Frage von michahb64, 25

Ich habe noch nie erlebt, daß mir Kopfhaare ausgefallen sind. Ich habe aber gelesen, daß der Mensch mit der Zeit Haare verliert. Wie kommt das?

Antwort
von AriZona04, 13

Dein kompletter Haarschopf erneuert sich ca. alle 7 Jahre. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber schleichend fallen Dir tatsächlich immer wieder Haare aus. Prüf mal Deinen Kamm - Deine Bürste nach dem Kämmen. Da sind unter Garantie Haare drin. Nicht büschelweise, aber jeden Tag ein paar. Die wachsen ja im Grunde auch wieder nach. Aber im Laufe des Lebens verliert man immer mehr Haare. Schau Dir ältere Leute an - vor allem Männer. Die können ein Lied davon singen. Und ich befürchte, es ist noch nicht wirklich ein Kraut dagegen gewachsen. Man lebt ganz einfach damit. Man sollte also auch nicht so einen großen Kult um seine Haare machen: Sie sind zwar Schmuck in der Jugend, aber nicht ausschlaggebend für ein schönes Leben!!


Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 2

Der tägliche, reguläre  "Haarverlust" liegt bei ca. 80 - 100  Haaren, die normalerweise aber nicht wirklich verloren gehen, sondern eben Bestandteil der Erneuerung sind, denn jedes einzelne Haar erneuert sich eben ca.  alle 7 Jahre.

Gehen mehr Haare verloren als sich erneuern, dann ist es richtiger Haarausfall  .... und dann sollte man sich hinsichtlich der Ursache untersuchen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten