Frage von Handwerkerfrau, 50

Ich habe neuen Laptop aser extensa 2519, Verkäufer sagte mir Sicherungskopie erstellen, wie geht das, bitte Schritt für Schritt, Danke?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Culles, Community-Experte für Computer & Windows 10, 29

Hallo,

vermutlich hast du einen Windows-10-Rechner. Damit ist es sehr einfach eine Systemabbilddatei zu erstellen. Am Ende der Erstellung wirst du gefragt, ob du auch einen Reparaturdatenträger erstellen sollst, was du unbedingt bejahen solltest. Damit kannst du deine Sicherung auch dann wieder herstellen, wenn dein Rechner nicht mehr bootfähig ist.

Vogehensweise:

Klicke auf das Windowsymbol unten links. Gebe anschließend den Befehl sdclt ein. Es öffnet sich aus der Systemstuerung das Fenster "Sichern und Wiederherstellen /Windows 7)". Klicke oben links auf Systemabbild erstellen. Das System sucht nur einen geeigneten Sicherung-Datenträger. Sinnvoll ist immer eine externe Festplatte. Ggf. kannst du weitere Partitionen der Sicherung noch hinzufügen. Nun kannst du die Sicherung starten. Du kannst sogar dein laufendes Betriebssystem ohne Probleme sichern.

Bedenke, dass die Sicherungszeit insbesondere beim ersten Mal lange Dauer kann. Für die Sicherung auf einem USB3-Laufwerk habe ich eine Übertragungsrate von 4,2 GB/min  (71 MB/s) ermittelt.

Wir die Systemabbildsicherung erneut auf das gleiche Sicherungslaufwerk durchgeführt, werden nur die zuletzt geänderten Daten übertragen, was dann meist schneller geht. 

Nach erfolgreicher Sicherung wird man endlich gebeten, den Systemreparatur-Datenträger zu erstellen. Das sollte man natürlich tun, um eine Wiederherstellung der gesicherten Daten auch ohne bootfähigen Rechner zu ermöglichen.

Leider kann man aus den Einzelsicherungen keine Versionsstände wiederherstellen, bzw. man kann immer nur den zuletzt gesicherten Stand zurückgewinnen. Es gibt aber Sicherungsprogramme von Drittanbietern, die dies ermöglichen. Stark im Rennen sind derzeit EaseusTodoBackup und Macrium Reflect.
Der Vorteil der Microsoftlösung ist, dass damit eine Wiederherstellung auch hardwareunabhängig erfolgen soll, da die Treiber separat gesichert und bei Bedarf automatisch der neuen Hardware angepasst werden.

LG Culles

Kommentar von Handwerkerfrau ,

Vielen Dank, ja, Windows 10, dann werde ich es versuchen, kann man das irgendwie auf CD brennen oder auf einen Stick ? Habe leider nicht so viel Ahnung. Viele Grüße von Handwerkerfrau

Kommentar von Culles ,

Hallo,

den Reparaturdatenträger brennt man vorzugsweise auf eine CD, da ich festgestellt habe, dass ein Stick nicht auf allen Systemen richtig funktioniert.

Die Systemabbildsicherung kannst du im Prinzip auch auf DVDs brennen, allerdings kostet das sehr viel Zeit. Schätzungsweise gehen dabei rund 5 DVDs drauf. Besser ist eine externe Festplatte, am besten mit USB3. Festplatten sind nicht so empfindlich wie selbstgebrannte DVDs. 

LG Culles

Antwort
von GenLeutnant, 26

Systemsteuerung --> Sichern und Wiederherstellen --> links oben Systemabbild erstellen

Damit erstellst Du ein komplettes Backup (Systemabbild) und wenn Du möchtest auch anschließend ein Systemreparaturdatenträger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community