Ich habe mir vor ca1 Jahr einen hasenmännchen geholt und er hatte eine Frau doch die ist jetzt gestorben sollte ich noch einen Hasen kaufen oder lieber nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

da Kaninchen sehr soziale Rudeltiere sind musst Du einen neuen Partner holen!

Bei 2 Kaninchen geht:

  • 1 Weibchen/ 1 kastr. MÄnnchen
  • 2 kastr. Männchen

Wichtig ist, dass das neue Tier in etwa gleich alt ist, max. 2-3 Jahre altersunterschied (mind. 16 Wochen alt) und Du das neue nicht einfach dazu setzt oder sie Käfig- an- Käfig aneinander "gewöhnst", sondern sie vergesellschaftest. Das ist ein Vorgang wie man Kaninchen die sich nicht kennen zusammen lässt und macht man das, und hat das richtige Geschlecht im richtigen Alter geholt, dann verstehen sich 99,9% der Kaninchen miteinander ;) Beachte; das sie am Anfang kämpfen werden ist normal!

Hole das neue Partertier bitte im Tierheim/ Tierschutz, zur Not von Privat! Bitte nicht aus dem Tierhandel, oder bei "Züchtern", da diese die Tiere falsch vermehren, schlecht halten, falsch füttern, zu früh von der Mutter trennen, falsch beraten, und und und.
Von richtigen Züchtern kann man Kaninchen teoretisch kaufen, aber die sind sehr selten und ich finde das erstmal die ganzen heimatlosen Tierchen ein Zuhause bekommen sollten^^

Wichtig wäre vielleicht noch zu wissen, warum7woran das Weibchen gestorben ist. Wenn es schlechte Gene aufgrund falscher Vermerhugn hatte dann kann man nichts tun, wenn aber Deine Haltung/ Ernährung so derart falsch sein sollte, dass dies zum Tode geführt haben kann, dann müsstest Du das noch ändern...

Hier alle Infos über Kaninchenhaltung:

Gurß

PS:
Hasen sind die Hasen auf dem Feld; sind wildtiere die unter Naturschutz stehen. Das was wir so als Haustier halten, oder was auf dem Teller landed, sind alles Kaninchen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher meinst du Kaninchen, denn Hasen und Kaninchen sind nicht ein und dasselbe - während viele Leute Kaninchen zu Hause halten ist es illegal, Hasen als Haustiere zu halten. Kaninchen sind Zuchttiere / Haustiere / Nutztiere, Hasen jedoch stehen unter Naturschutz, sind in manchen Gebieten sogar vom Aussterben bedroht. Diese Grundlage sollte man als Kaninchenhalter wissen!

Zu deiner eigentlichen Frage: Man hält Kaninchen niemals alleine. Das wäre Tierquälerei, es sind Gruppentiere und alleine gehalten werden sie sehr einsam und traurig, und gehen schließlich ein. Es muss immer mindestens ein Artgenosse dabei sein. Also ja - besorge deinem Tier einen Partner, oder falls das nicht möglich ist, gib dein Kaninchen ab an jemanden, der es nicht allein leben lässt.

Dabei empfiehlt sich im besten Fall 1x kastrierter Rammler und 1x Häsin (ja, auch bei Kaninchen heißen die Weibchen "Häsinnen", das macht sie noch nicht zu "Hasen"). Diese Kombination erweist sich am besten verträglich für eine neue Vergesellschaftung.

Bevor du dir aber ein weiteres Kaninchen anschaffst und eine Vergesellschaftung versuchst, bitte informiere dich UMFASSEND und VORHER auf http://www.diebrain.de/k-index.html darüber, wie man eine Vergesellschaftung richtig macht. Dort findest du auch noch viele andere Ratschläge, die dich weiterbilden, damit du ein guter Kaninchenhalter wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunikakauni
27.06.2016, 05:05

Ja ich meinte Kaninchen nur das Problem (J-J heist das Kaninchen) er ist sehr besitzergreifend anderen Kaninchen gegenüber und als erstes war er auch alleine also als wir ihn gerettet haben 

1

Auf jeden Fall all denn Hasen (man darf sie sogar nur in Gesellschaft halten) brauchen jemanden.
Ich weiß nicht ob du dass mal gehört hast aber es ist ein ziemlich guter Vergleich:
Es wurde einmal mit Babys ein Experiment gemacht dass Ziel war eigentlich zu beweisen wenn man nicht mit ihnen (oder in ihrer nähe) rede würden sie auch nicht zu sprechen anfangen. So wurden sie nur gefüttert und gesäubert aber sie bekamen keine Zuwendung. Du fragst Dich jetzt bestimmt was das mit Hasen zu tun hat aber: die Babys sind gestorben da sie keine Zuwendung bekommen haben und so ist es auch bei Hasen sie brauchen jemanden zum reden etc. Ansonsten sterben sie. Es gibt auch Ausnahmen aber du würdest den Hasen glücklich machen wenn du ihm Gesellschaft bietest.
LG auch an den Hasen ;)
xxxMExxx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du meinst Kaninchen und nicht Hasen... kaninchen sind Rudeltiere und BRAUCHEN artgenossen. Also hol schnell ein neues. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf jeden Fall einen neuen Partner holen! Das schlimmste für Kaninchen ist, allein zu leben. Sie sind soziale Tiere und leben in der Natur immer in Gruppen. Sie sollten niemals allein gehalten werden.
Es kann sogar gut sein, dass das übriggebliebene selbst bald krank aus Einsamkeit wird, also zögere nicht, ein neues Kaninchen dazuzuholen. Aber bitte erkundige dich vorher nach der richtigen Vergesellschaftung. Setze den neuen nicht einfach so zum alten dazu. Schau mal hier vorbei: http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html
Viel Erfolg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?