 

Kommentar von TheLegendary ,

Dein Heimatplanet wird noch lange nach dir bestehen bleiben. Tiere und Menschen werden sich anpassen an die paar Grad, in ein paar Billionen Jahren, wenn die Sonne expandiert, wird der Mensch die Erde aufgeben müssen und den Mars besiedeln, bis die Sonne dann zu einem Zwerg wird und dieses Sonnensystem unbewohnbar sein wird ohne sich im tiefstem Gestein einzumauern.

Wenn du bei einer Umweltkatastrophe sterben solltest, dann macht es keinen Unterschied, ob da jetzt 2 Liter Wasser mehr dabei sind, weil du einmal nach Japan geflogen bist, die 2 Liter machen es nun wirklich nicht aus. Entweder ziehen all an einem Strang oder es gibt nichts.

Antwort
von schelm1, 38

Man kann einsam vor sich hingrübelnd sterben; man muß nur wollen!

Ein Weltverbesserer alleine, richtet zum Glück nur wenig Schaden an!


Antwort
von rudelmoinmoin, 19

kennst du das Wort "falsche Ernährung" dir fehlen "Aufbaustoffe, richte dich nach deiner Ärztin 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community