ich habe seit einem jahr eine entzündete nase.nun soll eine nasenscheidewand op helfen. hat jemand erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meinst du mit Entzündung das deine Nase verstopft ist ?

Mein HNO Arzt hat auch entdeckt das meine Nasenscheidewand krumm  wäre und daher immer der Schnupfen etc kommt.

Eine OP wäre sinnvoll, aber ich habe mir jetzt erstmal ein Inhaliergerät besorgt und Kochsalzlösung. Ich inhaliere täglich mehrmals was auch gut für die Virenabwehr ist.

Meine Nase ist auf jedenfall deutlich freier....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LimonaSt
19.01.2016, 09:37

nein...sie ist nicht verstopft nur entzündet.

0

Entzündung durch was denn? 

Drogen Erfahrung sprich nasale Applikationen von Substanzen oder wie?Gehe bitte genauer darauf ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LimonaSt
19.01.2016, 09:32

neeeeeee keine drogen!!!

die entzündung fing mit einmal an...erst war es das linke nasenloch...es war verkrustet und nach einem halben jahr war erstmal ruhe...dann fing es einen monat später wieder an und jetzt ist die entzündung gerade im rechten nasenloch.meine nasenspitze ist dadurch auch angeschwollen und rot.

ich habe auch keine allergien oder sonstiges, es wurde alles getestet.

0

Was möchtest Du wissen?