Ich habe seit 2 Tagen Zahnschmerzen an meinem linken Schneidezahn, jetzt über Nacht sind Halsschmerzen, Schnupfen hinzugekommen.( am Zahn ist nichts auffällig)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey :)

ich würde auch auf eine Entzündung der Kieferhöhle tippen. Ist im Verlauf von Erkältungen recht häufig. Wenn du dir unsicher bist, geh zum Arzt, der kann das besser einschätzen.

Ich wünsche dir gute Besserung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen der Zahnschmerzen solltest du mal zum Zahnarzt gehen. Auch wenn von außen nichts auffällig ist, heißt es ja nicht automatisch, dass auch innen alles ok ist.
Das andere hört sich nach ner Erkältung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Arzt, aber ich empfehle Dir das Du dringend einen aufsuchst.

Man sollte sich "verteilende Schmerzen" nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Entzündete Nerven oder eine anfängliche Kieferhöhlenentzündung sind ein akutes Warnsignal. je länger Du wartest und es hinaus schiebst...um so schlimmer kann es werden.

Da helfen auch keine Pillen mehr.

Ein Zahnarzt wird sich die Sache in aller Ruhe ansehen und nicht gleich drauf losbohren, zumal Du ja auch noch einen Schnupfen hast.

Ab zum Doc und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sowohl die Zahnschmerzen (Entzündung irgendwo? Evtl. auch beim Nerv, nicht nur beim Zahn selber!) als auch die Erkältung auf eine momentane Schwächung des Immunsystems zurückzuführen sind, dann ja. Ein Allroundmittel für solche Fälle, das das Immunsystem ankurbelt und Entzündungen abheilen läßt, ist übrigens Meerrettich, die biologische Wunderwaffe. Einfach so viel Meerrettich essen wie möglich! Und laß das mit dem Zahn noch mal abklären, auch eine unentdeckte Zahnentzündung kann das Immunsystem schwächen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?