Frage von Sabrinili, 33

Ich habe noch ein Denkfehler zwecks Lastschrift und Überweisung?

Hallo, ich habe schon google benutzt, aber ich verstehe den Unterschied noch immer nicht ganz -.- Also wenn ich von einem Versandhaus was bestelle, dann drucken die ja die "ÜW" schon vor und ich muss nur noch Betrag und Unterschrift setzen. Aber das gilt ja als Lastschrift weil ich Ihnen erlaube von meinem Konto das Geld zu nehmen. aber wenn ich jetzt statt dieser Vorgedruckten eine eigene ÜW schreibe, dann ermächtige ich sie doch GENAUSO geld von meinem Konto zu nehmen, bzw die Bank nimmt es und gibt es dem Vesandhaus. oder ist DAS der Unterschied? ÜW: Zahler sagt Bank, dass Bank es zu Empfänger schicken soll. LS: Zahler sagt Empfänger, dass er es von meinem Konto nehmen darf

Antwort
von XLittleHelperX, 18

Passiert zwar alles elektronisch, aber du hast das schon ganz richtig erkannt. Bei der LS erlaubst du dem Empfänger sozusagen die Bank anzuweisen, das Geld zu senden.

Antwort
von berlina76, 11

Eine Lastschrift ist wenn die Firma von deinem Konto Geld einzieht. 

Den Schein den du bekommst ist ein Überweisungsschein, d.h. du erlaubst deiner Bank der Firma Geld zu überweisen.Du mußt den nicht nutzen, kannst auch Onlineüberweisen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten