Ich habe Schluss gemacht- er wurde handgreiflich- war meine Reaktion darauf nachvollziehbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du arme :(

Das war völlig ok. Hake das als schlimmes Erlebnis ab und versuch das zu verarbeiten. Dann nach vorne blicken. 

Und bitte. Geh nie wieder zurück. Dich zu schlagen war der fehler seines lebens. Und wer einmal schlägt, tut das wieder. 

Scheixx erfahrungen haben wir alle schon gemacht. Sieh das 'Gute'. Du weißt was er für ein armseeliger mensch ist. Du bist weg von dem. Und, du hast nen echten freund der sich gegen den idioten gestellt hat. Das ist echt korrekt von ihm. 

Verarbeiten, nach vorn schauen, gewalt niemals vergeben und dann findest jmd besseres mit dem du glücklich wirst. Ich drücke alle vorhandenen Daumen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:08

Vielen Dank für deinen einfühlsamen Text . Ich werde zwar von vielen als barmherzig und freundlich bezeichnet, die alles vergeben kann. Aber das kann und will ich auch nicht vergeben!!

0
Kommentar von Franticek
24.02.2016, 05:15

Du hast das ebenfalls richtig erkannt. Mann kann über ziemlich alles erst mal reden - aber nicht über Gewalt. Das ist mir auch sofort ins Auge gesprungen.

2
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:24

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte :D

1

Ich hätte erst mal sein Handy nicht behalten sondern es gleich zurückgegeben. Das Behalten ändert ja nichts, du hattest das ja schon gelesen. Aber auf einer Erklärung hätte ich bestanden. Probleme gibt es in jeder Beziehung mal, und solches kommt viel öfter vor, als du denkst. Über solche Probleme kann und muss man aber erst einmal reden. Dann kann man eine Entscheidung treffen.

Ich habe hier sogar ein wenig ein ungutes Gefühl mit deinem besten Freund, der möglicherweise auch eigene Interessen verfolgt, wenn er einer anderen Person das Handy entwendet, um es dir zu geben. Es scheint mir er wollte hier ein wenig schüren.

Über alles kann man reden. Aber jetzt kommt der bestürzende Teil. Er hat dich geohrfeigt. Er hat Gewalt eingestzt. Das ist der Punkt, der in meinen Augen dere schlimmere Grund ist, dich zu trennen. Ein gewaltbereiter Partner, auch wenn das hier erst das erste Mal war, ist eine Gefahr. Er wird jederzeit schwören, dass es nicht mehr vorkommt. Es kommt aber irgendwann wieder vor trotz aller Versprechungen - und es wird wieder versprochen. Wenn jemand Gewalt gezeigt hat, dann braucht er therapeutische Hilfe, sonst endet das später im Fiasko. Daher sehe ich an diesem Punkt die Trennung als gut an, wenn auch etwas anders begründet als von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:15

Vielen Dank für deine Antwort .

0
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:16

was meinst du mit " er will da ein bisschen schüren"?

0
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:32

Aha ok. Vielen Dank für die umfassende Erklärung. 😊

0

Du hast völlig richtig gehandelt. Ich hätte genauso reagiert. Du musst ganz sicher kein schlechtes Gewissen haben. Mache dir keine Gedanken. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:09

Danke für deine Antwort :)

0

Naja, wenn er so reagiert hat, dann ist das ja geradezu eine Bestätigung, dass du absolut richtig gehandelt hast und ihn rausgeschmissen hast.

Jemand der eine Beziehung noch retten will würde, bzw sollte da anders reagieren als so.

Ich wünsche dir noch alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:12

Vielen Dank für deine Antwort .

1

Ja, das war völlig ok und ist für mich in dieser Situation nachvollziehbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 05:00

Ok danke

0

Schick den Kerl in die Wüste und weine ihm keine Träne mehr nach, es lohnt nicht... Hast alles richtig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
24.02.2016, 08:05

Hallo grisu

Du hast recht, es lohnt sich echt nicht wegen ihm zu weinen.

0

Was möchtest Du wissen?