Frage von Jeyze, 83

Ich habe morgen einen Gerichtstermin wegen eines Vorfalls an den ich mich kaum erinnere. Wie soll ich denen das erklären, falls die mir nicht glauben?

Anfang des Jahres habe ich einmal die Schule geschwänzt um einen alten Freund wieder zu sehen. Dieser hatte einen Joint dabei mit Spice woran ich einmal gezogen hab und direkt umgekippt bin. Das nächste was ich weiß ist, dass ich in einem Krankenwagen lag und dann von der Polizei abgeholt wurde. Mehr weiß ich nicht mehr und was wenn die mir das morgen bei meinem Gerichtstermin nicht glauben? (Ich war bei dem vorfall 16, bin nun 17)

Antwort
von RobertLiebling, 20

Welchen Part hast Du in der Gerichtsverhandlung?

Als Zeuge musst Du die Wahrheit sagen; als Angeklagter kannst Du alles mögliche behaupten.

Letzendlich wird es darauf ankommen, wie der Richter die verschiedenen Sichtweisen (Staatsanwalt, Zeugen, Du) interpretiert und zu welcher Schlussfolgerung er gelangt.

Antwort
von psychopathin5, 34

Sag das was du hier geschrieben hast, außerdem ist Kräutermische legal. D.h das ganze ist genauso "schlimm" wie wenn du in der Öffentlichkeit ne Kippe rauchst.

Kommentar von psychopathin5 ,

Wieso sollten die dir nicht glauben?

Kommentar von Jeyze ,

Das dachte ich auch aber "Spice" ist schon seit ein paar Jahren in Deutschland illegal:/

Kommentar von Jeyze ,

Ich weiß nicht aber die hören sowas bestimmt sau oft als ausrede

Kommentar von psychopathin5 ,

na und? es ist die wahrheit, was willst du denn sonst sagen?:D

Kommentar von Jeyze ,

Am liebsten gar nix :D
Bin wohl nur nervös weil ich sonst immer opfer oder zeuge war .. Ohleck :D danke trotzdem haha

Antwort
von Guekeller, 42

Ob Dir geglaubt wird oder nicht, kann Dir zunächst egal sein. Berichte, an was Du Dich erinnerst, das reicht dann.

Antwort
von melman86c, 18

Warum sollte man dir Erinnerungslücken nicht glauben, wenn du nachgewiesenermaßen bewusstlos warst?

Kommentar von Jeyze ,

Stimmt, das habe ich gar nichtbedacht... Danke😅

Antwort
von offeltoffel, 45

Das, was du weißt, sagst du ihnen. Mehr kannst du eh nicht tun.

Antwort
von RasThavas, 16

Du musst als Beschuldigter nichts sagen, und darfst sogar lügen.

Ob man das glaubt, spielt keine Rolle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten