Frage von Schroeder2016, 111

Ich habe mit Veracrypt eine Windows-Partition verschlüsselt und kann jetzt weder mounten, dismounten noch zurücksetzten. Gibt´s einen Trick?

Ich arbeite unter Windows 10. Die Initiierung der Partitionsverschlüsslung lief aus meiner Sicht einwandfrei über einige Stunden hinweg. Leider konnte ich die Abschlussmeldung nicht komplett lesen.

Die Partition ist nicht als Laufwerk in Veracrypt gelistet. In Windows ist das Laufweg natürlich nicht ansprechbar und fordert zum formatieren auf.

Sämtliche Versuche die Partition über Select Device auszuwählen und dann zu mounten oder dismounten schlagen fehl. Ich kann mein Passwort eingeben, dann erscheint die Meldung, dass es sich um einen längeren Vorgang handelt. Nach einiger Zeit wird der Vorgang abgebrochen.

Auch die komplette Rücksetzung der Verschlüsslung misslingt genauso.

Meinem Eindruck nach hat Veracrypt zunächst einen Systemwiederherstellungspunkt angelegt. Aber der wird mir unter Windows nicht angezeigt.

Natürlich habe ich eine Datensicherung, aber ich habe die Daten gerade umfangreich neu organisiert, was ich ungern wiederholen möchte.

Antwort
von dkilli, 91

NEIN Dafür ist es verschlüsselt.

Kommentar von Schroeder2016 ,

dkilli, vielen Dank. Aber müsste es dafür nicht als verschlüsseltes Laufwerk in der Laufwerksübersicht sichtbar sein?

(Ich habe meinen Fragetext gerade noch ein bisschen erweitert, da ich als Neuling nicht geschnallt habe, dass ich mehr Raum habe als den Fragetitel.)

Kommentar von dkilli ,

Erst wenn du entschlüsselst hast ist die Datei als Laufwerk sichtbar.

Kommentar von Schroeder2016 ,

Lieber dkilli, noch einmal vielen Dank. Okay, verstehe ich.

Ich bekomme bei jedem Versuch die Partition mit Veracrypt anzusprechen die folgende Fehlermeldung:

"Falsches Kennwort oder es wurde kein Veracrypt-Volume gefunden"

Da bin ich jetzt etwas ratlos, denn was das Kennwort angeht, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es richtig notiert habe.

Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob es sich bei der Partition nun um ein Veracrypt-Volume handelt? Ich habe es nicht als versteckt angelegt.

Kommentar von dkilli ,

Beim verschlüsseln musst du eine Datei angegeben haben, wo die verschlüsselte Daten gespeichert werden sollen. Auch die Größe musstest du angegeben haben. Danach kannst du suchen. 

Beim Kennwort musst du auf Groß- Kleinschreibung achten.Hast du Leerzeichen, Bindestrich oder Unterstrich eingegeben?

Kommentar von Schroeder2016 ,

Noch einmal vielen Dank für alles! Es war tatsächlich das Passwort. Ich bin ein Depp, entschuldige bitte. Gelobt sei VeraCrypt, das ich schon in Frage stellte. Gelöst also. Danke und Grüße nach Gelsenkirchen. Over and out

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten