ich habe mir schon seit mehreren Monaten vorgenommen einmal zum schützenverein zu gehen aber ich trau mich nicht richtig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist absolut nicht schlimm. Im Gegenteil, es macht meitens sogar richtig spaß. In meiner Jugend war ich selbr eine Zeitlang in einem. Also geh ruhig hin.

Was Deine Berufswunsch betrifft. Da ich selber mal mit der Idee gespielt habe, muss ich Dir leider sagen, dass der Beruf Büchsenmacher selber in Deutschland immer mehr ausstirbt. Aber wenn Dich das Berufsfeld wirklich interessiert, dann schlage ich vor Du studierst in Östereich den Waffentechniker, denn der wird immer gesucht und hat somit auch eine realistische Chance auf eine Job. Der Büchsenmacher ist leider nur ein Handwerk und wie in allen anderen Branchen auch, wollen die großen Firmen lieber einen einen Techniker als einen Handwerker. Hinzu kommt noch, das es in ganz Deutschland nurnoch 3-4 Werkstätten gibt die überhaupt noch ausbilden können und wollen. Alle anderen haben weder die Kapazitätnoch die Mittel um einen Azubi zu nehmen. Hab damals da sehr viele Bewerbungen geschrieben und von allen die gleiche Antwort erhalten. "Wollen ja, können nein."

Also mach da wirklich lieber den Techniker. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Schützenvereine freuen sich über Nachwuchs. Hingehen solltest Du also auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin umzugsbedingt schon in mehreren SV gewesen. Jeder Verein freut sich über Neuzugänge. Es ist alles locker, dir wird das Wichtigste gezeigt, die anderen Mitglieder Vorgestellt, kannst i.d.R. gleich Probeschießen, falls du noch kein eigenes Gewehr hast. Plötzlich tauchen volle Biergläser auf und man kommt mit allen ins Gespräch.

Also keine Angst vorm Schießverein. Geh mal unverbindlich hin. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charonmond
15.10.2016, 03:35

ja ich zier mich immer ein wenig . ich bin da wo ich wohne ganz allein aber deshalb soll ich ja grade in ein verein gehen richtig ?

0

Mach doch einfach.

Eig. sind die Leute da ebenso nett, wie überall sonst auch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine Sorgen, man stellt sich das viel schlimmer vor als es ist.
Ich hab in 5 verschiedenen Vereinen Fußball gespielt, bis vor kurzem noch eine heftige Sozialphobie gehabt und habe mir richtig in die Hosen gemacht als ich dann zum ersten Training ging. So viele neue Leute die man nicht kennt. Ich versteh dich voll.

Aber ich muss sagen, dass das alles umsonst ist.
Leute die in einem Verein sind mögen dieses Gemeinschaftsgefühl und zusammen sein Interesse/Hobby zu verfolgen, daher ist es extrem unwahrscheinlich dass du da nicht herzlich aufgenommen wirst.
Geh einfach hin, hast vielleicht kurz Magenschmerzen wenn du auf dem Weg dorthin bist, aber dann sagst einfach deinen Namen und sagst dass du beitreten willst, vielleicht vorher noch Telefonisch melden damit der dann gleich weiß wer du bist, was das ganze auch noch einfacher macht.

Das machst du schon, wäre sicher du hättest einen Haufen Spaß dabei :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charonmond
15.10.2016, 03:38

ich bin auch ein sehr großes kind der sozialphobie aber es ist schon sehr viel besser geworden in den letzten jahren .

ich glaube niemand hatt je mehr sozialphobie gehabt als ich .

aber ich habe zu jenen zeiten auch kräftig nachgeholfen . aber das ist jetzt endlich vorbei !

1

Was möchtest Du wissen?