Frage von Ronny4, 382

Ich habe schon seit 3 Wochen einen Gichtanfall und immer noch schmerzen im großen Zehengrundgelenk. Ibo 800 und Cholchysat wurde genommen. Ist das normal?

Antwort
von WosIsLos, 344

COLCHYSAT enthält 96% Alkohol und ist somit für Gichtpatienten tabu.

IBUPROFEN bei Gicht wird nicht viel bringen, denn dadurch werden die Harnsäurekristalle nicht aus dem Körper ausgeleitet.

Trink ab sofort täglich 3 Flaschen kohlensäurearmes MINERALWASSER und dann schnell zum Arzt. Normalerweise wird ALLOPURINOL verschrieben.

Purinarme Ernährung versteht sich von selbst.

Kommentar von Ronny4 ,

Danke für die Antwort. Ich war in den letzten 2 Wochen wegen der Gicht zwei mal beim Internisten/ Hausarzt. Er hat mir beim ersten Besuch 20 Tabletten Ibuprofen 800 gegen die Entzündung verschrieben. Eine Woche später als das nicht gegen die Schmerzen half hat er mir die Cholchysat  Tropfen verschrieben. Die Schmezen im Ruhezustand wurden dann auch meklich weniger. Steht auch drauf dass das ein Mittel gegen Gicht ist. Die Schwellung am Großen Zeh und am Fuß ist fast weg. Nur habe ich bei bestimmten Bewegungen beim laufen noch höllische Schmerzen in der Zehe. Kann sie nicht nach oben beugen und kaum in Schuhen laufen. Wollte nur mal wissen ob das nach 3 Wochen noch sein kann. Ich habe gelesen, dass ein Gichtanfall spätestens nach 14 Tagen von alleine ohne Behandlung wieder weg ist. Morgen habe ich mir einen weiteren Arzttermin geholt. Möchte nur mal Erfahrungswerte sammeln was man noch so tun kann. Seit dem Gichtanfall habe ich kein Fleisch keine Wurst gegessen. Alkohol trinke ich eh nicht. Danke für Antworten.

Antwort
von magnum72, 307

Ich kann das buchstäblich sehr gut nachfühlen.Ich plage mich selber mit der Gicht herum . Im Moment gerade schon wieder 12 Tage . Mal mehr mahl weniger. Wenn du dich schon 3Wochen damit herumplagst könnte es sich zu einer chronischen Gichterkrankung entwickeln. Das würde bedeuten das du unterschwellig fast immer leichte Schmerzen hast. Das gute daran wenn man das überhaupt so nennen darf. Die einzelnen Attacken fallen dann nicht mehr so heftig aus. Trotzdem nicht sehr erstrebenswert oder?Wichtig ist jetzt das der Entzündungskreislauf jetzt durchbrochen wird . Das ist mit den richtigen Medikamenten möglich.Allerdings kann dir die nur dein Arzt verordnen weil sie Rezeptpflichtig sind .Mein Rat deshalb : Humpell zu deinem Artzt . Und lass die Selbstmedikation!

Kommentar von Ronny4 ,

So ich war heute beim Arzt. Andere Ärztin, da mein Hausarzt im Urlaub ist. Diese hat mir ebenfalls nochmal Colchysat und Ibo 800 verschrieben. Das Colchysat soll ich jetzt länger als einen Tag nehmen. Ab dem 2. Tag noch aller 4 Stunden und am 3. Tag aller 8 Stunden. Dazu 3x tägl. die Ibo 800. Sie meinte, dass sie letztens einen Gichtanfall behandelt hat der 8 Wochen andauerte. Ich hoffe bei mir nicht. 3 Wochen reichen mir jetzt schon.

Kommentar von magnum72 ,

Das ist eben das unberechenbare an der Sache. Genauso gut kann es aber auch in 2 bis 3Tagen völlig abklingen. Glaub lieber daran.😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten