Frage von Celina5520, 36

Ich habe seid heute starke Unterleibs schmerze. Ich hatte schone meine Periode, was kann ich machen das es besser wird. Aber ich möchte keine Tabletten schluck?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Periode, 17

Guten Morgen Celina5520,

was heißt "Ich hatte schone meine Periode". Sprich: du hast sie jetzt momentan nicht? Oder wie darf ich das verstehen?

Wenn du starke Unterleibsschmerzen hast aber dies nicht auf Regelschmerzen aufgrund der Periode zurückführen kannst solltest du bitte einen Arzt aufsuchen.

Unterleibsschmerzen können unzählige Ursachen haben. Ohne aber die Ursache zu bekämpfen wirst du dein Problem nicht los.

Wenn du aber nun meinst dies hängt mit der Periode zusammen dann hilft dir vielleicht folgendes:

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Stachelkaktus, 6

Zunächst mal Wärme, vielleicht entspannt das schon genug. Die Vorschläge von HelpfulMasked sind auch prima. Dazu fällt mir nur noch die Möglichkeit ein, dass es Blähungen sein könnten - da hilft Anis-Kümmel-Fencheltee oder etwas mit dem Wirkstoff Simeticon (Apotheke oder Drogerie - ist KEIN Medikament, wirkt nur physikalisch, indem es Luftbläschen killt, gibt man sogar Babys). Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten