Frage von Bockmaier68, 8

Ich habe seit 2002 keine Steuererklärung mehr gemacht , kennt jemand die Folgen?

Ich habe nach einem telefonischem Streitgespräch mit einer Finanzamt-Kratzbürste 2002 keine Steuererklärung mehr gemacht . Ich bin auch seit 2003 vom Finanzamt nicht mehr angeschrieben , angemahnt oder geschätzt worden , es ist als gäbe es mich gar nicht mehr . Bin Arbeitnehmer . Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? L.G.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bockmaier68,

Schau mal bitte hier:
Steuererklaerung Finanzamt

Antwort
von MAB82, 4

Wenn deine Steuerklärung alle auf Freiwilligkeit beruhen, wird dich niemand zwingen eine zu machen. Spart der Staat Geld ein.

Antwort
von Liesche, 4

Wenn Du Steuerklasse 4 hast, brauchst Du auch keine Steuerklärung unbedingt zu machen.

Antwort
von Petz1900, 5

Wo ist denn das Finanzamt Kratzbürste ?
Es gibt dich schon beim Finanzamt, aber wenn du freiwillig auf Geld verzichtest, was sollte die Kratzbürste dagegen haben ?

Antwort
von Evileul, 7

Mußte einmal welche für 5 Jahre einreichen, aber mittlerweile hab ich auch keine mehr gemacht is bestimm wieder 5 jahre her. Hab sonst auch nichts von denen gehört.

Antwort
von Bockmaier68, 4

Hab seit damals Steuerklasse 3 , 

Kommentar von QWERTY17 ,

Wenn Du Steuerklasse 3 hast, bist Du also verheiratet?

Mit Steuerklasse 3 bist Du verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben. Da Du das nicht mehr getan hast, könnte man im Entdeckungsfall von Steuerhinterziehung ausgehen. Dass Du bisher durch das Raster gefallen bist, ist eine absolute Ausnahme und dass das so bleibt in der Zukunft, darauf kannst Du Dich nicht verlassen. Wenn Du zur Steuerehrlichkeit zurückkehren möchtest, empfehle ich Dir unbedingt mit einem Steuerberater zu sprechen. Man muss bei der Nachdeklaration einiges beachten.

Antwort
von KleinerTimmi, 7

Was soll da passieren? Du schadest dir ja nur selbst und bekommst deinen Teil der Steuern nicht zurück.

Kommentar von Bockmaier68 ,

Den würde ich sowieso nicht zurückbekommen , basierend auf einer gescheiterten Selbständigkeit . L.G.

Kommentar von KleinerTimmi ,

Ok dann brauchst du es nicht zu machen.

Antwort
von punkexpert14, 4

Wenn du nichts außer deinem Arbeitslohn ("Nichtselbständige Tätigkeit") hast dann bist zu nicht verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben. Die Folgen ? Du verzichtest im Zeifelsfall auf eine Erstattung, hast also weniger Kohle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten