Frage von aRaP12, 226

Ich habe richtig Mist gebaut was jetzt?

Also, vor ein paar Monaten habe ich schonmal 8 Tage hintereinander die Schule geschwänzt und meine Mutter hat richtig getobt und hat in ihrer Wut gesagt, dass sie mich jetzt am liebsten dafür schlagen würde und ich es verdient hätte. Jetzt habe ich wieder 3 Tage hintereinander geschwänzt und sie hat es Morgens noch herausgefunden und hat gesagt ich soll jetzt in die Schule gehen. Das war vor ca. 2 Stunden aber weil das bei jedem in der Schule einen schlechten Eindruck machen würde und ich noch ein Referat halten müsste bin ich nicht gegangen. Dann ist mir die Idee gekommen, dass ich mir etwas breche und ins Krankenhaus komme und deshalb heute nicht mehr später in die Schule könnte, außerdem wäre sie dann denke ich mal nicht mehr soo sauer erstmal. Soll ich das machen? Wenn sie heute Abend von der Arbeit kommt und rausfindet dass ich später nicht mehr gegangen bin wird sie mich wahrscheinlich noch mehr anschreien als vor den paar Monaten und vielleicht schlägt sie mich dieses Mal ja wirklich. Bitte helft mir ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.

Antwort
von Sallyvita, 88

Nein, Du brichst Dir nichts um besser da zu stehen! Das wäre ja totaler Mist. Vor allem, brechen Knochen nicht wirklich leicht - die Schmerzen sind furchtbar und der Schaden nicht abzusehen und vielleicht lebenslänglich nachhaltig. Lass das.

Schule schwänzen ist Mist. Verständlich dass sich Deine Mutter ärgert. Aber  sie hat Dich damals nicht geschlagenen macht es heute hoffentlich auch nicht. Wenn man in Wut ist, sagt man Sachen, die heftig sein sollen, aber deswegen macht man es noch lange nicht, was man da so androht.

Mein Tipp als Mutter: Sprich mit ihr. Sei reumütig und einsichtig. Sag, dass Du richtigen Mist gebaut hat und nun total verzweifelt bist und Angst vor ihrer Reaktion hast. Das - zusammen mit dem reumütig sein- wird hoffentlich helfen, dass sie Dir es einmal zuhört. Und dann musst du reden. Musst erklären, was Dich so belastet, dass Du nicht zur Schule gehst. Musst sagen, was oder wer Dir dort so schwer fällt und dann versushe mit Deiner Mutter zusammen eine Lösung zu finden.

Denn Schule schwänzen ist ja nur ein Symptom. Dahinter steckt ja meist eine ganze Menge - Überforderung, Unterforderung, Mobbing, etc. Die Liste ist lang - und Du wirst selber wissen, was nicht in Ordnung ist, was Dich hemmt und was Dich wider besseren Wissens zum Schwänzer macht.

Rede mit Deiner Mutter. Hol sie in Dein Boot. Findet zusammen eine Lösung. Sie liebt Dich, sonst wäre sie nicht so erbost über das Schwänzen gewesen. Die will, dass Du es gut hast im Leben und sie wird Dich nicht im regen stehen lassen, wenn Du es richtig anfasst, wenn Du ehrlich bist, einsichtig und reumütig. Viel Erfolg - ich drück Dir die Daumen! Rede mit ihr!

Kommentar von aRaP12 ,

Danke erstmal für den langen Text aber ich glaube du bist zu gutmütig mit mir. Es ist einfach Faulheit, das gestehe ich mir selbst ein und obwohl mir die Fächer die ich in den letzten Tagen gehabt hätte mir bis auf zwei oder drei nicht wirklich schwer fallen gehe ich nicht. Immerzu rede ich mir ein, dass ich die Zeit nutzen könnte um für die nächsten Arbeiten zu lernen aber im Endeffekt lerne ich dann vielleicht eine Stunde...

Kommentar von KaeteK ,

Ja, sie ist zu gutmütig mir dir, weil sie nicht selber vor dem Problem steht. Meine Tochter hätte ich jeden Tag in die Schule gebracht, bis ins Klassenzimmer und jedes Schulschwänzen hätte ich hart bestraft. lg

Kommentar von Sallyvita ,

Auch für Faulheit gibt es einen Grund. Fehlende Motivation kommt schließlich auch irgendwoher - es kann durchaus Unterforderung sein. Bei meinem Ältesten war genau das der Fall. Er hat sich zu Tode in der Schule gelangweilt. Und trotz hoher Intelligenz miserable Noten gehabt und ist reichlich angeeckt bei seinen Lehrern. War definitiv keine leichte Zeit, aber zusammen haben wir das geschaukelt. Hol Deine Mutter in dein Boot. Sei bei ihr ehrlich und offen und ich wette, dass sie versuchen wird, zusammen mit Dir den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Vielleicht gehörst Du zu der Sorte, die einfach mal permanent im übertragenen Sinn, Tritte in den Allerwertesten brauchen, um wieder in Gang zu kommen. Vielleicht steckt auch mehr dahinter und ein Schulwechsel in eine andere Schulform könnte die Lösung sein, oder etwas in der Freizeit, was Dich fesselt und Dir wieder Energie gibt. Rede mit Deiner Mutter und sei ehrlich zu Euch beiden. Viel Erfolg!

Kommentar von aRaP12 ,

Danke nochmal, ich werde jetzt meine Mutter anrufen und ihr sagen, dass ich heute nicht mehr zur Schule gegangen bin, obwohl sie es mir befohlen hatte. Sollte ich ihr einfach nur sagen dass ich nicht mehr gegangen bin wegen dem Referat und was soll ich da allgemein sagen? Sie wird deshalb nämlich noch viel mehr toben..

Kommentar von Sallyvita ,

Ich würde sie nicht anrufen. Mach das persönlich. Wenn die Mutter arbeitet, ist so ein Anruf das letzte, was man gut gebrauchen kann, während man versucht seine Arbeit gut zu machen. Denn nach dem Anruf werden ihre Gedanken nur um Dich kreisen, um ihre Sorgen um Dich und darum, was passieren soll. Dann kommt sie nach Hause und wird unter Umständen erst mal nur wütend sein und das wird Euer Gespräch ziemlich erschweren.

Warte, bis sie nach Hause kommt. Mach ihr einen Kaffe, einen Tee, oder irgendwas anderes zu trinken, lass sie zu Hause ankommen und bitte sie dann um ein Gespräch.

In der Zwischenzeit setz Dich hin, schreib das verdammte Referat und zeig ihr, dass Du was begriffen hast.

Kommentar von KaeteK ,

Beim Aufzählen hast du "Faulheit" vergessen, zu erwähnen.

Antwort
von kiara36, 31

Ganz ehrlich - Wieso schwänzt Du? Wird doch Gründe haben?

Stehe zu Deinen Fehlern und ziehe die Konsequenzen daraus.
Das heißt, stell Dich und sei ehrlich zu Deiner Mutter anstatt zu kneifen und Dich selbst zu verletzen (was für ein sch..., hast Dir schon mal was gebrochen? ich glaube nämlich nicht und außerdem ziemlich naiv zu denken, damit sind alle Probleme von Tisch - davon mal ab das DU Deiner Mutter noch mehr Sorgen bereitest)

Deine Mutter liebt Dich und wird Dich sicherlich nicht schlagen (Hoffe ich, ich kenn Sie ja nicht persönlich):

Ihr Schreien und Dir Schläge androhen sind ein Zeichen Ihrer Hilflosigkeit.
Und diese verstärkst Du, indem Du über so einen Blödsinn nachdenkst anstatt konsequent die Schule zu besuchen.

Davon mal ab, in einigen Bundesländern werden Bußgelder gegen Eltern verhängt, wenn die Kinder/das Kind nach einer gewissen Zeit der Schule unentschuldigt fern bleiben.
Deine Konsequenz auf Jeden Fall wird sein, das Du evtl. das Referat nicht nachholen kannst - sondern Dir eine schlechte Note abholst.

Antwort
von blackforestlady, 82

Es ist Deine Entscheidung wie oft Du schwänzt, es ist Deine Zukunft. Wenn Du in einigen Jahren unter eine Brücke schlafen willst, weil Du keinen Abschluss hast und Dich niemand einstellt. Denn Deine Mutter lebt nicht ewig, dass sie Dich durchfüttern kann. Also bekomme Deinen Hintern hoch und gehe zur Schule. Außerdem das mit den Körperteilen brechen ist eine naive Vorstellung und die solltest Du ganz schnell vergessen.

Antwort
von unhalt, 46

Setze dich mal hin, lege die Hand aufs Knie, so dass der Ellenbogen nach außen/vorne zeigt. Lege nun die andere Hand auf deinen gestreckten Ellenbogen und übe langsam und sanft Druck, bzw. einen Zug zu dir aus. Du merkst, dass es schnell beginnt fies weh zu tun und das noch ohne bleibende Schäden.

Das ist der erste leichte "Vorschmerz". Ein Bruch ist im vergleich dazu unglaublich viel schmerzhafter, also vergiss diese Idee. Von möglichen bleibenden Schäden mal völlig abgesehen.

Beweg deinen Arsch morgen in die Schule und Rechne damit, das noch einiges an Ärger auf dich zu kommt. Du kannst auch versuchen einen Pakt abzuschließen, der dich dazu ermutigt in die Schule zu gehen.

lg


Antwort
von apophis, 36

Nur damit ich es richtig verstehe:
Du hast geschwänzt und Deine Mutter ist sauer, soweit verständlich.

Jetzt schwänzt Du aber weiterhin die Schule, weil Du der Meinung bist es würde "bei jedem in der Schule einen schlechten Eindruck machen"?!?
Und weil Du keinen "schlechten Eindruck" machen willst, schwänzt Du noch mehr und sorgst für einen noch schlechteren Eindruck?
Erkläre mir mal bitte den Sinn dahinter.

Dazu sei mal so nebenbei gesagt: Wenn man eine Woche oder zwei fehlt, macht das auf die Schüler keineswegs einen schlechten EIndruck, sofern Du nicht gerade herumerzählst, dass Du geschwänzt hast.
Lehrer "tolerieren" Schwänzen auch bis zu einem gewissen Punkt. Es wird eingetragen und die verpassten Klausuren sind eine 6, aber weiter wird nichts gemacht.

Schwänzt Du allerdings noch weiter und noch länger, machst Du tatsächlich einen schlechten Eindruck. Für die Schüler bist Du dann nurnoch der "der immer schwänzt", womöglich mit diversen Gerüchten zusammenhängend und die Lehrer wenden sich irgendwann ans Jugendamt, da Du die Schulpflicht nicht erfüllst.
Dann kann Deine Familie richtig Probleme kriegen. Bußgelder sind da nur der Anfang. Das geht über eine Polizeieskorte zur Schule, welche die Eltern zahlen dürfen, bis hin zum Entzug des Sorgerechts und Deiner "Umbelegung" in ein Heim.

Bei Deinem jetzigen Stand an Schwänzen ist das aber noch keineswegs so schlimm.

Weiterhin: Du willst Dir etwas brechen, nur damit Du ein Referat nicht halten musst? Ich will Dir jetzt nichts unterstellen, aber bei solchen Fluchtversuchen vor eigenen Pflichten solltest Du mal darüber nachdenken, ob Du Dich nicht vielleicht an einen Psychotherapeuten wendest.

Kommentar von aRaP12 ,

Danke für den Kommentar aber ich möchte mir nichts brechen um das Referat halten zu müssen, sondern dass ich im Krankenhaus lande und meine Mutter deshalb vielleicht nicht mehr sooo sauer sein wird. Aber das mit dem brechen habe ich mittlerweile auch schon wieder aus dem Kopf geschlagen. Und heute will ich nicht mehr in die schule kommen weil ich schon bei anderen gehört habe die später gekommen sind, dass die Leute deshalb schlecht über ihn geredet haben und weil ich heute ein Referat halten muss, das ich noch nicht gut kann.

Kommentar von apophis ,

Das Problem werden am Ende nicht die anderen Schüler sein, die schlecht über Dich reden, sondern Deine Noten, was ebenfalls ein Grund wäre schlecht über jemandne zu rede. Nur so nebenbei. ^^

Was den "Plan" mit den Brechen, damit die Mutter weniger sauer ist, angeht, gut, dass Du das schon wieder aus dem Kopf hast.
Denn letztendlich würde Deine Mutter nur noch wütendet werden, wenn sie herausfindet, dass Du Dir den Arm(oder was auch immer) während des Schwänzens gebrochen hast.

Und dass Du geschwänzt hast, findet sie so oder so raus, wenn Du Dir etwas brichst. Alleine schon wegen der Versicherung.

Antwort
von koten, 21

Aus meiner eigenen Schulzeit weiß ich, das Sprüche wie "geht zur Schule, damit aus Dir man was werden kann" total Banane sind. Sie mögen richtig sei, aber das wollte ich damals nicht hören. Das ging rechts rein und links wieder raus. Das hätte mich nicht einen Tag vom Schwänzen abgehalten,

Das bisherige Verhalten Deiner Mutter gefällt mir. Sie macht klare Ansagen. Daß sie Dein Verhalten beschi... findet, und daß sie deshalb anscheinen sehr traurig und wütend ist. Aber sie schlägt nicht! Sorge dafür, daß es so bleibt.

Sallyvita hat recht. Dein Schwänzen hat Ursachen. Und darüber mußt Du mit Deinen Mutter sprechen. Wenn Du es (noch?) nicht toll formulieren kannst - egal. Auch reine Vermutungen, woran es liegen könnte, oder "Kleinigkeiten" sind wichtig. Wenn Du dabei stotterst - auch egal. Das wird ein Gespräch mit Deiner Mutter! Keine Klassenarbeit. Da kommt es nur auf Wahrhaftigkeit an, nicht auf perfekten Ausdruck.

Und erzähle ihr auch von diesem total irren Gedanken, Die lieber was zu brechen. Er zeigt die (Achtung: Blödes Erwachsenen-Wort:) Innere Not, in der Du Dich befindest.

Viel Kraft und Glück für das Gespräch

(Mein Schwänzen nannte sich schließlich "stillschweigende Abmeldung")

Kommentar von aRaP12 ,

Danke aber wenn ich ehrlich bin würde mir nichts spezielles einfallen, warum ich nicht zur Schule gegangen bin. Mir fehlt die Motivation und ich reime mir selbst immer irgendwelche banalen Rechtfertigungen für mein Gewissen zusammen.

Kommentar von koten ,

Das kenne ich. Damals ging es mir genauso. Und ich hatte damals keine Ahnung, wie man das ändern könnte.

Kannst Du Dir vorstellen, etwas anderes zu machen, Als in diese Schule zu gehen? Deine Beiträge lesen sich nicht so, als wenn Du "nur" zur Hauptschule gehst. Kommt eine Lehre in Frage?=

Wie alt bist Du eigentlich?

Das alles ist aber kein Argument, um nicht mit Deiner Mutter zu sprechen.

Kommentar von aRaP12 ,

Ich bin 16 und gehe auf die Realschule. Durch ein Angebot von meiner Schule habe ich schon meinen vorzeitigen Hauptschulabschluss gemacht aber will den Realschulabschluss auch noch machen.

Antwort
von texisor, 31

5 Tage nicht da warst und dann 3 Tage mehr, damit die Schüler nicht meckern, dass du 5 Tage nicht da warst ...

Schonmal was von Lügen gehört ? Sag der Lehrerin die Wahrheit ( im Geheimen ) und den Schülern, dass du krank warst ...

Geh in die Schule, lerne und bade das aus, was du angestellt hast und mach es nicht noch schlimmer !

Wenn du dich verantwortest, wird deine Mutter auch wider beruhigter sein.

Wenn du dir aber was brichst ( alleine das du den Gedanken hast ist schon genug ), wirst du richtig Stress bekommen ... und dass wird dann in der Schule rumgehen !

"Um Zuhause zu seinen, hat er sich was gebrochen, wie dumm kann man nur sein" <- Willst du, dass jeder das sagt ? Nein ! Also geh in die Schule und rede mit den Lehrern ... sag, dass du einen Fehler gemacht hast, es bereust und es nie wieder vorkommt.

Schalg vor, das Referat einzeln zu machen ( ein anderes Thema ) als Strafarbeit, damit die Lehrer dann sagen können, du hast das verpasste nachgeholt.

Und bitte deine Klassenlehrer/innen nichts weiter zu erzählen und dass die Mitschüler denken sollen, dass du nur krank warst.

Kommentar von KaeteK ,

Den letzten Abschnitt stelle ich für mich in Frage, da ich denke, man sollte dazu stehen, was man verbock hat und nicht noch ein Lügengebäude aufstellen und andere Leute  da mitreinziehen. lg

Kommentar von texisor ,

Naja ... 2 Möglichkeiten:

Ich sag ihm: "Erzähl allen die Wahrheit" Er denkt: "Nope"

Oder

Ich sag ihm: "Sag nur der Lehrerin die Wahrheit" Er denkt: "Naja dann lästern meine Mitschüler nicht so über mich"

Die Frage ist für mich nur, welches meiner Angebot geht er eher ein.

Zudem die Mitschüler werden Ihn bestimmt eh nicht Fragen.

Antwort
von Nemo75, 66

Du hast anscheinend noch keinen Bruch gehabt!

Glaub mir,tut weh! Auch sehr lustig mit Gips mehrere Wochen bei warmen Wetter rumzulaufen.
Aber Gips ist kein Grund nicht zur Schule zu gehen!
Bleib zuhause und stell Dich auf Stress ein sowie auf das evtl wiederholen der Klasse

Antwort
von rockylady, 19

Super Idee ...greif dir ein Brett und hau es dir in die Fre**e ....Nase dürfte dann gebrochen sein und evtl tut es ja auch was fürs Hirn :)

Antwort
von 1erseinesNamens, 42

Warum sollte es ein schlechten Eindruck hinterlassen zur Schule zu gehen?

Antwort
von bastidunkel, 67

Die Prügel hättest du wirklich wirklich verdient.

Antwort
von DieAntwort99, 60

Nimm die Wut deiner Mutter in Kauf, geh in Zukunft in die Schule - fertig.

Antwort
von Otilie1, 52

du hast doch gewusst wie deine mutter dazu steht und du weisst auch das du dich falsch verhalten hast . dir was selber brechen - voll bescheuerte idee !!!

da musst du jetzt duch mein lieber , auch wenn`s dresche gibt.............bleib halt bei deinen versprechungen

Antwort
von 353A353, 11

Du hast die Wahl.
Brichst du dir lieber was oder kassierst du lieber eine Schelle?

Antwort
von TreudoofeTomate, 58

Die Schläge hättest du verdient, schon allein wegen deiner Schwachsinnsidee, alles zu vertuschen.

Antwort
von CeliBeee, 7

Bist du noch ganz Sauber? Du willst dir was brechen damit deine mutter nicht sauer auf dich ist? Es macht deiner mutter umso mehr Arbeit wenn du sowas machst, anstatt dich zu entschuldigen und endlich wieder in die Schule zu gehen. Lass den Kack und geh lernen!

Antwort
von JohannesGolf, 38

Man besten aus dem Anschiss den du bekommen wirst was lernen.

Antwort
von KaeteK, 17

. Bitte helft mir ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.

Da fragst du noch! :-((( Steht dazu und gehe ab sofort täglich in die Schule und seh zu, dass du den versäumten Stoff nachholst. Mit tut dein Mutter leid - mit so einer Tochter ist sie gestraft.

Was soll aus dir mal werden?

Kommentar von aRaP12 ,

Ich weiß, dass ich ab je zu in die Schule gehen muss, dein Zitat hat sich darauf bezogen, wie ich meine Mutter heute vielleicht beruhigen kann wenn sie erfährt dass ich dann heute doch nicht gegangen bin.

Kommentar von KaeteK ,

Du wirst sie nicht beruhigen können, denn sie wird kein Vertrauen mehr in deine Zusagen haben. Da mußt du dich jetzt beweisen..Steh dazu und fertig. lg

Antwort
von Julihelferan, 58

Geh doch einfach in die Schule?

Sonst wird nie was aus dir. !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community