Frage von omarhvhjj, 14

Ich habe paar fragen über fachhochschulreife?

Wann darf man fachhochschul reife machen, nach die 10.klasse oder nach berufschule 3 jahre?. Wie lange dauert fachhochschulreife?. Darf ich mit fachhochschulreife an eine universität studieren?

Antwort
von dompfeifer, 2

An Fachoberschulen erwirbt man die Fachhochschulreife mit der 11. und 12. Klasse, wobei in die 11. Klasse ein Praktikum integriert ist. Alternativ erwirbt man dort die Fachhochschulreife nach Abschluss einer Berufsausbildung mit der 12. Klasse (ein Jahr Vollzeit).

In einigen deutschen Bundesländern wird die Fachhochschulreife auch mit der 12. Klasse Gymnasium nach einem Praktikum erworben.

Antwort
von loema, 8

Um die Fachoberschule zu besuchen, brauchst du FOR+Q.
Also 10 Klasse Realschuleabschluss + Qualifikation für die Oberstufe.
Dann machst du dort dein Fachabitur und kannst an einer Fachhochschule studieren.
An einem Berufskolleg wird auch Fachabitur angeboten. Je nach Bildungsgang dauert es dort 2 oder 3 Jahre, und es kommt darauf an, mit welchem Schulabhschluss du da ankommst.

Antwort
von maja11111, 8

fachhochschulreife hast du nach der 12. klasse wenn du diesen schulstrang besuchst. es beinhaltet den schulischen teil und ein praktikum über ein halbjahr und eine abschlussprüfun. oder du hast es nach der 11 eines normalen gymansiums mit 12 klassen. dann hast den schulischen teil und nach einer ausbildung von 3 jahren den praktischen teil dazu. nach der 10. klasse hast du mit bestehen der abschlussprüfung die fachoberschulreife oder garnix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten