Ich habe seit Monaten Schuppen. Habe verschiedene Shampoos benutzt, zuletzt eines das vom Firsör empfohlen wurde, hat aber alles nichts geholfen. Jemand Tipps?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das einzige Mittel, welches mir seinerzeit geholfen hatte, ist KET aus der Apoptheke. Ich hatte jahrelang erhebliche Probleme mit Schuppen.Ein Hautarzt gab mir den Tipp. Nach wenigen Anwendungen trat eine deutliche Besserung ein. Und nach ungefähr einem Jahr beschränkte sich die Anwendung des Shampoos - bis heute - auf 1x bis höchstens 2x im Jahr.

Zusätzlich kann ich dir das Haarwasser mit Teebaumöl von Swiss-O-Par empfehlen, das ebenfalls gegen Schuppen hilft und das Haar sehr weich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TomKastner,

ich würde gern versuchen dir deine Frage zu beantworten. :-)

Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

Schuppen sind leider ein chronisches Problem, da man den Pilz nie dauerhaft von der Kopfhaut entfernen kann. Man kann diesen lediglich in Schach halten, damit sich die Kopfhaut wieder beruhigen kann. Wenn du diesen Schutz in Form des Shampoos nicht mehr benutzt, vermehrt sich der Pilz wieder und die Schuppen kommen zurück.

Deshalb ist es wichtig, dass du ein Anti-Schuppen-Shampoo regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum anwendest, da sich die Wirkung sonst nicht richtig entfalten kann. 

Außerdem braucht unsere Kopfhaut immer einen Moment um sich an ein neues Pflegeprodukt zu gewöhnen, deshalb würde ich dir raten bei einem Anti-Schuppen Shampoo zu bleiben, eine erste Wirkung sollte sich ca. nach zwei Wochen zeigen.

Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das Citrus Fresh Shampoo, da es mild, pH-hautneutral ist und deine Kopfhaut sanft, aber gründlich von überschüssigen Talgrückständen befreit. Das Shampoo hinterlässt einen angenehmen Citrus-Duft im Haar.

Gerne möchte ich dir noch ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Nimm nur einen kleinen Klecks SHampoo in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen oder die Kopfhaut unnötig irritieren. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe oder lass die Haare lufttrocknen.

Viele Grüße,

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte genau das gleiche Problem! Nix mit Drogerie das ist am ende nur schlimmer geworden bei mir... die Produkte halfen anfangs aber dann ging das ganze plötzlichen nach hinten los. Habe RAUSCH aus der apotheke gekauft. Ist zwar teuer aber vollkommen natürlich. Nach 3 monaten wurde die sache schon deutlich besser und nach einem halben - dreiviertel Jahr war alles wieder lot :)) 

Hoffe ich konnte helfen

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon Nivea Anti Schuppen oder Schauma Anti Schuppen Schampo probiert?

Ansonsten könntest du noch versuchen kalt zu duschen (reicht wenn du nur deinen Kopf kalt wäschst). Und zwar kalt und nich lauwarm! Wissen nicht viele, aber kalt duschen hilft gegen so manche Hautprobleme und Schuppen auf der Kopfhaut gehören dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anti-Schuppen Shampoos gehören mit zu den bestens funktionierenden "Gelddruckmaschinen" für die Industrie, denn auch die können Schuppen logischerweise lediglich für den Moment vom Kopf/aus den Haaren waschen.

Die Ursache für die Schuppen bleibt aber jeweils nach wie vor bestehen . .. und die kann wiederrum z.B. ein Dermatologe herausfinden, denn es handelt sich ja unter Anderem auch um ein Problem, das mit der Kopfhaut zu tun hat.

Die Ursache selbst ist aber dennoch meist organisch  .... OK, die Haut ist unser größtes Organ, aber damit war nun eher gemeint, dass Schuppen quasi "Schönheit, die von innen kommt" darstellen.

Ergo solltest Du Dich einfach mal untersuchen lassen und dann wird man die Ursache dafür feststellen können  .... statt lediglich immer nur die Symptome vom Kopf zu waschen, besteht dann die Möglichkeit, eben generell etas gegen die Ursache zu unternehmen.

Waschen solltest Du den Kopf definitiv mit einem Shampoo, das so mild wie nur möglich ist und unter den Chemieshampoos sind das z.B. definitiv Babyshampoos, von denen das "Bübchen Babyshampoo" immer noch zu den besten seiner Art gehört.

Die meisten chemischen Anti-Schuppen Shampoos sind recht aggressiv und teilweise enthalten die auch noch Silikone oder Silikon-Ersatzstoffe, die nicht wasserlöslich sind  .... damit kleistert man sich dann noch zusätzlich die Kopfhaut voll, die sowieso schon ein Problem mit sich selbst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?