Frage von Deniz2502, 164

Ich habe schwere Depressionen. Wie verheilt sich sowas?

Ich leide seit ungefähr 2 Jahren unter Depressionen. Zum Arzt bin ich nie gegangen (möchte ich auch nicht, weil es mir peinlich ist. Zum Psychiater möchte ich ebenfalls auch nicht) Ich möchte es alleine hinkriegen ohne das ich Hilfe von außen bekomme. Problem ist: Ich bin sehr lustlos zur Zeit und es ist ziemlich schwer mich zu motivieren da mich die Depressionen wieder einholen...Bitte um eine Antwort :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Indivia, 31

Woher weißt du denn,das du schwere Depressionen ahst, wenn diese nciht dagnsotiziert sind? Es könnte auch die Schilddrüse dahinter stekcne oder neurlogische probleme etc.

Allein aus diesen gründen sollte man es schon vom psychiater, er ist nun mal der Arzt auf dem Fachgebiet , durchchecken lassen. Und warum sit es peinlich mit Depressionen zum arzt zu gehen?

Bei einem gebrochenen bein würde man doch auch cniht auf die Idee kommen,das es peinlich ist, geschweige denn,das man es selber behandelt.

Und bei wirklich schweren Depressionen ,die bekommt man cniht mit Musik etc weg, ich ahbe damals in einem monat ca 200€ für pflanzliches ausgegeben ,was dann auch cniht half und ganz zum schluß war es dann zu spät und ich bin in der klinik gelandet. heute nehme ich Citalopram und es geht mir weitestgehend gut.

( Pflanzliches kann bei leichteren oder unterstützend hilfreich sein)

Antwort
von Steffile, 74

Ueberwinde dich zum Arzt du gehen, so twas verheilt nicht von selbst. 

Der Arzt kann dir ein Medikament aufschreiben, mit dem du dich sehr viel besser fuehlen wirst, und das es dir ermoeglicht, Sachen in deinem Leben zu veraendern, die die Depression verstaerken oder ausgeloest haben.

Depressionen sind nicht selten und werden heutzutage von Aerzten ernst genommen, das ist nicht wie frueher als gesagt wurde, ja, die Frau hat schwache Nerven. Depression ist eine behandelbare Krankheit - keine Schwaeche!

Antwort
von sozialtusi, 71

Schwere Depressionen kann man nciht alleine behandeln. Es handelt sich nun mal um eine Störung der Chemie im GEhirn - wie willst Du das alleine hinkriegen?

Kommentar von Deniz2502 ,

Ich weiß nicht ob man es alleine verheilen kann oder wie man es alleine heilen kann. Wenn ich die Antworten wüsste dann wäre ich längst verheilt :)

Kommentar von sozialtusi ,

Kann man nicht - deswegen sagen wir Dir das hier ja...

Antwort
von staffilokokke, 58

Selbst wenn Du zu einem Psychologen gehen würdest, müsstest Du das alleine hinkriegen. Der unterstützt Dich nur dabei. Die Vorstellung, das er mit einem Zauber das wegbekommt, ist zu bequem...allerdings könnte er Medikamente verschreiben.

Kommentar von Indivia ,

Ein Psychologe ist kein Arzt sondern ein Therapeut ,darfalso keine medis verschreiben.

Kommentar von staffilokokke ,

OK

Antwort
von CaptainSpirit, 45

Ich leide zum teil auch daran, es wird aber immer besser.
Ich habe mal einen Kumpel darauf angesprochen, und ich sagte zu ihm das mich die Depression lustlos macht.
Da sagte er etwas legendäres zu mir; " deine Gedanken machen dich nur depressiv obwohl es gar nicht so ist, wir machen zusammen genau das selbe und ich fühle mich normal."
Da habe ich gemerkt das ich eigentlich glücklich bin und es total unnötig ist depressiv zu sein, und das meine Depression von Langeweile umhergeht.

Also jedesmal wenn dir die Depression überkommt dann versuch sie zu ignorieren!
Tu etwas was dir Spaß macht, treff dich mit Freunden, geh abends feiern, sauf dir einen und lern neue Leute kennen.

Du musst dir selbst zugestehen das du Stark bist und du die Depression besiegen kannst!
Am besten verbringe viel zeit mit Freunden, dann lenkt dich das ab!
Versuch zb. Deinen Musik Geschmack zu ändern, bring was neues in dein Leben, oder verändere dein Mode stil.

Seit neusten höre ich Hip hop R'n'B
Fetty Wap-679
Ty ft Donell lewis - all the way
Brando pulido - friendz

Viel Erfolg und gib niemals auf, wenn du die Depression besiegen willst, dann versuch nicht an sie zu denken! Mach deine Gedanken glücklich und du wirst sehen wie besser es dir geht!

Kommentar von Deniz2502 ,

Danke!

Kommentar von ch62718ris ,

Man kann auch Langeweile einfach Depression nennen. Macht eben mehr her wenn man nicht weiß was man machen soll einfach Depri zu nennen. Ich bin mal davon ausgegangen das wir hier von der Krankheit sprechen.

Antwort
von Int3ressant, 52

Du kannst nicht wissen, was du hast, wenn du noch nicht beim Arzt warst und eine Diagnose bekommen hast.
An deiner Stelle würde ich mir professionelle Hilfe suchen, wenn du merkst dass du selbst nicht mehr raus kommst.
Ansonsten kannst du eben nur versuchen mit jemandem darüber zu reden.

Antwort
von Mignon3, 45

Eigendiagnosen gibt es nicht. Laien im Internet können dir nicht helfen. Depressionen kann nur ein Arzt diagnostizieren, nicht aber du selbst. Es ist also nur eine Vermutung von dir, die durch nichts begründet ist. Wahrscheinlich hast du dir diesen Unfug im Internet angelesen. Wenn man dort Symptome liest, bildet man sich immer ein, die Krankheit zu haben. :-))))

Jeder Mensch hat mehrmals im Leben lustlose Phasen und kann sich nicht motivieren. Sie kommen und gehen. Das hat überhaupt nichts mit Depressionen zu tun und ist völlig normal. Ursachen solcher Phasen können schlechte und/oder unzureichende Ernährung und/oder zu wenig Bewegung an der frischen Luft und/oder Vitaminmangel sein.

Zum Arzt bin ich nie gegangen (möchte ich auch nicht, weil es mir peinlich ist. Zum Psychiater möchte ich ebenfalls auch nicht)

Offenbar ist dein Leidensdruck nicht sehr hoch, was dafür sprichst, dass du gar keine Depressionen hast. Würde es dir wirklich richtig schlecht gehen, würdest du einen Arzt aufsuchen. Warum wäre dir ein Arztbesuch peinlich? Es gehen täglich tausende von Menschen zu Psychologen/Psychiatern/Psychotherepeuten. Sie sind speziell für Menschen mit psychischen Störungen ausgebildet. Es ist ihr tägliches Geschäft, diese Menschen zu behandeln. Peinlichkeit ist völlig fehl am Platz!

Kommentar von 67zuhjnm ,

Eine der wenigen nicht sinnlosen Antworten hier! Wenn ich weiter oben in einer anderen Antwort sehe, dass man aus Langeweile Depressionen bekommen soll oder dass mit einer Musikveränderung alles gut werden kann, kriege ich zu viel

Kommentar von Indivia ,

Danke, du sprichst mir aus der Seele!

Antwort
von ch62718ris, 52

Wie schon gesagt, besser ist es gehe zum Arzt. Wirklich heilen kann man es eh nicht. Nur Abmildern. Und dabei kannst Du wieder helfen. Einfach irgendwas schlucken weil es helfen soll, bringt außer Nebenwirkungen nichts.


Kommentar von Deniz2502 ,

Ich habe mal was gehört unter Antidepressiva...weist du vllt was das ist und wozu das nützen soll?

Kommentar von Jekanadar ,

Antidepressiva verändern den Chemiehaushalt im Gehirn. Dadurch werden mehr "Glücklichmacher" ausgeschüttet. 

Kommentar von Mignon3 ,

@ Denniz2502

Ob du Antidepressiva benötigst, kann nur ein Arzt nach einer Diagnose entscheiden. Die gibt es nur auf Rezept und das ist auch gut so. Du weißt gar nicht, ob du unter Depressionen leidest. Bisher ist es eine laienhafte Vermutung von dir.

Kommentar von ch62718ris ,

Aber helfen tun sie nicht wirklich. Es besteht die große Gefahr süchtig zu werden. Nicht unbedingt von den Mitteln sondern so eine Art Placebo Effekt.

Mit diesem Effekt spielt auch viel die Werbung. Du merkst es gar nicht das es Dir an sich ohne besser gehen würde.

Kommentar von Indivia ,

Das ist Unsinn. Demnach würde ja auch die Antibabypille süchtig machen.Und ich kenne genug Leute denen es ohne nciht besser gehen würde. Und damit man keine Probs bekommt werden ad ja ein und ausgechlischen, noch eine Sache die in ärztliche Begleitung gehört.

Kommentar von Indivia ,

Ad sind verschreibungspflichtig , da sie oft ärztliche Kontrolle brauchen ( verlängerter Qt-Intervall, einige dürfen mit bestimmten Antibiotika nciht eingenommen werden usw.) dementsprechend muss mana uch dafür zum Arzt. es gibt viele vershciedene Ad´s , meist gibt es heut aber ssri ( serotoninwiederaufnahmehemmer), sie bewirken wohl das das serotonin (Botenstoff.der auch als glücksmachern bezeichnet wird) länger an den wichtigen Stellen bleibt

Antwort
von rudelmoinmoin, 21

wenn nicht der Wille da ist, um geholfen zu werden, kann man es nie alleine es schaffen, um aus dein tief zu kommen, woher auch, weil du kein Anhaltspunkt hast, an was es liegen kann, und das muss erst gefunden werden, an was es liegt ? Peinlich ist es nur, wenn man sich nicht Helfen Lässt ! solange wie du dich keine andere Person Anvertraust, wo du ein gutes Vertraue zu ihm/sie hast, ansonsten schlaft du es alleine nie, weil du nicht weiß an was es liegt !

Antwort
von jilli122, 20

Also Leute wie du, die sich selbst diagnostizieren sind ja eh immer die besten.

Antwort
von Cookiellie, 41

Wenn du nicht zum Psychologen gehst wird es immer schlimmer und iwann landest du in der Psychatrie

Antwort
von 2602Janine, 68

Alleine ist sowas nicht behandelbar! Geh zum Arzt!

Kommentar von Deniz2502 ,

Wie gesagt, ich habe nicht die Kraft dazu zum Arzt zu gehen, deswegen frage ich ja um eine Hilfe wie ich es selber heilen kann. Vllt fehlt mir das Selbstbewusstsein mit jmd darüber persönlich zu reden, doch wie kriege ich Selbstbewusstsein wenn ich niemanden habe im Leben...?

Kommentar von 2602Janine ,

Du brauchst kein Selbstbewusstsein, um zum Arzt zu gehen. Der Arzt hat Schweigepflicht, er wird niemanden etwas davon erzählen und wird dich super unterstützen. Ich weiss wovon ich rede, sonst würde ich dir das so nicht sagen. Wenn du nicht zum Arzt gehst, wird die Depression irgendwann stärker sein. Und ich glaube nicht, dass du das möchtest. Du kannst es beim besten Willen definitiv nicht selber behandeln. Sorry, aber ich gebe dir lieber eine ehrliche Antwort. Ich hab den Mist auch hinter mir. Dachte auch, ich würde das alleine schaffen. Aber das ist nicht alleine zu schaffen. So leid es mir tut.

Kommentar von ch62718ris ,

Das ist alles volkommen richtig. Wenn Du Dich nicht überwindest zum Arzt zu gehen wird es warscheinlich mit den Jahren nur schlimmer. Auch mal dran denken einen Arzt zu wählen der gar nicht in der Nähe wohnt. Ich hatte es mal so eingerichtet das er zwar gut zu erreichen war, es aber sehr unwarscheinlich war das ich ihn so im Alltag zufällig sehe. Hat mich zwar immer einen halben Tag Urlaub gekostet aber es hat das gleiche an Kosten verursacht.

Arzt war in einer Stadt in der anderen Richtung als die in der ich immer unterwegs war.

Beispiel: Das Ticket hätte ich eh kaufen müssen um in die Stadt zu kommen. Da war es egal das ich ganz ans andere Ende der Stadt unterwegs war. Meine Erfahrung ist eh. In diesem Bereich sind die besseren Ärzte eh nicht in der Stadtmitte.

Antwort
von 1900minga, 3

Such dir eine neue Beschäftigung/Hobby

Antwort
von FlorentinF, 40

Geh gefälligst zum Psychologen! Der hat sowas 10 mal am Tag und sowieso Schweigepflicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten