Frage von jese1, 68

Ich habe Privat ein Handy verkauft und unwissentlich nicht angegeben, dass das Handy mit einem SimLock versehen ist. Kann der Käufer vom Kauf zurücktreten?

Antwort
von FooBar1, 16

Natürlich. Das ist für ihn ja ein Hauptgrund wenn er es nicht nutzen kann. Ein Handy mit sim lock ist ja auch viel weniger wert

Antwort
von annaaugustus, 26

Natürlich kann der Käufer vom Kauf zurücktreten. Das Handy entspricht ja nicht der Beschreibung. Ein Simlock ist schon ein deutliches Merkmal, das man erwähnen muss. Tust du das nicht, hast du ein falsches Angebot eingestellt.

Antwort
von sarinak100, 25

ich denke schon aber du müsstest ihn vorher nochmal anschreiben villeicht passt das ja auch bei ihm.

Kommentar von jese1 ,

Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten, ich werde jetzt den Kauf rückabwickeln und hätte mich wohl vorher besser informieren müssen.

Antwort
von ThommyHilfiger, 27

Auf alle Fälle, denn ein Simlock ist ein wesentliches Feature. Der Käufer kann das Handy ja nicht frei nutzen. D.h. wenn er will kann er den Kauf rückgängig machen.

Antwort
von PSchulz1999, 49

Der Käufer kann immer dann von dem Kauf zurüchtreten, wenn ihm Informationen, die seine Entscheidung zu Kauf verändert hätten, im Nachhinein bekannt wird.

Am besten einigst du dich mit dem Käufer auf einen Rabatt oder so :)

Schönes Wochenende Paul

Antwort
von flirtheaven, 34

Ja, ein SimLock muss angegeben werden. Wenn es nicht angegeben wurde, kann der Käufer die Rückabwicklung verlangen. Ausnahme: du hast das Handy als Schrott zum Recycling verkauft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten