Frage von jonherb, 17

Ich habe momentan einen reciver der 8Ohm ausgibt. ich wollte wissen ob ich dafür dann auch boxen mit 4 ohm nehmen kann oder nur 8ohm und mehr?

Antwort
von RexImperSenatus, 12

Die Ohm Zahl muss übereinstimmen - hat mir jedenfalls mal ein Verkäufer in einem E-fachmarkt gesagt.

Ich selber bin nur Laie !


Kommentar von Siggy ,

Der Verkäufer hat fast Recht. Verstärkerausgang und Lautsprecher sollten angepasst sein. Wenn die Impedanz (4 Ohm) unterschritten wird, überlastet es den Verstärker, bei mehr Ohm wird Leistung vergeudet.

Kommentar von RexImperSenatus ,

Verstärker könnte doch auch Schaden nehmen oder ? Jedenfalls früher glaub ich mal sowas gehört zu haben - die neueren haben ja wohl einen Überlastungsschutz, aber die ganz alten Dinger  ?!?!?!

Kommentar von Siggy ,

Richtig!

Antwort
von Siggy, 10

Sie müssen mindestens 8 Ohm haben. Mit 4 Ohm wird der Verstärker überlastet. Du kannst aber zwei 4 Ohm Lasutsprecher in Reihe schalten. Beachte auch die Leistungen, die der Verstärker abgeben und die Lautsprecher aufnehmen können.

Kommentar von spellon ,

Blöde Frage von mir: kann man da eigentlich eine Art Vorwiderstand schalten?

Kommentar von Siggy ,

Der Wert wird zwar in Ohm angegeben, ist aber eine Impedanz. Es ist ein Wechselstromkreis mit unterschiedlichen Frequenzen.

Antwort
von Susanne88, 1

Das ist nicht generell zu beantworten, aber heutzutage eher schon. Hängt einfach von diversen Faktoren ab. Eine gute, auch für interessierte Laien relativ verständliche Einführung in das Thema findest du hier:

http://www.nubert.de/downloads/technik_satt.pdf

Seite 70

Wenn du dann noch Fragen hast, bitte stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community