Frage von Penkar, 40

Ich habe momentan einen User, welcher die Ordner nicht auf dem Netzlaufwerk löschen kann?

Hallo,

wie oben beschrieben habe ich einen User mit diesem Problem. Auf unserem Netzlaufwerk kann dieser zwar Dateien löschen, aber keine Ordner. Die Ordner erscheinen nach dem er F5 drückt wieder.

Es gibt ja von Windows die Thumbs.db. Könnte diese daran Schuld sein? Ich kann es gerade nicht testen, weil der user nicht zu erreichen ist, aber würde es helfen die Miniaturansicht in den Ordneroptionen auszuschalten?

Gruß Penkar

Falls weitere Einzelheiten nötig sind, fragt nur.

Antwort
von qugart, 17

Also wenn die Ordner erst gelöscht werden können und nach einer Aktualisierung des Explorers wieder da sind, dann ist das eher kein Berechtigungsproblem.

Da käme sofort beim Löschversuch eine Meldung, dass da die Berechtigung fehlt.

Wo befindet sich das Netzlaufwerk? Ist evtl. eine Synchronisation konfiguriert?

Um kurz da was auszuschließen, sollte der User mal aus den Berechtigungen für den Ordner rausgenommen werden und ncohmal neue Berechtigungen erhalten. Zur Not auch mal schnell den Vollzugriff auf den Ordner.

Kommentar von Penkar ,

Ja, eine Synchronisation ist konfiguriert. Diese wurde auch schon neu initialisiert.
Den Vollzugriff haben die User auf den Homes-Ordner und somit auf alle Dateien welche Sie dort anlegen.

Kommentar von qugart ,

Dann tippe ich einfach mal drauf, dass da eben die Daten synchronisiert werden. Entweder ist der User noch irgendwo eingeloggt, oder aber die Synchronisation ist falsch konfiguriert. Ich nehme an, da werden die Daten von einem andern Verzeichnis gespiegelt. So gesehen wird eben an der falschen Stelle gelöscht.

Kommentar von Penkar ,

Synchronisiert wird dort nicht mehr. Wenn ich mit meinem Adminkonto zu seinem Ordner auf dem Server gehe und diesen Lösche ist er weg. Nur wenn er selbst ihn löscht, kommt dieser wieder nach drücken von F5.

Kommentar von qugart ,

Also wird da doch noch irgendwas synchronisiert.

Wie siehts mit einem Roaming Profil aus? Spielt da vielleicht was mit?

Ansonsten Holzhammermethode, Freigabe komplett neu einrichten und Daten erstmal manuell kopieren.

Ich nehm mal an, dass da generell Ordner über die GPO Ordnerumleitung auf einen Fileserver ausgelagert werden.

Antwort
von Davencsgo, 26

Hat er überhaupt Berechtigung die Ordner zu löschen, oder bloss Berechtigung Dateien innerhalb des Ordners zu löschen die er wahrscheinlich selber noch implementiert hat.

Kommentar von Penkar ,

Ja er hat die Berechtigungen, genauso wie jeder andere User.

Antwort
von Cougar99, 19

Als Admin kann man die Berechtigungen einzelner User ändern, wahrscheinlich hat der Betreffende derzeit keine Löschberechtigung.

Kommentar von Penkar ,

Er hat alle Berechtigungen innerhalb seines Home-Ordners auf dem Netzlaufwerk.

Antwort
von PWolff, 2

Kann er den Ordner über die Kommandozeile löschen? (Erfordert soweit ich weiß ein (temporäres) Netzlaufwerk.)

Liefert

rd Verzeichnis & dir /ad Verzeichnis

"Datei nicht gefunden"?

Antwort
von AnReRa, 14

Habt Ihr einen extra Windows (oder Linux-)Server der die Freigaben bereitstellt, oder geht es um Freigaben auf einem Desktop (Client)-System ?

Welche Rechte sind für den entsprechenden User auf diesem System eingetragen ?
Können andere Benutzer dieses Verzeichnis (ggf. nur lesbar) öffnen ?

Kommentar von Penkar ,

Ein extra Windows-Server.

Vollzugriff ab Ihren speziell für Sie angelegten Ordner. Dort legen sie alles an bzw speichern alles ab. 

Kommentar von AnReRa ,

Vollzugriff ist gefährlich, weil das dem Benutzer erlaubt die Zugriffsberechtigungen selbst zu verändern. Er kann sich also z.B. auch selbst aussperren. Normalerweise sollte man nur 'Ändern' erlauben.

Es bleibt Dir vermutlich nichts anderes übrig, als die Rechte dieses speziellen Ordners - und den eventuell noch in diesem Ordner  enthaltenen (unsichtbaren) Dateien - zu prüfen.
Ich weiss dass unsere Admins auch von Zeit zu Zeit mit diesem Problem kämpfen. Dem Benutzer ist es zwar möglich den Ordner umzubennen, aber löschen kann er ihn nicht. Ein Lösung wurde noch nicht gefunden - vermutet wird aber, dass das Windows des Users 'vergisst' den Lock wieder vom Verzeichnis zu nehmen.

'Thumbs.db' kann auch zum Problem werden, weil diese Datei vom Windows mit Systemrechten nicht aber mit Userrechten geschrieben wird. Also am Server sollte man das definitiv ausschalten.

Kommentar von Penkar ,

Gut danke für die ganzen Infos :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community